pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

Open Source Snort schutz Cloud-Implementierungen vor den modernsten Attacken mit VRT-Regeln von Sourcefire

Open Source Snort Cloud-Implementierungen Attacken VRT-Regeln Sourcefire


München, 07. Juli 2010 - Sourcefire, Inc. (Nasdaq: FIRE), Erfinder von Snort und führendes Unternehmen im Bereich Cybersecurity, bietet ab heute Cloud-basierte Intrusion Prevention-Dienste, die auf seine preisgekrönte Open Source-Technologie Snort aufbauen. Snort und die Vulnerability Research Team (VRT)-Regeln von Sourcefire sind durch die Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) in der Form eines Amazon Machine Image (AMI) verfügbar. Dadurch sind Kunden in der Lage, den Netzwerk-Verkehr vor Attacken proaktiv zu überwachen und automatische Antworten zu generieren.

Dank der Installierung von Snort in der AMI können Kunden von Amazon Web Services ihre sensiblen Cloud-basierten Applikationen mit der führenden Technologie von Sourcefire optimal schützen. Snort und die VRT-Regeln von Sourcefire sind außerdem in der Web Services Solution Partner Directory von Amazon gelistet, so dass Nutzer sicher sein können, dass ihre AMI ständig aktualisiert wird.

Mit mehr als 285.000 registrierten Benutzern und fast vier Millionen Downloads bis heute, ist Snort das weltweit beliebste IPS. 80 Prozent der Fortune 100 und 42 Prozent der Global 500 Unternehmen verlassen sich auf Snort und zeigen, dass sie de facto die ‚IPS-Technologie" ist. Sie wird weiter von der Open Source Community, dem Snort-Entwiklungsteam und dem VTR von Sourcefire unterstüzt. Das VRT beschäftigt einige der renommiertesten Sicherheitsexperten der Branche, die zusammenarbeiten, um die raffiniertesten Hacker-Attacken sowie Eindringungsversuche und Schwachstellen im Unternehmen zu entdecken, zu evaluiren und zu bekämpfen.

Das Cloud-basierte Snort-Angebot kann durch das Herunterladen eines neuen Maschinen-Image einfach aktualisiert werden und enthält eine intuitive Benutzer-Oberfläche. Die Snort-Regeln erhalten außerdem automatische stündliche Updates, die das Management und den Schutz vereinfachen. Die optimierte Bedienbarkeit verringert nicht die Kundenausrichtung von Snort: Benutzer können weiter flexibel ihre Regeln schreiben und abstimmen.

"Die neuen Snort-Dienste erlauben es Benutzern von Amazon Web Services, ihre kritischen Daten in der Cloud zu schützen und bieten eine einfach zu bedienende Lösung, die sich automatisch mit den aktuellesten Regeln in Echtzeit aktualisiert", sagt Matt McCormick, Vice President of Business Development at Sourcefire. "Die Architektur sowie der Ansatz von Sourcefire bieten verschiedene Möglichkeiten, um die Cloud-basierten Dienste wirksam einzusetzen. Wir freuen uns darauf, mit unseren Kunden weiter in diesem Bereich zu arbeiten und ihnen einen noch höheren Schutz für ihre Web-Dienste anzubieten".

Weitere Pressemitteilungen von Sourcefire finden Sie online unter:


Kontakt:
Sourcefire
West Forest Gate, Wellington Road RG40 2A Wokingham Berkshire
Jenny Harper
jenny.harpersourcefire.com
+44 (0) 118 989 8400


Pressekontakt:
HBI GmbH
Antonia Contato
Stefan-George-Ring 2 81929 München
00498999388742
antonia_contatohbi.de



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Ressourcenschutz auf Schritt und Tritt

(djd/pt). Parken auf ausgedienten Plastikfolien, Wandern auf Bechern und Shampooflaschen: Recycelte Kunststoffverpackungen mit dem Grünen Punkt sorgen im Garten- und Landschaftsbau für festen Boden unter den Füßen. Das Material ist ...
Weltpremiere: Red Hat und HP präsentieren erstes Open Source Blade Bundle

AxiCom-PR, Red Hat Nr. 27/05, August 2005 Blade- und Cluster-Lösungen von den Branchengrößen San Francisco/München, 9. August 2005 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open Source-Lösungen für Unternehmen, ...
T-Mobile setzt konsequent auf Umwelt- und Klimaschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz

- DEKRA-Gutachten bestätigt hohe Qualität des Umweltmanagementsystems bei T-MobileErhebliche Energieeinsparungen in den nächsten Jahren - Rücknahme und Recycling gebrauchter und defekter HandysBonn, 23. Juni 2005 - Ob beim Netzbetrieb ...
Interner Datendiebstahl findet häufiger als Hacker-Attacken statt

USB Sticks oder externe Festplatten erreichen Größen und Leistungsfähigkeiten, die das Entwenden unternehmenskritischer Daten binnen Minuten zum unbemerkten Kinderspiel machen. Schnell wird da mal ein ganzes Verzeichnis kopiert oder gar die gesamte Festplatte. ...
Mit Ängsten, Angststörungen, Panikattacken und Phobien leben lernen

Ängste, Angststörungen als Vorboten anstehender Entwicklungsaufgaben Angst warnt vor Gefahr und ermöglicht Flucht und Angriff. Angststörungen sind Alarmsysteme, die sich verselbständigt haben und die überempfindlich machen gegenüber Bedrohungen. Manchmal ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Open Source Snort schutz Cloud-Implementierungen vor den modernsten Attacken mit VRT-Regeln von Sourcefire' (Stand 07.02.2019


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20888811 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Open Source Snort schutz Cloud-Implementierungen vor den modernsten Attacken mit VRT-Regeln von Sourcefire wurde bisher 268 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Open Source Snort schutz Cloud-Implementierungen vor den modernsten Attacken mit VRT-Regeln von Sourcefire'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Open Source Snort schutz Cloud-Implementierungen vor den modernsten Attacken mit VRT-Regeln von Sourcefire'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.