pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Einigung, Laufzeitverlängerungen bis zu 28 Jahren rechnen zu lassen, ist zu begrüßen

Einigung, Laufzeitverlängerungen 28 Jahren



Zügig muss jetzt mit den Berechnungen für das energiepolitische Gesamtkonzept begonnen werden

Anlässlich der Einigung zwischen dem Bundeskanzleramt, dem Bundeswirtschafts- und dem Bundesumweltministerium, bei den Szenarien-Berechnungen für das Energiekonzept mit einer Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke von bis zu 28 Jahren zu rechnen, erklärt der Koordinator für Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thomas Bareiß MdB:

Es ist zu begrüßen, dass eine Einigung auch innerhalb der Bundesregierung gefunden wurde, welche Laufzeitverlängerungen Ausgang der Berechnungen für die Szenarien des Energiekonzepts sein sollen, das im Oktober 2010 vom Kabinett beschlossen werden wird. Es wird nun bis zu einer Verlängerung um 28 Jahre gerechnet werden. Zügig muss jetzt mit den Berechnungen für das energiepolitische Gesamtkonzept begonnen werden. Dabei gilt es, neben der Frage der Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken, weitere wichtige energiepolitische Basisdaten zu berücksichtigen, etwa die Steigerung der Energieeffizienz. Wir brauchen eine Szenarien-Rechnung, die eine Bandbreite der Steigerung der Energieeffizienz von 1,5 bis drei Prozent aufzeigt und die daraus resultierenden Handlungsfelder darstellt sowie daraus folgende Kosten und Investitionen quantifiziert.


CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
fraktioncducsu.de



Berlin - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: CDU/CSU-Fraktion / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Steinkohlefoerderung: Schadensbegrenzung nach revidierter EU-Kommissionsentscheidung

Zur Entscheidung der EU-Kommission ihren Beschluss vom September abzuaendern und die Kohlesubventionen nun doch bis 2018 laufenzulassen, erklaeren der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Axel Schaefer und der energiepolitische Sprecher ...
SPD und GRÜNE: Pflegenotstand verhindern - Altenpflegeausbildung in Hessen ausweiten - Altenpflegeschulen fordern Aufhebung der Begrenzung von Ausbild

Anlässlich eines gemeinsamen Fachgesprächs mit Vertreterinnen und Vertretern der hessischen Altenpflegeschulen fordern die Landtagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Landesregierung zu einem klarem Bekenntnis für mehr Ausbildungsplätze in ...
Unbegrenztes Naturerlebnis und geballte Inselfreude

ADAC Reiseführer plus Malta und Kanada - Der Osten Kultur, Strände und Natur: Für jeden Urlauber ist etwas dabeiDer kleinste Staat in der EU und das zweitgrößte Land der Erde - die neuen ADAC Reiseführer plus Malta und Kanada - Der Osten stellen zwei ...
Peter Liese: Altersbegrenzung ist medizinisch sinnvoll / EU sollte ethische Entscheidungen der Mitgliedstaaten respektieren

Brüssel - Eine Koalition aus Linken und Liberalen im Europäischen Parlament fordert den Zugang zu künstlicher Befruchtung in allen EU Mitgliedstaaten ohne jegliche Begrenzung. Dies geht aus dem Beschlussvorschlag des Ausschuss für Umwelt und Gesundheit ...
Wincor Nixdorf beendet Geschäftsjahr besser als prognostiziert: Rückgang des operativen Ergebnisses auf 9 % begrenzt

Paderborn, 9. November 2010 - Die Wincor Nixdorf AG hat das Geschäftsjahr 2009/2010 besser beendet als prognostiziert. Das Unternehmen schließt beim Umsatz an das Vorjahresniveau an und begrenzt den Rückgang des operativen Ergebnisses auf 9 %. Der Konzernumsatz ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Einigung, Laufzeitverlängerungen bis zu 28 Jahren rechnen zu lassen, ist zu begrüßen' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 114847288 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Einigung, Laufzeitverlängerungen bis zu 28 Jahren rechnen zu lassen, ist zu begrüßen wurde bisher 416 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Einigung, Laufzeitverlängerungen bis zu 28 Jahren rechnen zu lassen, ist zu begrüßen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Einigung, Laufzeitverlängerungen bis zu 28 Jahren rechnen zu lassen, ist zu begrüßen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.