pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Wintro UG (haftungsbeschränkt)

Mehr Glas. Mehr Licht. Mehr Wärme.

Mehr Glas. Mehr Licht. Mehr Wärme.


Hierzulande noch weitgehend unbekannt: Fenstertechnik made in Swizzerland. Zu unrecht. Genauso innovativ und präzise in der Funktion wie ein schweizer Uhrwerk sind die Fensterkonstruktionen, die aus dem Nachbarland kommen und die das Fensterstudio Wintro in Ulm jetzt in sein Programm aufgenommen hat. Das Besondere: die Fensterrahmen sind so konstruiert, dass der Flügel vollständig hinter dem Rahmen verschwindet: Das Resultat ist bemerkenswert. Gegenüber herkömmlichen Ansichtsbreiten von Fensterrahmen und Flügel (zusammen ca. 115-130mm), sieht man bei den Neuheiten nur etwa 90-95mm Rahmen. Die Glasfläche wird durch den schmalen Rahmen spürbar größer, die Fenster und Balkontüren wirken leicht und dominieren nicht die Fassade.
Nebenbei erhöhen sich die solaren Gewinnen durch die größere Glasfläche. Der größere Lichteinfall sorgt dafür, dass das Licht abends später eingeschaltet werden muss und morgens früher ausgeschaltet werden kann. Das spart Heizenergie und Strom. Helle Räume sorgen für ein größeres Wohlbefinden und steigern den Wohnwert. Damit die Wärme auch im Haus bleibt, versehen die Schweizer Ihre Fenster mit einer hochwärmedämmenden 3-fach-Verglasung. Der Randverbund ist nicht mit herkömmlichen wärmeleitenden Aluminium ausgeführt, sondern mit der sogenannten „warmen Kante“. Das Risiko von Kondenswasser am Glasrand wird auf ein Minimum reduziert.
Zu sehen sind die neuen Fenster im Fensterfachhandel, wie dem Fensterstudio Wintro in Ulm (www.wintro.de). Die Fenster und Balkontüren sind in weißem Kunststoff genauso lieferbar, wie auch als Kunststoff-Alu-Kombination mit einer pflegeleichten farbig pulverbeschichteten Alu-Schale außen und einer weißen Kunststoffoberfläche innen. Besonders edel jedoch wirkt das Fenster in der Kombination Holz-Aluminium, also einem Holzfenster mit einem dauerhaften UV-Schutz außen aus Aluminium. Wintro berät den Bauherren oder Renovierer nicht nur, sondern baut die Fenster auch fachgerecht ein.



Quelle: Wintro UG (haftungsbeschränkt) / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Wintro UG (haftungsbeschränkt)
Ansprechpartner: Alexander Lippert
Straße: Abteistraße 16
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0731-9270439
Fax: 0731-9270443

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Fenster , Haustür , Bauen , Haus , Renovieren


Ähnliche Pressemeldungen

Deutschland und Frankreich bauen die Kooperation in der Forschung weiter aus

Bulmahn und Goulard unterzeichnen Erklärung zur Innovationspolitik 07.07.2005 - Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn und ihr französischer Amtskollege FranÖ§ois Goulard unterzeichneten am Donnerstag in Potsdam eine Erklärung zur ...
Weiterbildung für innovative Architekten und Hausverwalter - Internationales Bildungszentrum ICR veranstaltet Seminarreihe zu solarem Bauen

Weiterbildung für innovative Architekten und HausverwalterInternationales Bildungszentrum ICR veranstaltet Seminarreihe zu solarem Bauen im Solar Info Center Freiburg Freiburg, den 30. Juni 2005 - Der Fortschritt bei erneuerbaren Energien und Energieeffizienz ...
Regiohaus baut ein weiteres Kompetenz-Zentrum: Spezialist für bezugsfertiges Bauen errichtet in Wain zwei Musterhäuser

Regiohaus baut ein weiteres Kompetenz-ZentrumSpezialist für bezugsfertiges Bauen errichtet in Wain zwei MusterhäuserWain (jm). Die Regiohaus Bau GmbH will Baden-Württemberg erobern und auch im Großraum Ulm seine Marktposition ausbauen. ...
BMFSFJ fordert: Bürokratie abbauen – Pflege fördern - VDAB: Entbürokratisierung muss konkret umgesetzt werden

BMFSFJ fordert: Bürokratie abbauen – Pflege fördern VDAB: Entbürokratisierung muss konkret umgesetzt werden Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Renate Schmidt, hat am 13. Juli im Bundeskabinett als ein Ergebnis ...
PARR: Bürokratie abbauen und Kräfte bündeln

BERLIN. Zu der heute vorgestellten Studie von Prof. Helmut Digel im Auftrag des Bundesinstituts für Sportwissenschaften (BiSp), erklärt der sportpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Detlef PARR: Die Ergebnisse der Studie von Prof. ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Mehr Glas. Mehr Licht. Mehr Wärme.' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 10 Pressetexte 5500 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Mehr Glas. Mehr Licht. Mehr Wärme. wurde bisher 395 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 14.06.2010 - 11:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Mehr Glas. Mehr Licht. Mehr Wärme.'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Mehr Glas. Mehr Licht. Mehr Wärme.'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.