pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Krankenkassen.de

Gesetzliche Krankenkassen: Was die Vorstände verdienen

Gesetzliche Krankenkassen: Was Vorstände


Jedes Jahr im März veröffentlichen die Krankenkassen die Gehälter ihrer Vorstände. Sie sind zu dieser Offenlegung verpflichtet. Die Veröffentlichung soll Rückschlüsse auf Finanzgebaren und Einsparpotenziale der Krankenkassen ermöglichen. Die Form der Veröffentlichung gleicht allerdings eher einem Versteckspiel: Die Angaben sind auf mehrere Ausgaben des Bundesanzeigers verteilt, nur nach umfangreicher Recherche ergibt sich ein vollständiges Bild. Jetzt wurde die Liste der Gehälter der Krankenkassen-Vorstände für das Jahr 2009 vom Internetportal krankenkassen.de in verständlicher Form veröffentlicht.

So können die Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen im Internet nachlesen, wie ihre Kasse mit dem Thema "Vorstandsgehälter" umgeht. Dies verbessert die Vergleichsmöglichkeiten der Kassen untereinander und sorgt für die oft geforderte die Transparenz im Umgang mit öffentlichen Mitteln im Gesundheitswesen.

Das höchste Gehalt erzielte auch 2009 wieder der Vorstand der Techniker Krankenkasse, Norbert Klusen. Er verdiente 270.000 Euro. Platz Zwei belegt DAK-Chef Herbert Rebscher mit 235.000 Euro. Mit AOK Plus-Vorstand Rolf Steinbronn findet sich auch ein AOK-Vorstand unter den 5 Top-Verdienern. Obwohl immer wieder kontrovers diskutiert, ist das Vorstandsgehalt bei den großen Krankenkassen keine bedeutende Budgetgröße. Bei der Techniker Krankenkasse werden je Versichertem 4 Cent für das Gehalt des Vorstandsvorsitzenden aufgewendet.

Im Vergleich zum Vorjahr erhielten etwa zwei Drittel der Krankenkassen-Vorstände höhere Gehälter. Einige Vorstände mussten dagegen Einbußen hinnehmen. So sank das Gehalt des Chefs der Deutschen BKK um fast ein Drittel. Das passt zur Finanzlage der Kasse: Sie verlangt seit kurzem einen Zusatzbeitrag.

Detaillierte Angaben zur Vorstandsvergütung bei 124 Krankenkassen finden Sie unter www.krankenkassen.de/ref/vorstandsgehaelter

Quelle: Krankenkassen.de / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Krankenkassen.de
Ansprechpartner: Armin Czysz
Straße: Zionskirchstraße 23
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 030/443244-30
Mobil: 030/443244-32
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

krankenkasse , krankenkassen , vorstandsgehälter


Ähnliche Pressemeldungen

Mehr Macht für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen

Bornheim, 02.08.2005 - Durch den zum 1. Juli eingeführten Zusatzbeitrag für Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) könnten sich neben der Beitragslast auch die Machtverhältnisse zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ...
Nur wer etwas häufig tut, tut es auch gut: Krankenkassen wollen eine Mindestmenge bei Kniegelenks-Totalendoprothesen – mindestens 50 im Jahr

Gemeinsame PresseerklärungArbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen KrankenkassenAOK-Bundesverband, BonnBKK Bundesverband, EssenIKK-Bundesverband, Bergisch GladbachBundesknappschaft, BochumSee-Krankenkasse, HamburgBundesverband ...
Krankenkassen: Höhere Beiträge schrecken vor allem langfristig ab

Essen, den 4. Juli 2005 - Erhöht eine gesetzliche Krankenkasse ihre Beiträge, ohne gleichzeitig ihre Leistungen auszuweiten, verliert sie dadurch kurzfristig eine begrenzte Anzahl an Versicherten. Langfristig führt ein solcher Schritt ...
Nur wer etwas häufig tut, tut es auch gut: Krankenkassen stellen Mindestmengenliste zur Knie-Totalendoprothese (TEP) in Internet: www.g-k-v.com

Gemeinsame Presseerklärung Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen KrankenkassenAOK-Bundesverband, BonnBKK Bundesverband, EssenIKK-Bundesverband, Bergisch GladbachBundesknappschaft, BochumSee-Krankenkasse, HamburgBundesverband ...
Gesundheitsreform soll neue Geldquellen erschließen - Private Krankenkassen beklagen sinkende Einnahmen

Bonn/Berlin – Die Gesundheitsreform ist eines der zentralen Politikfelder für die Große Koalition in Berlin. Doch auch in ihrer zweiten Gesprächsrunde konnten sich die zuständigen Spitzenpolitiker von CDU und SPD nicht auf Eckpunkte für die Finanzreform ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Gesetzliche Krankenkassen: Was die Vorstände verdienen' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 48 Pressetexte 14720 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Gesetzliche Krankenkassen: Was die Vorstände verdienen wurde bisher 127 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Sport und Freizeit", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 05.12.2012 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Gesetzliche Krankenkassen: Was die Vorstände verdienen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Gesetzliche Krankenkassen: Was die Vorstände verdienen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.