pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

Mit Internet-Surfsticks kostenlos unterwegs Fernsehen via DVB-T

Mit Internet-Surfsticks Fernsehen DVB-T


(ddp direct) München, 02. August 2010
CHECK24 Deutschlands großes Vergleichsportal zeigt Verbrauchern ab sofort im Vergleichsrechner für Mobiles Internet auch Anbieter mit Internet-Surfsticks inklusive digitalem TV-Empfang via DVB-T. Surfsticks mit Empfang von TV-Signalen ermöglichen digitales Fernsehen unterwegs auf dem Notebook.

Vorteil: Der Fernsehempfang funktioniert unabhängig vom Mobilen Internet und es gibt keine Übertragungskosten. Beim TV-Konsum über das Mobile Internet hingegen fallen große Datenmengen an. Daher entstehen für Verbraucher ohne Flatrate-Tarif hohe Übertragungskosten. Kunden mit Flatrates erreichen schnell die übliche Grenze, bei der die Surfgeschwindigkeit gedrosselt wird.

TV-Surfsticks kombinieren Mobiles Internet und kostenlosen TV-Empfang

Surfsticks konnten bisher nur Notebooks mit dem Internet verbinden. Einige der neuesten Sticks können darüber hinaus auch TV-Signale empfangen und machen das Notebook zum Fernseher für unterwegs. Der Stick ist bei kurzen Vertragslaufzeiten etwas teurer als ein reiner Surfstick (siehe Tabelle), für den Empfang der DVB-T-Signale fallen jedoch keine Übertragungskosten an wie sonst beim Fernsehen über das Mobile Internet.

TV über Mobiles Internet wegen hohem Datenaufkommen sehr teuer

Bei TV-Sendungen müssen viele Daten mit hoher Geschwindigkeit übertragen werden. Bei den Flatrates für Mobiles Internet ist die Datenmenge zwar unbegrenzt, allerdings kann nur ein bestimmtes Datenvolumen mit der hohen Geschwindigkeit von UMTS und HSDPA genutzt werden. Surft man darüber hinaus im Mobilen Internet ist die Geschwindigkeit stark gedrosselt und reicht für TV oder Video nicht mehr aus.

Bei der Übertragung von Videostreams fallen etwa 2 MB Daten je Minute an. Bei günstigen Monatsflatrates für Mobiles Internet wird die Geschwindigkeit ab 500 MB gedrosselt. So sind ca. 250 Minuten Videoübertragung möglich pro Tag weniger als zehn Minuten. Lösung: Verbraucher nutzen den kostenlosen Fernsehempfang mit einem kombinierten Surfstick für Internet und DVB-T.

Der CHECK24 Mobiles Internet-Vergleich

Der Mobiles Internet-Vergleich von CHECK24 umfasst über 30 Anbieter mit mehr als 80 Tarifen. Enthalten sind auch Tarife mit Surfsticks inklusive TV-Empfang. Er bietet jedem Verbraucher die Möglichkeit, schnell und unkompliziert den eigenen Tarif mit verschiedenen Alternativangeboten kostenlos zu vergleichen und direkt online zu bestellen. Interessenten können sich auch unter der gebührenfreien Hotline 0800 755 455 436 beraten lassen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:


Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:


=== Anbieter und Tarife für DSL-Surfsticks mit TV-Empfang (Dokument) ===

Übersicht der Anbieter und Tarife für DSL-Surfsticks mit TV-Empfang

Shortlink:


Permanentlink:





Kontakt:
CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Erika-Mann-Str. 66 80363 München
Daniel Friedheim
daniel.friedheimcheck24.de
089 2000 47 1170


Pressekontakt:
CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Daniel Friedheim
Erika-Mann-Str. 66 80363 München
089 2000 47 1170
daniel.friedheimcheck24.de



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Studie: Hälfte der CRM-Systeme werden nicht optimal eingesetzt

München, 22. Juni 2005 - Rund die Hälfte der Systeme für Customer Relationship Management (CRM), also das systematische Kundenbeziehungsmanagement, in der deutschen Wirtschaft werden nach Einschätzung von Marketingfachleuten nicht ...
Japanische Regierung beauftragt NEC mit der Entwicklung neuer Basistechnologie für den Supercomputer der Zukunft

Heidelberg, 22. Juni 2005 - NEC erhielt vom japanischen Ministerium für Bildung, Kultur, Sport und Wissenschaft (MEXT) einen Forschungsauftrag im Rahmen des Projektes zur "Entwicklung einer IT Infrastruktur der Zukunft". Hinter dem unscheinbaren ...
Frankreichs Rundfunk-Industrie zu Gast in Amsterdam

Der Einsatz digitaler Technologie sorgt auch jenseits des Rheins für eine Dynamisierung der audiovisuellen Industrie und Dienstleistungen Eine große Rolle spielte insbesondere der unerwartete Erfolg des digitalen terrestrischen Fernsehens in den vergangenen ...
RD & ZDF beschließen zügigen Flächenausbau des digitalen Antennenfernsehens

Erfolgsmodell DVB-T auch in ländliche RegionenARD und ZDF haben den weiteren Ausbau des digitalen Antennenfernsehens DVB-T in der Fläche beschlossen. Mit dieser Entscheidung, den DVB-T-Ausbau über die Startregionen in den Ballungsräumen ...
MDR FERNSEHEN trotzt Sommerflaute mit Zuschauerhoch

Leipzig, 31.08.05 - Mit 9,4 Prozent Marktanteil (MA) im August baut das MDR FERNSEHEN weiter seine Spitzenposition unter den Dritten Programmen aus. Bereits in den vergangenen Monaten war das MDR FERNSEHEN unangefochtener Spitzenreiter unter den Dritten. ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Mit Internet-Surfsticks kostenlos unterwegs Fernsehen via DVB-T' (Stand 12.01.2019


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20682840 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Mit Internet-Surfsticks kostenlos unterwegs Fernsehen via DVB-T wurde bisher 251 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Mit Internet-Surfsticks kostenlos unterwegs Fernsehen via DVB-T'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Mit Internet-Surfsticks kostenlos unterwegs Fernsehen via DVB-T'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.