pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von ROESSLER PR

Drohen Deutschland 25 Prozent Mehrwertsteuer?

Drohen Deutschland 25 Prozent Mehrwertsteuer?


Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf satte 25 Prozent hat DIW-Chef Zimmermann vorgeschlagen. Damit würden rund 50 Milliarden Euro in die leere Staatskasse gespült. Das Nachsehen hätten die deutschen Konsumenten. SKD Frankfurt empfiehlt allen Lohnsteuerzahlern persönliche Steueroptimierung zur privaten Vorsorge für harte Zeiten.

Frankfurt am Main, Mai 2010. Deutschland ist pleite, die Kassen sind leer und das Stichwort Griechenland macht klar: Es kann immer noch dicker kommen. Nur logisch also, dass allerorten händeringend überlegt wird, wie der deutsche Staatshaushalt wieder aufgebessert werden kann.
Ein drastischer Vorschlag kommt nun vom Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Klaus Zimmermann. Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 25 Prozent wäre der Staatskasse eine große Hilfe.
"Eine Erhöhung des Normalsatzes von 19 Prozent auf 25 Prozent brächte jedenfalls dauerhaft über 50 Milliarden Euro Einnahmen", so Zimmermann. Die Mehrwertsteuer sei einfach zu erheben und ergiebig. "Ohne Steuererhöhungen wird es kaum gehen", so die Meinung des DIW-Chefs.
Dem deutschen Konsumenten darf bei solchen Äußerungen zurecht flau im Magen werden.
Monika Fauser, Geschäftsführerin der SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt, beruhigt jedoch: „Das Bundesfinanzministerium hat sich erst einmal ablehnend zum Vorschlag des DIW-Chefs geäußert, doch natürlich ist eine Mehrwertsteuererhöhung ein verlockender Schritt, um dem Staat Mehreinnahmen zu verschaffen.“
Aber auch wenn das Bundesfinanzministerium derzeit noch nicht an der Mehrwertsteuer drehen will, die Belastungen für den deutschen Steuerzahler sind auch so schon hoch genug.
„Mit persönlicher Steueroptimierung kann der normale Lohnsteuerzahler seine Steuerlast deutlich reduzieren und das gesparte Geld gleich noch für die eigene Altersvorsorge einsetzen“, erklärt SKD Frankfurt-Chefin Fauser.
SKD Frankfurt () ist auf Steueroptimierung spezialisiert. Das Expertenteam von SKD Frankfurt berät kompetent und unabhängig. Über 80 Mitarbeiter – Steuerexperten, Betriebswirte, Bankfachwirte, Rentenfachberater und Versicherungsexperten – analysieren den Markt und wählen individuell für jeden Kunden die ideale Finanzlösung aus. Durch das exklusiv von SKD Frankfurt angebotene Modell der Fairmögensbildung® erhält jeder Kunde so nach eingehender Beratung ein exakt an seine Erfordernisse und an seine Lebenssituation angepasstes Anlagekonzept für Vermögensaufbau und Altersvorsorge. Fragen zu renditestarken steueroptimierten Kapitalanlagen mit Immobilien, erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind oder Wasser, Schiffen und Flugzeugen beantworten die Experten der SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH gerne unter 069-603291400 auch telefonisch.

SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH
Steueroptimierte Vermögensbildung für unsere Kunden, ob in stürmischen oder sonnigen Zeiten, das ist es, was wir mit Herz und Verstand tun. Über 80 qualifizierte Mitarbeiter – Steuerexperten, Betriebswirte, Bankfachwirte, Ren-tenfachberater und Versicherungsexperten – suchen individuell für jeden Kunden nach seinem persönlichen Modell zur Steueroptimierung, Altersvor-sorge oder Kapitalanlage.
SKD () ist – im Gegensatz zu einer Bank oder einer Versicherung – keinem Produkt verpflichtet und berät pro-duktunabhängig und neutral auf dem gesamten Kapital-, Finanz- und Ren-tenmarkt. So können wir genau die Lösung aufzeigen, welche für den Kun-den die größten und lukrativsten Vorteile bringt. Daraus entsteht ein maßge-schneidertes und passgenaues Konzept für Finanzplanung und Alters-vorsorge, denn nur diese individuellen Lösungen bringen unseren Kunden dauerhaften Nutzen, Erfolg und finanzielle Unabhängigkeit.
Das erprobte, ganzheitliche Lösungskonzept von SKD reicht von transparenter High-Class-Beratung durch unser Expertenteam über unseren Kundenservice von A bis Z bis hin zur kurz vor dem Abschluss stehenden TÜV-Zertifizierung für Beratungs- und Servicequalität sowie umweltorientier-tes Handeln. Dieses Bündel von Services macht für uns wirklich faire Vermögensbildung aus – und deshalb sprechen wir bei SKD von Fairmögensbildung®.

Weitere Informationen zu SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH finden Sie unter www.skd-frankfurt.de. Alle genannten Markennamen und Warenzeichen sind Markennamen und Warenzeichen der jeweiligen Markeninhaber.

SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH
Geschäftsführerin: Frau Monika Fauser
Lyonerstrasse 15
60528 Frankfurt a. M.
Deutschland
Tel.: 069-6032910
Fax: 069-603291 - 111
e-mail: infoskd-frankfurt.de
website:


Pressekontakt:

Andreas Runkel
ROESSLER PR
Walter-Leiske-Straße 2
60320 Frankfurt am Main
Tel.: 069 – 51 44 61
Fax: 069 – 51 43 92
Email: skd2roesslerpr.de



Quelle: ROESSLER PR / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: ROESSLER PR
Ansprechpartner: Runkel, Andreas
Straße: Walter-Leiske-Straße 2
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 069 - 51 44 61
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Kommt die Vermögenssteuer wieder?

Jetzt handeln und Steuern einsparen! Während Union und FDP über Steuergeschenke für die Bürger diskutieren, fordern das Deutsche Institut für Wirtschaftsförderung (DIW) und die OECD die Wiedereinführung der Vermögenssteuer. Laut OECD lagen die Einnahmen ...
Endspurt: Jetzt ist die Zeit, um Steuern einsparen!

SKD Frankfurt verrät wie man seine Steuerlast nachhaltig noch in diesem Jahr vermindert Während das Jahresendgeschäft und Weihnachten viele in Beschlag nehmen, wird gern vergessen, dass jetzt die beste Zeit ist, noch einmal Steuern einzusparen, um sich ...
Wenn Steuerversprechungen auf die Realität treffen – Teil 2

Bild titelt "Steuer-Sauerei!" – Solidaritätszuschlag ab sofort nur noch vorläufig – SKD empfiehlt Eigeninitiative beim Steuersparen Es ist immer wieder überraschend, wie schnell einen die Realität überholen kann. Schon im November hatte Monika ...
Royal Flush im Steuerpoker

SKD Frankfurt warnt vor großen Erwartungen an die Steuerreform und rät zu persönlicher Steueroptimierung noch in 2009 Das Thema Steuerreform ist und bleibt ein heißes Eisen in der aktuellen politischen Debatte. Nicht zu Unrecht – schließlich betrifft ...
Vermögensaufbau 2010-2020

„Zukunft lässt sich nicht voraussagen – aber die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwann im nächsten Jahrzehnt die nächste Turbulenz auf uns wartet, ist hoch“, meint Monika Fauser, Geschäftsführerin der SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH. Frankfurt ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Drohen Deutschland 25 Prozent Mehrwertsteuer?' (Stand 09.01.2019


Insgesammt wurden alle 31 Pressetexte 14252 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Drohen Deutschland 25 Prozent Mehrwertsteuer? wurde bisher 142 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Familie" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 30.06.2010 - 16:45 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Drohen Deutschland 25 Prozent Mehrwertsteuer?'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Drohen Deutschland 25 Prozent Mehrwertsteuer?'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.