pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0

JBoss J2EE-Entwicklung EJB 3.0


Java-Entwicklung in Unternehmen wird mit neuen Versionen der JBoss-Produkte Applikationsserver 4, Hibernate 3 und JBoss Eclipse IDE so einfach wie nie zuvor



Stuttgart, 21. Juni 2005 - JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, hat Enterprise JavaBeans (EJB) 3.0 in verschiedene seiner wichtigsten Produkte implementiert. Damit vereinfacht sich die Java-Entwicklung drastisch. Die leistungsstarken neuen Versionen JBoss Applikationsserver 4, Hibernate 3 und JBoss Eclipse IDE unterstützen EJB 3.0, zu deren Spezifikation JBoss wesentlich beigetragen hat. Programmierer können ab sofort mit der Entwicklung und dem Einsatz von EJB 3.0-Applikationen beginnen.

"Obwohl J2EE für die IT-Umgebung von Unternehmen unverzichtbar ist, wirkt ihre immanente Komplexität auf die meisten Entwickler abschreckend und macht die Applikationsentwicklung zu einer schwierigen und zeitraubenden Aufgabe", stellt Shaun Connolly, Vice President of Product Management bei JBoss, Inc. fest. "JBoss verleiht J2EE nun einen einfachen Charakter. Wir haben uns für die EJB 3.0-Version engagiert, uns an der Gestaltung der EJB 3.0-Spezifikation beteiligt und begonnen, EJB 3.0 als Eckpfeiler in das JBoss Enterprise Middleware System (JEMS) zu integrieren. Ab jetzt steht jedem Entwickler die Programmierung mit J2EE offen und die Möglichkeiten der Plattform lassen sich besser nutzen als je zuvor."

Wie alle JBoss-Technologien ist die EJB 3.0-Implementierung für modulare und ressourcensparende Entwicklungen ausgelegt. Programmierer können diejenigen Komponenten des JBoss Enterprise Middleware Systems wählen und kombinieren, die sie für ihren Entwicklungsbedarf brauchen. Dieser kann ebenso eine einfache Java-Anwendung wie eine komplexe J2EE-Applikation für hohe Ansprüche sein. Entwickler können die Vorteile von EJB 3.0 ab sofort in den folgenden neuen Produktversionen von JBoss nutzen:

JBoss Applikationsserver 4 – Das neue Release des führenden J2EE Applikationsservers bietet Entwicklern den Einstieg in EJB 3.0 und JavaServer Faces (JSF). Mit JSF können Entwickler Webapplikationen erstellen, mit EJB 3.0 die entsprechende Business-Logik, und für die Persistenz der Daten können sie das EJB 3.0 Java Persistence API nutzen. Mit EJB 3.0 TrailBlazer enthält dieses Release zudem eine ausführliche Lernfunktion, die den Entwickler durch die neuen EJB 3.0-Funktionen führt, so dass er sie optimal nutzen kann. Funktionen wie die Java Annotations, Dependency Injection und vereinfachte Programmierschnittstellen sowohl für Session Beans, als auch Message Driven Beans und Entitiy Beans werden im Detail behandelt.

Für Entwickler, die in der Wahl der Dienste für die Applikationsplattform flexibel sein wollen, bietet der JBoss Applikationsserver eine grafische Installationsfunktion. Damit lässt sich zum Beispiel die Installation des neuen EJB 3.0 Containers auswählen. Weitere Details und Download-Informationen finden sich unter

Hibernate 3 – Für Entwickler, die Hibernate als eigenständiges Produkt oder mit einer anderen Applikationsplattform einsetzen, bietet Hibernate 3 jetzt Unterstützung für die EJB 3.0-Kommentare, den Entity Manager und das Java-Persistenz-API. So können die Anwender von Hibernate mit dem einfachen Programmiermodell von EJB 3.0 arbeiten. Die Kommentare in Hibernate bieten Entwicklern, die nicht den JBoss Applikationsserver einsetzen, alle Vorteile der EJB 3.0 Entity Beans, ohne dass ein vollständiger EJB 3.0 Container benötigt wird. Weitere Einzelheiten sowie Download-Informationen stehen unter zur Verfügung.

