pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Krankenkassen.de

Securvita übernimmt Rufbereitschaftspauschale für Hebammen

Securvita übernimmt Rufbereitschaftspauschale Hebammen


Eine besondere Leistung, die vielen Schwangeren wichtig ist

Die gesetzliche Krankenkasse „Securvita“ übernimmt ab sofort die Kosten für die Rufbereitschaftspauschale für Hebammen. Sie ist nach eigenen Angaben damit die erste gesetzliche Krankenkasse, die diese besondere Leistung anbietet. Darauf macht das Internetportal Krankenkassen.de aufmerksam. Die Hebammenverbände haben die Übernahme dieser Leistung schon lange gefordert.

Die Rufbereitschaftspauschale für Hebammen in Höhe von 250 Euro stellt sicher, dass die eigene Hebamme auf jeden Fall bei der Geburt des Kindes dabei sein wird - egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Schon bei der Übernahme der Betriebskostenpauschale von Geburtshäusern vor einigen Jahren war die Securvita Vorreiterin. Andere Krankenkassen zogen nach und schließlich gab die Gesundheitsreform der Leistung die gesetzliche Grundlage.

Die Securvita möchte sich durch weitere zusätzlichen Leistungen im Bereich Schwangerschaftsvor- und -nachsorge auszeichnen. Hierzu gehören, neben der Rufbereitschaftspauschale, auch ein Kinderbonus von 160 Euro, der für jedes Neugeborene gezahlt wird. Außerdem bietet die Securvita neben Geburtsvorbereitungskursen für Väter und Mütter auch Yoga-, Bewegungs- und Entspannungskurse für Schwangere an. Zudem gibt es Prämien und Boni für die Teilnahme an den U-Untersuchungen, am Baby-Schwimmen und an einer Baby-Massage. Die Securvita will damit zur Krankenkasse der jungen Frauen mit Kinderwunsch werden.

Weitere Links und Informationen zum Thema Schwangerschaft und gesetzliche Krankenversicherung:


Quelle: Krankenkassen.de / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Krankenkassen.de
Ansprechpartner: Armin Czysz
Straße: Zionskirchstraße 23
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 030/443244-30
Mobil: 030/443244-32
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Krankenkasse , Schwangerschaft , Securvita


Ähnliche Pressemeldungen

KOLB: Krankenkassen: Strukturreform statt Beitragserhöhungen

Berlin, 26.10.2005 - Zu den Plänen der Koalition, die Beitragsbemessungsgrenze in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) deutlich auf bis zu 5.200 Euro monatlich anzuheben, erklärt der Gesundheitspolitiker der FDP-Bundestagsfraktion, Heinrich ...
M+M Versichertenbarometer 2006: Aktuelle Studie zur Kundenzufriedenheit und Kundenbindung im Krankenkassenmarkt

Der Wettbewerbsdruck auf den Krankenkassenmarkt nimmt kontinuierlich zu. So verfolgt die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt das Ziel, die Anzahl der Krankenkassen drastisch zu reduzieren, um so Kosten im Gesundheitswesen einzusparen. „Nach der letzten ...
Gesundheitsreform soll neue Geldquellen erschließen - Private Krankenkassen beklagen sinkende Einnahmen

Bonn/Berlin – Die Gesundheitsreform ist eines der zentralen Politikfelder für die Große Koalition in Berlin. Doch auch in ihrer zweiten Gesprächsrunde konnten sich die zuständigen Spitzenpolitiker von CDU und SPD nicht auf Eckpunkte für die Finanzreform ...
Versichertenbindungsprobleme im deutschen Krankenkassenmarkt?

Eine empirische Studie zur Zufriedenheit von Versicherten mit ihrer Krankenkasse bzw. -versicherung zeigt es deutlich: Mehr als jeder 4. Versicherte ist von seiner Krankenkasse überzeugt und belohnt dies mit einer ausgeprägten Treue. Der Wettbewerbsdruck ...
Nur wer etwas häufig tut, tut es auch gut: Krankenkassen stellen Mindestmengenliste zur Knie-Totalendoprothese (TEP) in Internet: www.g-k-v.com

Gemeinsame Presseerklärung Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen KrankenkassenAOK-Bundesverband, BonnBKK Bundesverband, EssenIKK-Bundesverband, Bergisch GladbachBundesknappschaft, BochumSee-Krankenkasse, HamburgBundesverband ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Securvita übernimmt Rufbereitschaftspauschale für Hebammen' (Stand 14.01.2019


Insgesammt wurden alle 48 Pressetexte 15051 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Securvita übernimmt Rufbereitschaftspauschale für Hebammen wurde bisher 217 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Sport und Freizeit", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 05.12.2012 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Securvita übernimmt Rufbereitschaftspauschale für Hebammen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Securvita übernimmt Rufbereitschaftspauschale für Hebammen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.