pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von replin GmbH

Schluss mit dem Tarif-Wirrwarr in der Zeitarbeitsbranche

Schluss Tarif-Wirrwarr Zeitarbeitsbranche


(Hamburg) 3 Tarifverträge mit jeweils 9 unterschiedlichen Entgeltgruppen für West und Ost, dazu Zulagen, Prämien, Haustarife etc. Wer kann daraus noch schlau werden? Ab sofort können Arbeitnehmer einzig und allein auf DerZeitarbeits-Check.de online und gratis berechnen, welche Löhne in der Zeitarbeit gezahlt werden.

Nach dem deutlichen Einbruch der Zeitarbeitsverhältnisse in 2009 arbeiten heute wieder mehr als 600.000 Menschen in der Zeitarbeit. Für 2010 rechnet die Branche mit einem starken Beschäftigungsanstieg, der auch diejenigen Arbeitnehmer betreffen wird, die bisher noch nicht mit Zeitarbeit in Berührung gekommen sind.

Für sie stellen sich viele Fragen, von denen die nach der Höhe des Lohns eine der wichtigsten ist. Das belegen viele Beiträge in unterschiedlichen Internetforen:

„Wie hoch ist der Einstiegslohn in der Zeitarbeit?“, „Welchen Stundenlohn bekommen Facharbeiter in der Zeitarbeit?“, „Gibt es Unterschiede in der Bezahlung?“, „Wie sind die jeweiligen Tarife 2010?“

Ab sofort hat das Bewertungsportal DerZeitarbeits-Check.de die praktische Antwort auf all diese Fragen: die einzigartigen Rechner für Stundenlohn und Monatsgehalt – Gratisnutzung unter:


„Bei all den Tarifverträgen mit unterschiedlichen Entgeltgruppen und Zusatzzahlungen ist es kein Wunder, dass kaum jemand die Stundenlöhne in der Zeitarbeit überblicken kann“, so Oliver Repp, der Initiator des Onlineportals. „Wir bieten nun allen Nutzern eine kompakte und einfach zu bedienende Möglichkeit, sich schnell, aktuell und gratis zu informieren. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Transparenz in der Zeitarbeit.“

Der Stundenlohnrechner
Über den „Stundenlohnrechner“ kann auf Basis der drei Tarifverträge (AMP, BZA, iGZ) detailgenau und individuell berechnet werden, welcher Stundenlohn einem Bewerber tatsächlich gezahlt werden muss.

Der Monatsgehaltsrechner
Zum einen erfahren Bewerber über den „Monatsgehaltsrechner“, welchen Monatslohn sie in der Zeitarbeit erwarten können. Andererseits haben Zeitarbeitnehmer die Möglichkeit, genau zu prüfen, ob Ihnen auch der korrekte Bruttolohn gezahlt wird.

„Uns ist wichtig, dass die Rechner einfach zu bedienen und immer aktuell sind“, so Oliver Repp. „Daher werden wir jede Änderung der Stundenlöhne - wie z. B. die zukünftige Erhöhung beim BZA-Tarif - zeitnah berücksichtigen.“

Für einen schnellen Überblick können Interessierte auch die grafische Übersicht „Tarifvergleich in der Zeitarbeitsbranche“ heranziehen. Diese steht - wie alle anderen Dokumente auch - als Gratis-Download unter zur Verfügung.


Quelle: replin GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: replin GmbH
Ansprechpartner: Oliver Repp
Straße: Flurstraße 191
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Arbeit , Zeitarbeit , Leiharbeit , Lohn , Gehalt
Lohnrechner , Gehaltsrechner , Stundenlohn


Ähnliche Pressemeldungen

Rege mitmischen lohnt sich

09.06.2005 - Born bei den Kreisgeschäftsführern des BauernverbandesDer Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Dr. Helmut Born, stellte sich anlässlich der Kreisgeschäftsführertagung des Bauernverbandes in ...
Leiharbeit ist beschäftigungspolitischer Fehlschlag

"Leiharbeit führt zu massiven Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt und ist alles andere als ein Jobmotor für Langzeitarbeitslose", so Jutta Krellmann zu den Ergebnissen der aktuellen IAB-Leiharbeitsstudie. Die Sprecherin für Arbeit und Mitbestimmung der ...
Ankuendigungen der Regierung zur Leiharbeit nur Wahlkampfgag

Anlaesslich der heutigen Aeusserungen von Staatssekretaer Fuchtel (BMAS) im Ausschuss fuer Arbeit und Soziales zum Thema Leiharbeit erklaeren die Sprecherin fuer Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion Anette Kramme sowie Anton Schaaf:Der vorgelegte ...
Lohnpolitischer Reflex: Union und FDP haben nichts dazu gelernt

12. Juni 2005 - Zu den aktuellen lohnpolitischen Aeusserungen aus Oppositionsreihen erklaert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Joachim Poss:Nach einem Jahrzehnt starker Lohnzurueckhaltung brauchen wir in Deutschland wieder eine produktivitaets-orientierte ...
SPD entdeckt die Lohnfrage - PDS hat Antworten

In ihrer Wahlkampfnot hat die SPD endlich auch die Lohnfrage entdeckt. Eine späte Einsicht, meint Harald Werner, der gewerkschaftspolitische Sprecher der PDS, und erklärt dazu:Die SPD hat in ihrer Regierungszeit selbst dazu beigetragen, dass ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Schluss mit dem Tarif-Wirrwarr in der Zeitarbeitsbranche' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 3 Pressetexte 2984 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Schluss mit dem Tarif-Wirrwarr in der Zeitarbeitsbranche wurde bisher 1466 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 28.09.2010 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Schluss mit dem Tarif-Wirrwarr in der Zeitarbeitsbranche'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Schluss mit dem Tarif-Wirrwarr in der Zeitarbeitsbranche'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.