pressbot Pressemeldungen Marketing & Medien-Blog E-Book Shop & Autorenvermarktung nav

Pressemeldung von AusserGewöhnlich Berlin

Krise bye bye

Krise


Berlins Netzwerke profitieren vom Boom
Obwohl der unerwartete Wirtschaftsboom eher die produzierende Industrie beglückt, zeigen sich auch im industrieschwachen Berlin Zeichen einer wirtschaftlichen Erholung. Mit neuen Konzepten und innovativen Produkten lassen vor allem die Berliner creative industries die Krise hinter sich. Sichtbarstes Zeichen ist das dynamische Anwachsen der Berliner Business-Netzwerke.

Nirgendwo kann man eine Wirtschaftskrise besser spüren als in Business Clubs.
Dort, wo Menschen aus der Wirtschaft zusammentreffen, um Beziehungen zu pflegen, erhält man den besten Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Situation. Auch an der Lage der Clubs selber kann man Krisenzeiten ablesen: Selten war es so schwierig für Berliner Business Clubs, neue Mitglieder zu akquirieren, wie im letzten Jahr.
Doch nun zeichnet sich auch der aktuelle Boom klar ab, neue Mitgliedschaften lassen die Szene aufatmen - In Deutschlands Stadt mit den meisten Netzwerken ist der Aufschwung angekommen.

Am deutlichsten kann man die Erholung der Berliner Wirtschaft am jüngsten Business Clubs der Hauptstadt erkennen: die DeutschlandGroup wurde im Krisenjahr 2010 gegründet und erlebt gerade eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte.


Berliner Clubs versagen, wenn´s schwierig wird
Die Idee des neuen Netzwerks mit dem "60:15:1" Konzept entstand anhand der immer schwieriger werdenden wirtschaftlichen Lage in Berlin im letzten Jahr. Je schlechter es den Unternehmen in Berlin ging, desto ungeeigneter schienen die etablierten Clubs für schnellen Informationsaustausch und unkomplizierte Anbahnung neuer Kooperationen: Je nötiger die Beziehungspflege und Vernetzung wurde, desto mehr versagten die alten Strukturen.

Berlin ist nicht London oder N.Y.
Kein Wunder, denn fast alle Berliner Wirtschafts-Clubs kopieren klassische angelsächsische Clubkonzepte. Kein Netzwerk ist auf die speziellen Berliner Gegebenheiten angepasst, alle sind Importe von anderen Städten, in denen die Wirtschaft ganz anders strukturiert ist als in Berlin: Mehr Industrie, mehr Großunternehmen, mehr etablierte Firmen.
Die DeutschlandGroup dagegen ist aus Berlin heraus gewachsen und daher speziell auf das schnelle Leben und die Bedürfnisse der Berliner angepasst ist.

Berliner Konzept hat in Berlin Erfolg
Deshalb erlebt die DeutschlandGroup, ein Jahr nach ihrer Gründung, nun ihren eigenen Wirtschaftsboom. In wenigen Monaten ist der Club auf über 100 zahlende Mitglieder angewachsen (mehr als 300 werden nicht aufgenommen), inzwischen gibt es eine Warteliste. Die wöchentlichen Treffen, die nach dem neuen Konzept “ 60:15:1“ heißen, sind fast immer ausgebucht.

Berlin, Labor für Deutschland
Die DeutschlandGroup ist ein gutes Beispiel für die neue Stärke Berlins: gerade durch die außergewöhnlich schwierige Struktur der Berliner Wirtschaft entstehen hier neue Konzepte, die sich bundesweit vermarkten lassen: Nach dem erfolgreichen Aufbau in Berlin wird die DeutschlandGroup, ihrem Namen entsprechend, bundesweit expandieren.
Dann wird Berlin die Zentrale des ersten bundesweiten Clubnetzwerks nach der Krise.


Kontakt und Akkreditierung zu einem 60:15:1 Clubtreffen:
WolfDeutschlandGroup.de
030 85 99 46 255


Quelle: Representative Marketing GmbH & Co. KG / pressbot.net



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

DeutschlandGroup , Berlin , Wirtschaft , Krise. Netzwerke


Ähnliche Pressemeldungen

Landwirtschaft und ländlicher Raum brauchen eine stabile EU-Finanzierung

09.06.2005 - Verhandlungen um die EU-Finanzen 2007 bis 2013 auf der Schlussgerade?Der Deutsche Bauernverband (DBV) fordert vor dem entscheidenden Ratstreffen der EU-Staats- und Regierungschefs am 16. und 17. Juni 2005 in Brüssel eine verlässliche ...
Landwirtschaft trifft Unternehmerpersönlichkeiten

09.06.2005 - BUS-Fest 2005: Neue unternehmerische Entwicklungen aufzeigenIm Rahmen des diesjährigen BUS-Festes findet am Samstag, dem 25. Juni 2005, eine Fachveranstaltung zum Thema "Erfolgreich Unternehmer sein - Es gibt keinen Weg für alle, ...
Jürgen Trittin: Mit Erdgasbussen ist nun auch Berlin in Sachen Luftqualität auf der richtigen Spur

Juergen Trittin: Mit Erdgasbussen ist nun auch Berlin in Sachen Luftqualitaet auf der richtigen Spur Mittelstaendisches Unternehmen packt Stickoxid-Problem anBerlin, 22. Juni 2005 - Bundesumweltminister Juergen Trittin hat die Initiative des mittelstaendischen ...
Von Berlin direkt an die Ostseeküste

Vom 25. Juni bis zum 25. September fährt "Der Wolliner" wieder an die polnische Ostseeküste (Berlin, 21. Juni 2005) Neben den regelmäßig verkehrenden Zügen der RE-Linie 2 nach Wismar, der RE-Linie 3 nach Stralsund und der RE-Linie ...
Berlin Hauptbahnhof zu Gast im Gare du Nord in Paris

Wanderausstellung eröffnet und Partnerschaftstafel am Gare du Nord angebracht / Erfahrungsaustausch bei der Bahnhofsentwicklung (Berlin/Paris, 20. Juni 2005) Heute wurde im Bahnhof Gare du Nord, Paris, eine Wanderausstellung über den neuen ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Krise bye bye' (Stand 31.08.2014 )


Insgesammt wurden alle 15 Pressetexte 2254 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Krise bye bye wurde bisher 15 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Politik und Gesellschaft" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 21.05.2013 - 13:24 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Krise bye bye'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Krise bye bye'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.