pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

IGLU-Untersuchung: Chancen für Einführung von geschlechtersensiblen Unterricht in Sachsen-Anhalt jetzt nutzen!

IGLU-Untersuchung: Chancen Einführung Unterricht Sachsen-Anhalt




Magdeburg. "Die Ergebnisse der dritten Auswertung der IGLU-Leseuntersuchung bieten die Chance, jetzt zügig einen geschlechtersensiblen Unterricht an den Grundschulen in Sachsen-Anhalt einzuführen", sagte die Landesbeauftragte für Gleichstellung und Frauenpolitik, Isolde Hofmann, am Dienstag in Magdeburg.

Mädchen und Jungen haben unterschiedliche Ausgangslagen, Interessen und Zugänge zum Lernen.

Ein wichtiges Merkmal einer guten Schule sei es, diese Unterschiede bei Lehrplänen und Methodik zu berücksichtigen. Beiden Geschlechtern müssten dieselben Entwicklungsmöglichkeiten geboten werden, die gleichen Chancen sich einzubringen und ihre Interessen und Fähigkeiten unabhängig von geschlechtsspezifischen Rollenvorstellungen zu entwickeln.

Das heißt dann aber, dass die Lehrenden um die Geschlechterdifferenzen von Jungen und Mädchen wissen und diese im Unterricht berücksichtigen und thematisieren.

Gegenwärtig seien in Sachsen-Anhalt neue Lehrpläne in der Erprobungsphase. Alle Schulen müssten auf der Basis dieser neuen Vorgaben nun ihre eigenen Profile entwickeln.

"In dieser Phase bietet sich die einmalige Chance, die Erkenntnisse von IGLU mit einzubeziehen und in der Unterrichtspraxis umzusetzen. Das Kultusministerium könnte dazu den nötigen Anstoß geben".

Wichtige Vorarbeiten seien in einem inzwischen abgeschlossenen Anwendungsprojekt "Gender Mainstreaming in den Lehrplänen an Grundschulen" geleistet worden, die nun in die Praxis einbezogen werden können.

Unabhängig davon sei jedoch zu konstatieren, dass die laut IGLU offenbar existierende Benachteiligung von Jungen in Grundschulen nichts daran ändere, dass Mädchen beim über ihren weiteren Lebensweg entscheidenden Zugang zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen weiterhin im Nachteil sind. "Auch hier sind wir in der Pflicht, diese Chancenungleichheit abzubauen", so Hofmann.

 

Pressestelle im Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-AnhaltTurmschanzenstr. 2539114 MagdeburgTelefon:(0391)567-4608Fax: (0391)567-4622Email: MS-Pressems.lsa-net.de Internet: www.ms.sachsen-anhalt.de www.kinderministerium.de



Quelle: MINISTERIUM F. GESUNDHEIT U. SOZIALES SACHSEN-ANHALT / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

IGLU-Untersuchung: Chancen für Einführung von geschlechtersensiblen Unterricht in Sachsen-Anhalt jetzt nutzen!

Magdeburg. "Die Ergebnisse der dritten Auswertung der IGLU-Leseuntersuchung bieten die Chance, jetzt zügig einen geschlechtersensiblen Unterricht an den Grundschulen in Sachsen-Anhalt einzuführen", sagte die Landesbeauftragte für Gleichstellung ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Islamischer Religionsunterricht oben auf Tagesordnung/ Bischof von Limburg: Lehrfach für Christen muss ähnlich intensive Aufmerksamkeit erfahren

LIMBURG / WIESBADEN / FRANKFURT - Der Religionsunterricht ist nach den Worten von Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst (Limburg) schon deshalb immer wichtiger geworden, weil er für viele Kinder und Jugendliche die einzige Mög¬lichkeit ist, mit der ...
HOMBURGER: FDP beantragt Unterrichtung des Verteidigungsausschusses

BERLIN. Zu den Vorgängen um den Luftangriff im Norden Afghanistans und der Informationspolitik der Bundesregierung erklärt die stellvertretende Vorsitzende und sicherheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Birgit HOMBURGER:Die FDP-Bundestagsfraktion ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'IGLU-Untersuchung: Chancen für Einführung von geschlechtersensiblen Unterricht in Sachsen-Anhalt jetzt nutzen!' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114900790 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung IGLU-Untersuchung: Chancen für Einführung von geschlechtersensiblen Unterricht in Sachsen-Anhalt jetzt nutzen! wurde bisher 3909 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'IGLU-Untersuchung: Chancen für Einführung von geschlechtersensiblen Unterricht in Sachsen-Anhalt jetzt nutzen!'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'IGLU-Untersuchung: Chancen für Einführung von geschlechtersensiblen Unterricht in Sachsen-Anhalt jetzt nutzen!'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.