pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

SFC und Sortimo: Kooperation zur Entwicklung einer autarken und modularen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge

SFC Sortimo: Kooperation Entwicklung Energieversorgungslösung Sonderfahrzeuge



* SFC und Sortimo verkünden Kooperation zur 63. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover
* Entwicklung einer autarken, modularen und mobilen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge
* Plug & Play-Systemlösung basiert auf dem bei Sonderfahrzeugen etablierten Standard L-BOXX von Sortimo und der kommerziell erfolgreichen SFC-Brennstoffzellentechnologie

Brunnthal/München und Zusmarshausen, 21. September 2010 - Die SFC Energy AG, Technologie- und Marktführer für mobile und netzferne Energielösungen auf Brennstoffzellenbasis, und die Sortimo International GmbH, führender Hersteller von Fahrzeugeinrichtungen und Ordnungssystemen für Sonderfahrzeuge, geben zur 63. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ihre Projekt- und Technologiekooperation bekannt. Im Rahmen der Zusammenarbeit entwickeln die beiden Unternehmen eine autarke, modulare Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge. Die flexible Komplettlösung eignet sich auch zur mobilen Nutzung am Einsatzort und richtet sich an Behörden, Handwerk, Energieversorger, Service- und Dienstleistungsunternehmen. Die Basis der Systemlösung bilden die L-BOXX von Sortimo und die Brennstoffzellentechnologie von SFC.

Die L-BOXX ist ein mobiles Logistik-Boxen-System, das Kleinteile, Werkzeug sowie Maschinen im Fahrzeug verstaut und als Nutzfahrzeugstandard bereits erfolgreich etabliert ist. Das System dient auch als mobile Servicebox vor Ort im Kundendienst. Brennstoffzellensysteme von SFC kommen als "Auxiliary Power Unit" (APU) zur Bordstromversorgung bereits erfolgreich in zahlreichen Behörden- und Sonderfahrzeugen zum Einsatz. Für mobile Bürotechnik, Mess-, Service- und Überwachungsfahrzeuge werden sie zur netzfernen Energieversorgung eingesetzt und versorgen Laptops, Mess- und Diagnosegeräte, Werkzeuge, Datenlogger und Sensoren zuverlässig mit umweltfreundlichem Strom.

Mit der integrierten Systemlösung aus L-BOXX und SFC-Brennstoffzellentechnologie wird ein flexibles und modulares autarkes Energiesystem für Sonderfahrzeuge und mobile Serviceeinsätze entstehen. Es baut auf erfolgreich etablierte Konzepte der beiden Unternehmen auf und kann als standardisiertes, flexibles Modulsystem für vielseitigste Einsätze unterschiedlichster Flottenbetreiber genutzt werden. Das modulare Energieversorgungssystem basiert auf einem Hybridkonzept aus Brennstoffzellentechnologie und Lithiumbatterie und integriert verschiedene zusätzliche Bausteine, wie z.B. Spannungswandler. Die Systemmodule werden mit steckbaren, kompatiblen Schnittstellen ausgestattet und stellen so die Verbindung zum Fahrzeug und untereinander her. Dies ermöglicht dem Nutzer, die Energieversorgung selbst zu konfigurieren und auf seine individuellen Bedürfnisse abzustimmen.

Die Entwicklung erster Prototypen wird durch das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) der Bundesregierung gefördert. Die Mittel des NIP werden maßgeblich durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) bereit gestellt. Koordiniert wird das NIP von der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

"Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit SFC, denn die Brennstoffzellen-Technologie hat sich im Bereich Sonder- und Behördenfahrzeuge bereits vielfach bewährt. Das macht SFC zum perfekten Partner für uns", sagt Reinhold Braun, Geschäftsführer der Sortimo International GmbH. "Wir sind davon überzeugt, dass das Produkt, das wir gemeinsam entwickeln, zentrale Vorteile für Unternehmen und Dienstleister vereint, nicht zuletzt deshalb, weil Mobilität und Flexibilität heutzutage zentrale Erfolgsfaktoren darstellen".

"Wir freuen uns sehr über dieses gemeinsame Projekt mit Sortimo und die Möglichkeit, den Standard für saubere Bordstromversorgung von Sonder- und Behördenfahrzeugen weiter zu entwickeln", sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG. "Gemeinsam werden wir unseren Kunden mit dem modularen autarken Energiesystem eine flexible Komplettlösung zur mobilen, zuverlässigen und emissionsfreien netzfernen Stromversorgung bieten. Wir sind sicher, dass wir mit diesem Konzept an den bestehenden Erfolg im Bereich der netzfernen Bordstromversorgung auf Brennstoffzellenbasis anknüpfen werden".

SFC und Sortimo präsentieren sich gemeinsam auf der 63. IAA Nutzfahrzeuge vom 23. bis 30. September 2010 in Hannover, Halle 13, Stand C55.

Weitere Informationen unter www.sfc.com und www.sortimo.de

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für mobile und netzferne Energieversorgung auf der Basis der Brennstoffzellentechnologie für Anwendungen im Freizeit, Industrie- und Verteidigungsbereich. Als einer der Technologiepioniere Deutschlands wurde SFC mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnet. SFC kooperiert mit führenden Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brennstoffzellenfirmen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden oder subventionierte Demonstrationsanlagen betreiben, hat SFC bereits seit über sechs Jahren mit großem Erfolg rund 19.000 voll kommerzialisierte Brennstoffzellen an Industrie- und Endverbraucherkunden verkauft. Ebenso verfügt das Unternehmen über eine etablierte, funktionierende Tankpatroneninfrastruktur. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal, Deutschland, und betreibt eine Vertriebs- und Serviceniederlassung in den USA. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN 756857).

