pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von NeueNachricht

Landgericht Berlin untersagt zentrale Behauptungen von Berndt & Partner gegen Selbstentsorger – AGVU argumentiert mit falschen Zahlen

Landgericht Berlin Behauptungen Berndt & Partner Selbstentsorger – AGVU Zahlen


Pegnitz/Berlin - Die von der „Arbeitgemeinschaft Verpackung und Umwelt“ (AGVU) in Auftrag gegebene Studie von Berndt & Partner, mit der die erfolgreiche Selbstentsorgergemeinschaft BellandVision und ihre Drogeriemarktkunden in der Öffentlichkeit erheblich diskreditiert wurden, beruht auf schlicht falschen Tatsachenbehauptungen.

In der Studie zur „Entsorgung von Verkaufsverpackungen aus Drogeriemärkten“ (Stand Oktober 2005) hat die Berndt & Partner GmbH behauptet, die Drogeriemärkte Schlecker, dm, Rossmann, Müller, Ihr Platz und Budnikowsky lizenzierten „3462 Mio. Stück von insgesamt 3630 Mio. Stück Verkaufsverpackungen ohne Getränke, Wasch- und Reinigungsmittel über Selbstentsorger“,
für duale Systeme bedeute die Selbstentsorgung vorstehender Drogeriemärkte „einen Mehraufwand von 46 Mio. € pro Jahr“ und aus der Selbstentsorgung dieser Drogeriemärkte resultiere „eine Kostenverlagerung zu Lasten der Kommunen und Beitragszahler in Höhe von ca. 60 Mio. € pro Jahr“.
Diese Behauptungen sind falsch.

Die BellandVision GmbH hat vor dem Landgericht Berlin deshalb eine entsprechende einstweilige Verfügung gegen das Beratungsbüro Berndt & Partner sowie Dieter Berndt persönlich erwirkt. Durch die einstweilige Verfügung wird ihnen unter Androhung von Ordnungsgeld bis zu 250.000 Euro bzw. Ordnungshaft verboten, die vorstehenden Behauptungen weiterhin aufzustellen bzw. zu verbreiten.
Mit ihrer Entscheidung folgen die Richter der von BellandVision vorgetragenen Argumentation. Dadurch fällt die groß angelegte Angstkampagne des DSD-Interessennetzwerks gegen die an der Selbstentsorgergemeinschaft BellandVision teilnehmenden Drogeriemarktunternehmen und auch gegen das Unternehmen BellandVision in sich zusammen. Elementare, aber eben falsche Zahlen der Studie dürfen nun nicht mehr verbreitet werden. BellandVision konnte dem Gericht überzeugend darstellen, dass die Zahlen in der von der AGVU beauftragten Studie der Beratungsfirma Berndt & Partner zum unterstellten Verpackungsvolumen der Drogeriemärkte eine im Ergebnis erhebliche Fehlerquote aufweisen. Deshalb erweisen sich die Angaben der Berndt-Studie hinsichtlich der Kostenverlagerungen zu Lasten von Beitragszahlern dualer Systeme und Kommunen als eklatante Falschdarstellung.

Andere, ebenfalls unrichtige und fehlerhafte Darstellungen der Berndt-Studie hat die BellandVision GmbH noch nicht einmal aufgegriffen. So wurden z.B. im Rahmen des Gutachtens 49 der Verkaufsstellen der Fa. Schlecker darauf untersucht, ob Hinweisschilder über die Möglichkeit der Rückgabe restentleerter Verkaufsverpackungen vorhanden seien. Laut Studie habe dies auf 47 Schlecker-Verkaufsstellen zugetroffen. In den zwei Verkaufsstellen, in denen die Hinweisschilder angeblich fehlten, wurde seitens der Fa. Schlecker nachgeforscht. Dabei zeigte sich, dass in beiden Verkaufsstellen entgegen der Studie die Hinweisschilder schon bereits zum Zeitpunkt der Untersuchung gut sichtbar aufgehängt waren.

Neben den Umweltministerien müssen deshalb auch die Umwelt- und Verbraucherverbände irritiert sein, dass sie auf Basis eines Gutachtens, das bei zentralen Behauptungen nachweislich auf falschen Zahlen und Angaben beruht, in die Kampagne mit einbezogen wurden bzw. werden sollten. Dabei war es Ziel, bewusst von der Tatsache abzulenken, dass gerade der von den Drogeriemärkten maßgeblich mit ausgelöste Wettbewerb der Wirtschaft und den Verbrauchern bereits Kosteneinsparungen von über 1 Milliarde Euro gebracht hat. Und dies bei gleichem ökologischem Standard.

