pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Vor der Küste Feuerlands produziert jetzt die südlichste Erdgasplattform der Welt 24. Jun 2005

Vor Küste Feuerlands Erdgasplattform Welt 24. Jun 2005




P-IR-0624 Konsortium nimmt größtes Offshore-Feld Argentiniens in Betrieb / Wintershall an 13 Feldern beteiligt

Buenos Aires / Kassel. Die südlichste Erdgasproduktion der Welt wird am heutigen Freitag (24.06.2005) von den Konsortialpartnern Wintershall EnergÖ­a S.A., Total Austral S.A. und Pan American Energy L.L.C. offiziell in Betrieb genommen. Aus dem 80 Kilometer vor der argentinischen Küste Feuerlands gelegenen Erdgasfeld Carina sowie dem benachbarten rund 30 Kilometer vor der Küste liegenden Feld Aries werden die drei Unternehmen bis zum Jahr 2027 insgesamt rund 56 Milliarden Kubikmeter Erdgas, 3,4 Millionen Tonnen Kondensat sowie 2,4 Millionen Tonnen LPG produzieren. Es handelt sich um das bislang größte Offshore-Projekt zur Förderung von Kohlenwasserstoffen in Argentinien. Zur Entwicklung der beiden Felder haben die drei Konsortialpartner bislang 440 Millionen US-Dollar investiert. Betriebsführer ist die französische Total Austral, die wie die zum deutschen BASF-Konzern gehörende Wintershall AG mit 37,5 Prozent beteiligt ist. Die Pan American Energy ist mit 25 Prozent beteiligt.

Erdgas für den argentinischen Markt

Argentinien verfügt über sichere und angenommene Gasreserven von etwa 850 Milliarden Kubikmetern (31.12.2004) und gehört zu den größten Erdgasproduzenten Süd- und Mittelamerikas. Erdgas ist heute die wichtigste Energieressource des Landes und deckt rund 49 Prozent des Energieverbrauchs ab. Wichtigster Abnehmer von Erdgas unter den südamerikanischen Nachbarn ist Chile.

Die beiden Gasfelder Carina und Aries gehören zu dem bedeutenden Off-shore-Block CMA-1. Innerhalb dieses Blocks sind in den frühen 80er Jahren die Erdgasfelder Carina und Aries entdeckt worden. Die Konsortialpartner haben 2001 den Feldentwicklungsplan für beide Vorkommen erstellt. 2004 wurden die gleichnamigen Produktionsplattformen Carina und Aries installiert sowie die notwendigen Pipelines zum Festland verlegt.

Das Erdgasfeld Carina wird derzeit in einer ersten Phase mit zwei Horizontalbohrungen entwickelt. Beide Bohrungen erfolgen von der unbemannten Förderplattform Carina aus, die in einer Wassertiefe von 80 Metern gründet. Weitere Bohrungen sind für die Jahre 2013/2014 geplant.

Für die Förderung aus dem benachbarten Erdgasfeldes Aries, das Anfang 2006 ebenfalls in Produktion geht, sind bislang drei Bohrungen geplant. Die Kohlenwasserstoff führenden Schichten des Carina-Feldes liegen in den Sandsteinen der so genannten Springhill-Formation knapp 1000 Meter unter dem Meeresgrund. Die Lagerstättensande des Aries-Feldes befinden sich in ca. 1600 m Tiefe. Gas und Kondensat werden über die neugebauten Unterwasserpipelines ans Festland zur Weiterverarbeitung nach RÖ­o Cullen transportiert. Das Kondensat wird in RÖ­o Cullen vom Gas getrennt, stabilisiert, mit Öl gemischt, anschließend auf Schiffstanker geladen und als Leichtöl im Inland sowie nach Chile und Brasilien vermarktet. Das Gas wird nach der Trennung vom Kondensat zu der 27 Kilometer nördlich liegenden Aufbereitungsanlage CaÖ±adÖ³n Alfa geleitet und nach der Aufbereitung in die San-MartÖ­n-Pipeline eingespeist, die hauptsächlich argentinische Großstädte und Industriezentren mit dem Erdgas versorgt. Beide Aufbereitungsanlagen in RÖ­o Cullen und CaÖ±adÖ³n Alfa werden vom Konsortium betrieben.