Zu Sortimo International GmbH

Sortimo baut dynamisch an seiner Erfolgsgeschichte. Seit 37 Jahren entwickelt, fertigt und vertreibt das mittelständische Unternehmen in Zusmarshausen sehr erfolgreich Fahrzeugeinrichtungslösungen nach Maß. Das eigentümergeführte Unternehmen avancierte vom Pionier zum Marktführer. Mit neun Niederlassungen, zwölf internationalen Tochtergesellschaften und über 30 Sortimo Stationen ist Sortimo in den Kernmärkten Europas, den USA sowie Asien vertreten und gilt als Markt- und Technologieführer. Das heutige Produktportfolio umfasst branchengerechte Einrichtungslösungen für Unternehmen aus Handel, Handwerk und Industrie. Für jedes leichte Nutzfahrzeug bietet Sortimo auf dem europäischen Markt eine komplette Sortimo Globelyst Einrichtung an. 2004 hat Sortimo mit Sortimo Globelyst ein hoch flexibles Einrichtungssystem an den Start gebracht, das nicht nur Ordnung in den Transporter bringt, sondern auch zu einer deutlich höheren Effizienz im Arbeitsalltag und einem Plus an passiver Sicherheit beiträgt. Heute umfasst die aktuelle Fahrzeugeinrichtung mehr als 2000 Einzelteile. Bei aller globalen und internationalen Marktausrichtung investierte der Marktführer weiter in den Produktionsstandort Zusmarshausen mit einem neuen Logistikzentrum. Von dort gehen die innovativen Produkte nahezu in die ganze Welt. Als Marktführer hat Sortimo nicht nur Innovationskraft als Leitthema, sondern auch den Anspruch an höchste Qualität. Die Umsetzung des Leitspruchs von Sortimo ´andere dürfen billiger sein, aber niemals besser´, lässt sich an der hervorragenden Qualität der Produkte erkennen, die auch von unabhängigen Experten vielfach bestätigt wurde. Sortimo wurde als erstes Unternehmen seiner Branche 1994 mit der DIN EN ISO 9001 für höchste Qualität zertifiziert. Alle Produktlinien von Sortimo tragen das TÜV-Siegel für geprüfte Qualität. Sortimo ist weltweit führend in punkto Ladungssicherheit und testet sehr erfolgreich seine Produkte regelmäßig auf Sicherheit. Die Ergebnisse dieser Crashtests fließen in alle Sortimo Produktlinien ein. Auch in ökologischer Hinsicht orientiert sich Sortimo am aktiven Umweltschutz. Der gesamte Produktionsprozess, von der Entwicklung bis zur Fertigung, erfüllt die weltweit gültigen Umweltschutz-Richtlinien und die Sortimo Produkte weisen eine optimale Ökobilanz aus. Denn die Sortimo Fahrzeugeinrichtung besteht zu 100 % aus recyclebaren Materialien wie Aluminium, Stahl oder hochwertigen Kunststoffen.


SFC Pressekontakt:
Claudia von Junker und Bigato
Public Relations
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-379
Fax. +49 89 673 592-169
Email: claudia.junkersfc.com

Sortimo Pressekontakt:
Willi Dahm
Sortimo International GmbH
Dreilindenstraße 5
86441 Zusmarshausen
Deutschland
Mobil: 0151-12007808
E-Mail: wdahmsortimo.de
www.sortimo.de

SFC Investor Relations:
Barbara von Frankenberg
Head of IR and PR
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: barbara.frankenbergsfc.com

Brunnthal - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: SFC Energy AG / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

SFC und Sortimo: Kooperation zur Entwicklung einer autarken und modularen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge

* SFC und Sortimo verkünden Kooperation zur 63. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover* Entwicklung einer autarken, modularen und mobilen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge* Plug & Play-Systemlösung basiert auf dem bei Sonderfahrzeugen etablierten Standard ...
T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
E-Plus Gruppe und Nokia Siemens Networks bauen die Zukunft: Baubeginn bei der ersten energieautarken Sendestation

Deutschland-Premiere: Baubeginn beim Sendestandort ohne Stromanschluss und CO2 Emission vor OrtErneuerbare Energien: Dreiklang aus Sonnenenergie, Windkraft und BrennstoffzelleProjektpartner ist Nokia Siemens NetworksDie E-Plus Gruppe und Nokia Siemens ...
Dorfentwicklung leben - Einweihung des Seniorenhäus"ls Lawalde

Dresden, 30.6.05 - Umwelt- und Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich hat heute, 30. Juni, ein Altenpflegeheim - das Seniorenhäus"l in Lawalde (LKrs. Löbau-Zittau) - eröffnet. 42 Senioren müssen so ihre gewohnte Umgebung nicht ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'SFC und Sortimo: Kooperation zur Entwicklung einer autarken und modularen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge' (Stand 11.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 116109406 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung SFC und Sortimo: Kooperation zur Entwicklung einer autarken und modularen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge wurde bisher 2479 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'SFC und Sortimo: Kooperation zur Entwicklung einer autarken und modularen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'SFC und Sortimo: Kooperation zur Entwicklung einer autarken und modularen Energieversorgungslösung für Sonderfahrzeuge'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.