pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar

JBoss Portal 2.0 Unternehmenseinsatz


JBoss beruft ehemaligen IBM-Strategen als Produktverantwortlichen für das meistverwendete Open Source Java Portal



Stuttgart, 21. Juni 2005 - JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, hat mit JBoss Portal 2.0 eine neue Version seines Standards-basierten Open Source-Portals veröffentlicht. JBoss Portal 2.0 ist eine Kernkomponente des JBoss Enterprise Middleware Systems (JEMS). Sie setzt die Java Portlet API-Spezifikation (JSR-168) um und bietet ein erweiterbares Framework für Portale, das dynamische Webseiten und Applikationen innerhalb standardisierter und wiederverwendbarer Portlets integriert. Durch die Unterstützung offener Standards kann JBoss Portal Webdienste und J2EE-basierte Komponenten als Portlets in das Portal aufnehmen.

Mit JBoss Portal forciert JBoss die Verbreitung von Open Source. Selbst als Beta-Version ist JBoss Portal bereits das meistverwendete Open Source Java-Portal auf dem Markt. Um seine Strategie für Portal- und Integrationstechnologien voran zu treiben, holte JBoss Pierre Fricke als Director of Product Management an Bord. Fricke wechselt von IDEAS International (früher D.H. Brown Associates) aus der Position des Research Vice President mit Schwerpunkt auf Applikations- und Integrationsinfrastruktur zu JBoss. Vor seinem Engagement bei IDEAS International hatte Fricke als führender Stratege bei IBM die Verantwortung für die Bereiche Interoperabilität, Integration, WebSphere, Windows NT, UNIX, Linux und Open Source. Vor dieser Position war Fricke bei IBM als AIX-Entwickler, Produktmanager und Development Manager tätig.

"JBoss hat auf der Middleware-Ebene mit führenden Technologien wie dem JBoss Applikationsserver, Hibernate und Apache Tomcat bereits signifikante Marktanteile erreicht", erklärt Fricke. "Jetzt strebt JBoss weiter in die Breite und transformiert das Professional Open Source-Angebot mit Strategien für Mainstream-Produkte zur wesentlichen Geschäftstechnologie in Unternehmen. Mit JBoss Portal bietet JBoss Unternehmen ein Produkt, das unser langfristiges Engagement für Open Source und offene Standards sowie die Vereinfachung von Entwicklung und Einsatz von J2EE-Applikationen beweist."

JBoss Portal ermöglicht dem Anwender, Applikationen und Inhalte einheitlich zu gestalten, was den Zugriff auf diese Applikationen vereinfacht. Mit JBoss Portal entwickelte Kommunikationsplattformen können nach Anwenderkategorien, Rollen, Sicherheitsaspekten und Administrationseinstellungen bedarfsgerecht konfiguriert werden. Eine integrierte und sichere Benutzerschnittstelle für alle Applikationen erleichtert den Anwendern die Nutzung bereits vorhandener Applikationen. Es führt auch zu besserer Investitionsrendite und senkt den Bedarf an neuen Applikationen und Integrationsentwicklung. Bei Einsatz auf dem JBoss Applikationsserver verschafft JBoss Portal einen leichten Zugriff auf dynamische Informationen und gewährleistet Performanz und Skalierbarkeit.

Die wesentlichen Funktionen von JBoss Portal sind im Folgenden aufgeführt. Eine vollständige Liste der Komponenten und Funktionalität findet sich unter

Zertifizierter JSR-168 Portlet Container Single Sign on-Unterstützung für das gesamte Portal und alle Portlets Die Möglichkeit, verschiedenste Portal-Instanzen innerhalb eines Portal Containers laufen zu lassen Die Möglichkeit, Portal-Instanzen in einer Cluster-Umgebung einzusetzen Portlets können unter Nutzung von JavaServer Faces (JSF), MyFaces und Spring MVC implementiert werden Datenzugriff und Persistenz erfolgt über Hibernate, die objektrelationale Mapping (ORM)-Technologie von JBoss. Portlets können mit eigenen Ressourcen zur internationalen Anpassung ausgestattet werden Webbasierte Administration von Sicherheit (Anwender, Gruppen, Rollen) und Funktionalität des Portals Content Management-Funktionen für Verzeichnis- und Datei-Management Forum/Message Board Portlet für die Zusammenarbeit von Gemeinschaften"Vorrang vor allen anderen Geschäftsaktivitäten hat bei der Applied Engineering Management (AEM) Corporation die Lieferung von Lösungen für strategische Informationstechnologie, die den komplexen geschäftlichen Bedarf der Kunden erfüllt", erklärt Joe Dickman, Managing Director bei AEM Corporation, einem US-amerikanischen Entwicklungs- und Consulting-Unternehmen. "Das robuste Portal-Framework von JBoss Portal 2.0 ermöglicht uns, unseren Kunden eine bewährte, kostengünstige Plattform zu bieten, die aufgrund offener Standards mit anderen Applikationen zusammen arbeitet und dadurch die Produktivität der Nutzer erhöht. Auch ermöglicht die Single Sign on-Funktion unseren Kunden, eine einzige Portalschnittstelle zu verwenden, was ebenfalls produktiver ist, Fehlermöglichkeiten reduziert und die Antwortzeiten verkürzt."