Produktion in Argentinien kontinuierlich gesteigert

Seit 1978 ist Wintershall in Argentinien aktiv, zunächst über die Deminex GmbH. Nach Aufteilung der Deminex 1998 übernahm Wintershall deren gesamte argentinische Aktivitäten. Durch kontinuierliche Ausweitung der Investitionen in Exploration und Produktion konnte Wintershall ihre Position im Markt bei steigender Produktion stärken und ist heute mit einer Jahresproduktion von rund 3 Milliarden Kubikmetern Erdgas pro Jahr nach Repsol YPF, BP, Pluspetrol und Total der fünftgrößte Erdgasproduzent in Argentinien. Zudem produziert das Unternehmen jährlich rund 0,8 Millionen Tonnen Erdöl, Kondensat und LPG. Wintershall ist es gelungen, seit dem Jahr 2000 ihre Produktion in Argentinien um 30 Prozent zu steigern. Das Unternehmen strebt bis 2010 eine substanzielle Ausweitung seiner Öl- und Gasproduktion an. Seit 1993 hat Wintershall 560 Millionen Dollar in Argentinien investiert. Bis 2009 sind weitere Investitionen in Höhe von rund 223 Millionen Dollar für den Ausbau bestehender Produktion und die Suche nach neuen Öl- und Gasvorkommen geplant. In Argentinien liegen die Schwerpunkte der Erdgas- und Erdölproduktion der Wintershall im südwest-argentinischen NeuquÖ©n- sowie im südargentinischen Australbecken. Das Unternehmen ist in den beiden Regionen an insgesamt 5 Produktionsblöcken beteiligt. Im NeuquÖ©n- und Australbecken sind die größten nachgewiesenen Erdgasvorkommen in Argentinien. Insgesamt hält Wintershall Beteiligungen an 13 Öl- und Gasfeldern in Argentinien.

Weitere Explorationsvorhaben der Wintershall liegen in den Blöcken Ranquil Norte und La Invernada im NeuquÖ©n-Becken sowie in Zentralargentinien im Block CaÖ±adÖ³n Asfalto, wo Wintershall als Betriebsführer eines Konsortiums in der Exploration tätig ist.

Darüber hinaus ist Wintershall an der Pipeline Cruz del Sur beteiligt. Die 2001 in Betrieb genommene Ferngasleitung liefert argentinisches Gas von Buenos Aires nach Montevideo.

Die Wintershall AG mit Sitz in Kassel ist eine 100-prozentige Tochter der BASF AG in Ludwigshafen und deren größte europäische Gruppengesellschaft. Seit 75 Jahren ist Wintershall in der Suche und Förderung von Erdöl und Erdgas aktiv. Das Unternehmen ist heute der größte deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent. Wintershall konzentriert sich bewusst auf ausgewählte Schwerpunktregionen, in denen das Unternehmen über ein hohes Maß an regionaler und technologischer Expertise verfügt. Dies sind Europa, Nordafrika, Südamerika sowie Russland und der Raum am Kaspischen Meer. Im Jahr 2004 konnte die Förderung der Wintershall um 4,2 Prozent auf 14,3 (2003: 13,7) Millionen Tonnen Öläquivalent ausgeweitet werden. Die Wintershall EnergÖ­a S.A. mit Sitz in Buenos Aires ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der Wintershall AG in Kassel und beschäftigt 40 Mitarbeiter.

BASF AktiengesellschaftInvestor RelationsZOI - D 10067056 LudwigshafenTel.: +49 621 60-48230Fax: +49 621 60-22500Website:

 



Quelle: BASF / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Vor der Küste Feuerlands produziert jetzt die südlichste Erdgasplattform der Welt 24. Jun 2005

P-IR-0624 Konsortium nimmt größtes Offshore-Feld Argentiniens in Betrieb / Wintershall an 13 Feldern beteiligtBuenos Aires / Kassel. Die südlichste Erdgasproduktion der Welt wird am heutigen Freitag (24.06.2005) von den Konsortialpartnern ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Der schnellste blinde Marathonmann der Welt läuft beim TUI Marathon - Henry Wanyoike startet am 23. Oktober auf Mallorca

08.06.05 - Der blinde Kenianer Henry Wanyoike, mehrfacher Goldmedaillengewinner bei den Paralympics von Athen, wird beim Internationalen TUI Marathon Palma de Mallorca antreten. Der TUI Marathon findet 2005 bereits zum zweiten Mal statt. Neu ist, dass ...
Mit der Bahn preiswert zum Weltjugendtag

Einfache Fahrt ab 39 Euro / Vorverkauf beginnt am 12. Juni / Gruppenticket ab 29 Euro pro Person (Berlin, 9. Juni 2005) Für die Anreise zum Weltjugendtag vom 10. bis 23. August in Köln bietet die Deutsche Bahn ein besonders günstiges Angebot: ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Vor der Küste Feuerlands produziert jetzt die südlichste Erdgasplattform der Welt 24. Jun 2005' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113883759 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Vor der Küste Feuerlands produziert jetzt die südlichste Erdgasplattform der Welt 24. Jun 2005 wurde bisher 10706 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Vor der Küste Feuerlands produziert jetzt die südlichste Erdgasplattform der Welt 24. Jun 2005'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Vor der Küste Feuerlands produziert jetzt die südlichste Erdgasplattform der Welt 24. Jun 2005'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.