JBoss Eclipse IDE 1.5 – JBoss Eclipse IDE basiert auf der verbreiteten Entwicklungsumgebung Eclipse IDE. Sie bietet eine Reihe von Komponenten und Assistenten für die Entwicklung von Applikationen, die auf der JEMS-Plattform aufsetzen. Die Version 1.5 führt EJB 3.0 und Hibernate Tools ein, mit der sich die Entwicklung drastisch vereinfacht. Zu den neuen Funktionen gehört ein EJB 3.0 Projekt-Assistent und eine vollständige Portierung der Hibernate-Konsole in Eclipse für integrierte HQL-Abfragen und Durchsuchen von Ergebnislisten. Ebenfalls neu ist ein Editor für Hibernate XML-Mapping-Dateien und ein Assistent für das Erstellen von Datenbank-Schemata im Reverse Engineering-Verfahren. Detail- und Download-Informationen befinden sich unter

"Ein einfaches Programmiermodell, das sich in der gesamten Middleware-Schicht eines Unternehmens einsetzen lässt, ist eine zunehmend wichtige Bedingung für viele Organisationen", kommentiert Stacey Quandt, Principal von Quandt Analytics. "Der größte Nachteil von J2EE bestand in der Schwierigkeit, auf dieser Plattform zu entwickeln. EJB 3.0 verspricht, diesen Nachteil zu beseitigen. Die neuen Produktversionen von JBoss stellen einen weiteren Schritt dar, Open Source und offene Standards für Unternehmen voran zu treiben."

JBoss wird die neuen Produktversionen inklusive der EJB 3.0 TrailBlazer-Applikation sowie JBoss Portal 2.0 (siehe eigene Pressemeldung zur Einführung von JBoss Portal 2.0) auf der JavaOne-Konferenz, vom 27. bis 30. Juni 2005 in San Franzisko, Kalifornien, am Stand Nr. 405 demonstrieren. Weitere Informationen über JBoss auf der JavaOne-Konferenz finden sich unter .

 

Über JBoss:

Mit dem Professional Open Source-Modell verfolgt JBoss, Inc. das Ziel, Open Source zur sicheren Wahl für Unternehmen zu machen. JBoss bietet die Ressourcen, eine technologische Marschroute, Basisentwicklung und Support-Dienstleistungen, die populären Open Source-Projekten erlauben, sich zu Open Source Software für den Unternehmenseinsatz zu entwickeln. Zu den Projekten gehören JBoss Applikationsserver, Hibernate, JBoss jBPM, JBoss Portal, JBoss Eclipse IDE und Apache Tomcat, welche die Kernkomponenten des JBoss Enterprise Middleware Systems (JEMS) bilden. Unternehmen wie Corporate Express, La Quinta und Nielsen Media Research vertrauen für ihre aufgabenkritischen Applikationen auf JEMS. Zu den Partnern, die ihre Produkte in JBoss integrieren und JBoss-Dienstleistungen anbieten, zählen Computer Associates, HP, Novell und Unisys. Die Firmenzentralen von JBoss befinden sich in Atlanta und NeuchÖ¢tel.

Weitere Informationen bietet die Website www.jboss.com .

 

Pressekontakt JBoss, Inc.:

Detlev HenningAxiCom GmbHJunkersstr. 1D - 82178 PuchheimTel.: 089-800 908-14Fax: 089-800 908-10E-Mail: detlev.henningaxicom.de Web: www.axicom.de



Quelle: JBOSS GROUP / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0

Java-Entwicklung in Unternehmen wird mit neuen Versionen der JBoss-Produkte Applikationsserver 4, Hibernate 3 und JBoss Eclipse IDE so einfach wie nie zuvor Stuttgart, 21. Juni 2005 - JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, hat Enterprise ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
DHL vereinfacht den Versand über das Internet

Kooperation mit plentySystems beschleunigt Verkaufsprozess Bonn, 07.01.2010, 11:00 MEZ Durch die Versandlösung von DHL werden die eCommerce-Systeme von plentySystems zur komfortablen Komplettlösung.DHL Paket Deutschland baut die starke Position als Lösungsanbieter ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113596359 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0 wurde bisher 925507 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.