JBoss Portal wird als integraler Bestandteil des JEMS von der breiten und dynamischen JEMS-Entwicklergemeinde unterstützt, wodurch kontinuierliche Innovationen und Qualität für den Unternehmenseinsatz gefördert werden.

Dave Litwack, Senior Vice President und General Manager für Identity Driven Products bei Novell, kommentiert: "Novell demonstriert sein Engagement durch Beisteuerung seiner Web Services for Remote Portlets (WSRP), bestehend aus einem Standard-basierenden Portlet Container und einer Portlet-Bibliothek, sowie durch die Beteiligung an der Entwicklung und Architektur von JBoss Portal 2.0. Wir werden weiterhin dazu beitragen und uns am Ausbau des JEMS als führender Open Source Middleware-Plattform beteiligen."

JBoss wird JBoss Portal neben den neuen Versionen von JBoss Applikationsserver 4, Hibernate 3 und JBoss Eclipse IDE mit EJB 3.0 (vgl. separate Pressemeldung) auf der JavaOne-Konferenz, vom 27. bis 30. Juni 2005 in San Francisco, Kalifornien, am Stand Nr. 405 vorführen. Weitere Informationen über JBoss auf der JavaOne-Konferenz finden sich unter .

 

Über JBoss:

Mit dem Professional Open Source-Modell verfolgt JBoss, Inc. das Ziel, Open Source zur sicheren Wahl für Unternehmen zu machen. JBoss bietet die Ressourcen, eine technologische Marschroute, Basisentwicklung und Support-Dienstleistungen, die populären Open Source-Projekten erlauben, sich zu Open Source Software für den Unternehmenseinsatz zu entwickeln. Zu den Projekten gehören JBoss Applikationsserver, Hibernate, JBoss jBPM, JBoss Portal, JBoss Eclipse IDE und Apache Tomcat, welche die Kernkomponenten des JBoss Enterprise Middleware Systems (JEMS) bilden. Unternehmen wie Corporate Express, La Quinta und Nielsen Media Research vertrauen für ihre aufgabenkritischen Applikationen auf JEMS. Zu den Partnern, die ihre Produkte in JBoss integrieren und JBoss-Dienstleistungen anbieten, zählen Computer Associates, HP, Novell und Unisys. Die Firmenzentralen von JBoss befinden sich in Atlanta und NeuchÖ¢tel.

Weitere Informationen bietet die Website www.jboss.com .

 

Pressekontakt JBoss, Inc.:

Detlev Henning AxiCom GmbH Junkersstr. 1 D - 82178 Puchheim Tel.: 089-800 908-14 Fax: 089-800 908-10 E-Mail: detlev.henningaxicom.de Web: www.axicom.de



Quelle: JBOSS GROUP / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar

JBoss beruft ehemaligen IBM-Strategen als Produktverantwortlichen für das meistverwendete Open Source Java Portal Stuttgart, 21. Juni 2005 - JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, hat mit JBoss Portal 2.0 eine neue Version seines ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
IBM erweitert Private-Cloud-Angebote für den schnellen Unternehmenseinsatz cloud-basierter IT-Infrastrukturen

Neue Lösungen umfassen eine workload-optimierte, POWER7-basierte Appliance - CloudBurst V2.1 on Power Systems - und einen Software-Only-Stack für automatisierte Servicebereitstellung in Private CloudsStuttgart-Ehningen - 19 Okt 2010: IBM (NYSE: IBM) hat ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar' (Stand 12.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 107161829 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar wurde bisher 946480 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.