Roland Belz, Geschäftsführender Gesellschafter von BellandVision, wertet den Beschluss des Landgerichts Berlin positiv: „Der durchsichtigen Kampagne gegen die erfolgreiche Selbstentsorgergemeinschaft renommierter Handelsunternehmen ist durch die einstweilige Verfügung die Basis wegen falscher Angaben entzogen worden. In einem detaillierten Schreiben an die Umweltministerien haben wir die verantwortlichen Beamten umgehend über diese nach unserer Auffassung unseriöse Vorgehensweise informiert.“ Die für DSD und interessierte Kreise zunächst dienliche Studie entlarvt sich deshalb als sachlich indiskutables Machwerk, das geeignet ist, Wettbewerber zu diskreditieren und dem Werterhalt des von einem US-Investor übernommenen Exmonopolisten DSD zu dienen. „Es ist zu wünschen, dass sich bei der Diskussion über die Weiterentwicklung der Verpackungsverordnung die Verantwortlichen aus Politik und Behörden nicht durch derartige Vorstöße aus dem Umfeld eines marktbeherrschenden Unternehmens beeinflussen lassen. Anstatt Verbraucherängste in unbegründeter Weise zu schüren, sollte mehr Sachlichkeit einkehren. Das sind wir den Verbrauchern und der Umwelt schuldig“, so Roland Belz in seinem Appell an die Wirtschaftsbeteiligten.

Ansprechpartner: Jost Vielhaber, BellandVision GmbH, Büro Berlin, Tel. 030 / 28045797, Email: jost.vielhaberbellandvision.de



Quelle: nic.pr / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: NeueNachricht
Ansprechpartner: Gunnar Sohn
Straße: Ettighofferstraße 26a
Stadt: -
Telefon: 0228 – 622243
Fax: 0177 – 620 44 74

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Apenberg+Partner publiziert Studie zur Investitionsplanung der Druckbranche in Deutschland

Befragung von 1.300 Druckereien und VorstufenbetriebenHamburg, den 14. Juni 2005 Erstmalig wurde in der Druckbranche eine detaillierte Investitionsbefragung durch Apenberg + Partner im Zeitraum März/ April 2005 vorgenommen. Aus einer Auswahl von ...
Eicon Networks ist ab sofort Microsoft Gold Certified Partner

Leonberg, 15. Juni 2005 - Eicon Networks, weltweiter Anbieter sicherer Connectivity-Lösungen für den professionellen Einsatz, stehen glänzende Zeiten ins Haus: Ab sofort gehört Eicon zum erlesenen Kreis der Unternehmen in Deutschland, ...
Ericsson und Napster schließen globale Partnerschaft

Ericsson, der weltweit führende Telekom-Ausrüster und Napster, die bedeutenste Marke für digitale Musikdistribution, haben heute eine globale Partnerschaft bekannt gegeben. Zweck ist es, Mobilfunkbetreibern das erste vollständig integrierte ...
solvito und CONET vereinbaren Partnerschaft

Hamburg, 15 Juni 2005 Die solvito GmbH hat ihre Zusammenarbeit im Rahmen des you@web Alliance Programms mit der CONET AG, Hennef, beschlossen. Die auf Consulting und Dienstleistung fokussierte solvito GmbH erweitert damit ihr eigenes Produktportfolio ...
Computecs Entertainment-Magazin SFT ist offizieller Medienpartner des europaweit größten Technologie-Contests

SFT neuer Medienpartner des Plus X Awards SFT - Spiele Filme Technik unterstützt ab sofort als offizieller Medienpartner den Plus X Award. Die diesjährigen Gewinner werden am 20. Juni im Düsseldorfer Medienhafen auf der Plus-X-Award-Night ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Landgericht Berlin untersagt zentrale Behauptungen von Berndt & Partner gegen Selbstentsorger – AGVU argumentiert mit falschen Zahlen' (Stand 02.01.2019


Insgesammt wurden alle 499 Pressetexte 349416 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Landgericht Berlin untersagt zentrale Behauptungen von Berndt & Partner gegen Selbstentsorger – AGVU argumentiert mit falschen Zahlen wurde bisher 2381 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Information Technology", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 22.11.2011 - 18:32 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Landgericht Berlin untersagt zentrale Behauptungen von Berndt & Partner gegen Selbstentsorger – AGVU argumentiert mit falschen Zahlen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Landgericht Berlin untersagt zentrale Behauptungen von Berndt & Partner gegen Selbstentsorger – AGVU argumentiert mit falschen Zahlen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.