pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von tierhalter24.de

Immer mehr Bissattacken der so genannten Kampfhunde - Tierhaftpflichtversicherung

Immer Bissattacken Kampfhunde - Tierhaftpflichtversicherung


Die neusten so genannten „Bissattacken“ waren in Österreich. Doch auch in Deutschland scheinen die Unfälle mit Hunde zuzunehmen. Immer öfter berichten die Medien über gefährliche Zwischenfälle mit Hunden. Dabei geraten vor allem immer wieder bestimmte Hunderassen in die Schlagzeilen. Die als Kampfhunde bezeichneten Rassen werden in den Medien als wahre Monster beschrieben. Viele Beobachter stehen zwischen allen Stühlen und selbst Hundeexperten können diese Entwicklung schwer einschätzen. So gibt es sicherlich Hunderassen, die aufgrund ihres Körpergewichtes oder ihrer Beißkraft gefährlicher werden können. Doch die Verdammung bestimmte Rassen geht den meisten Hundeliebhabern gegen den Strich.

Auch die Politik hat auf vermehrte Vorfälle mit bestimmten Rassen schon reagiert und spezielle Gesetze erlassen. So wurden beispielsweise Maulkorb- und Leinenzwang auferlegt. Die Gesetze, die den Umgang mit Hunden regeln, sind allerdings Ländersache. Die Übersicht über die verschiedenen Hundegesetze, ist somit ziemlich schwer zu erlangen. Für Hundebesitzer, die sich einen Hund halten, der zu der Rasse der „Kampfhunde“ gezählt wird, ist es wichtig, sich die länderspezifischen Hundeverordnungen genau durchzulesen. Wer sich nicht an bestimmte Auflagen hält, kann harte Geldstrafen kassieren.

Neben bestimmten Regelungen, wie etwa dem Maulkorbzwang existiert in einigen Bundesländern auch die Verpflichtung zum Abschluss einer Tierhaftpflichtversicherung. Diese Regelung ist eine Absicherung für den Halter und auch für eventuell Geschädigte. Sollte der Hund jemanden verletzen, kommt diese Tierhaftpflichtversicherung für den Schaden anteilig oder komplett auf. Entscheidend bei Abschluss einer Tierhaftpflichtversicherung ist, wie auch bei anderen Versicherungen, die Höhe der Deckungssumme. Zu beachten ist, dass manche Versicherer bestimmte Rassen nicht oder nur mit teureren Versicherungsbeiträgen versichern.
Doch eine Tierhaftpflichtversicherung ist nicht nur nach Beißattacken eine Absicherung für den Halter. Viele Hundebesitzer, die in Bundesländern wohnen, in denen keine Verpflichtung zum Abschluss dieser Tierversicherung existiert, entscheiden sich trotzdem für die Absicherung durch eine Tierhaftpflicht. Wie eine private Haftpflichtversicherung übernimmt diese Tierversicherung meist auch die Kosten, die durch Sachschäden, Personenschäden und Mietsachschäden entstanden sind.
Auf der Seite www.tierhalter24.de können sich Hundehalter eingehend über das Thema Tierhaftpflichtversicherung informieren.


Quelle: tierhalter24.de / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: tierhalter24.de
Ansprechpartner: Janina Deutzer
Straße: Beckumer Straße 34
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Tierkrankenversicherung mit OP-Kosten-Schutz

Die private Krankenversicherung für Hunde und Katzen mit Rundumschutz vor hohen Arztrechungen Wer kennt das nicht wenn unsere lieben Haustiere zum Tierarzt müssen und die Kosten wieder mal den Rahmen sprengen. Und hier die Lösung eine Tierkrankenversicherung. ...
Wenn Tiere über die Strenge schlagen - Geld.de verrät Wissenswertes zu Tierversicherungen

Tiere sind Rebellen in den eigenen vier Wänden. Die Hauskatze wirft eine alte Vase um, der Wachhund beißt den Postboten. Solche Unfälle sind schnell passiert. Doch wer zahlt im Schadensfall? Die Versicherung oder muss der Tierbesitzer selbst seine Geldbörse ...
Die Haftpflichtversicherung für Hundehalter

Wie Frauchen und Herrchen benötigt auch der vierbeinige Kamerad eine Haftpflichtversicherung, die im Schadensfall einspringt. Der der Besitzer haftet für diese Schäden nach § 823 BGB mit seinem kompletten gegenwärtigen und zukünftigen Vermögen. Wie ein ...
Mit der Tierversicherung Schutz fÜr den kleinen Liebling

Heutzutage können wir uns gegen so ziemlich alles versichern. Fast unmögliche Ereignisse sind fÜr die Versicherer kein Problem mehr. Dabei ist allerdings auch weitgehend unbekannt, dass sich Tierhalter gegen fast alle Risiken versichern ...
tierversicherung.biz bietet Hundehaftpflicht für alle Rassen

Hürth - "Kampfhunde" genießen aufgrund vieler öffentlich gewordener Angriffe auf Menschen einen nicht allzu guten Ruf. Sie gelten als unberechenbar und ihre Haltung unterliegt mittlerweile strengen gesetzlichen Vorgaben. Auch einige Versicherer haben ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Immer mehr Bissattacken der so genannten Kampfhunde - Tierhaftpflichtversicherung' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 8 Pressetexte 10259 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Immer mehr Bissattacken der so genannten Kampfhunde - Tierhaftpflichtversicherung wurde bisher 1859 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Reisen" und "Versicherungen". Die aktuellste Meldung wurde am 05.02.2010 - 13:28 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Immer mehr Bissattacken der so genannten Kampfhunde - Tierhaftpflichtversicherung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Immer mehr Bissattacken der so genannten Kampfhunde - Tierhaftpflichtversicherung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.