pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von K.O.M. CONCEPT GMBH

Deutlich geringerer Energieverbrauch durch richtiges Dämmen von Gebäuden

Deutlich Energieverbrauch Dämmen Gebäuden


Optimale Verbindung von Umweltschutz und Energieeinsparung beim Hausbau

Das Klimatisieren von Wohn- und Geschäftshäusern verschlingt große Mengen an Energie. Es entstehen dadurch hohe CO2 Ausstöße. So geht in Deutschland rund ein Drittel der CO2 Emissionen auf das Konto der Gebäudeklimatisierung. Vieles davon ist unnötig. Denn Energieverbrauch und damit verbundene Emissionen könnten deutlich reduziert werden, wenn die Häuser besser isoliert wären. Experten schätzen die Einspareffekte durch effektivere Wärmedämmung von Gebäuden auf ca. 40 Mrd. € in den nächsten zehn Jahren. Das schlägt sich natürlich nicht nur in einer besseren Umweltbilanz sondern auch in niedrigeren Kosten für die Hausbesitzer und Mieter nieder.
Viele Angebote versprechen hohe Einsparpotenziale; es kommt daher darauf an, unter den verschiedenen Verfahren zur Wärmedämmung dasjenige auszuwählen, das den Anforderungen an nachhaltiges Bauen am besten gerecht wird.

Die Firma K.O.M. concept setzt auf Schalungssteine aus Neopor

Eine Entwicklung der Bautechnik liefert eine verblüffend einfache Antwort: Schalungsbau, der schon lange im Hoch- und Tiefbau erfolgreich eingesetzt wird, eignet sich auch hervorragend für die Konstruktion optimal dämmender Hauswände. Hier haben sich insbesondere Schalungselemente aus Polystyrol Hartschaum bewährt. Solche Schalungen wiegen nur etwa 4-5 kg pro Quadratmeter Mauer; um sie zu soliden Hauswänden zu machen, werden die in sie eingelassenen Hohlräume mit Beton ausgegossen. Während die herkömmliche Technik umständlich Schalungen aufbaut, sie mit Beton ausgießt, dann wieder entfernt und anschließend erst mit der Wärmedämmung beginnt, wird hier praktisch in einem Arbeitsgang eine gedämmte Wand erstellt.
Inzwischen hat die BASF ihren Polysterol Hartschaum weiterentwickelt und bietet diesen unter dem Namen Neopor an.
Die Firma K.O.M. concept setzt aus guten Gründen auf Dämmung mit dem von der BASF entwickelten Hartschaum Neopor: Es verbindet eine – verglichen mit herkömmlichen Materialien – sehr hohe Dämmleistung mit geringem Rohstoffeinsatz. Dadurch werden die Herstellkosten und damit auch der Preis für den Endkunden niedrig gehalten und die Umweltbelastung durch Rohstoffverbrauch minimiert. Zudem ist Neopor ein umweltfreundlicher Dämmstoff, es enthält weder FCKW, HFCKW, oder HFK noch andere halogenierte Zellgase. Luft ersetzt die Zellgase, was den zusätzlichen Vorteil hat, dass die Wärmeleitfähigkeit der Schalungselemente über die Lebensdauer des Hauses erhalten werden kann. Das Material ist biologisch neutral und frei von Schadstoffen, es wird sogar als Lebensmittelverpackung verwendet und das Grundwasser wird durch seinen Abbau nicht belastet – im Gegenteil, Hartschaum-Abfälle werden im Gartenbau unter die Erde gemischt und unterstützen das Pflanzenwachstum oder die Kompostierung.


Quelle: K.O.M. CONCEPT GMBH / pressbot.net



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Schalungsbau , Neopor , K.O.M. concept , KOM concept


Ähnliche Pressemeldungen

Belkin Conserve Surge mit Timer reduziert Energieverbrauch an Arbeitsplätzen

München, 17 November 2009 - Belkin kündigte heute die Verfügbarkeit des energiesparenden Überspannungsschutz Conserve Surge mit Timer an. Das neue Produkt stellt für Unternehmen eine kostensparende Lösung dar, die an Arbeitsplätzen verbrauchte Energie ...
Weltenergieausblick der IEA warnt vor deutlichem Anstieg des weltweiten Energieverbrauchs

Datum: 19.11.2009Der aktuelle Welt-Energie-Ausblick der Internationalen Energieagentur (IEA) warnt vor einem deutlichen Anstieg des weltweiten Energieverbrauchs bis 2030, falls keine grundlegende Änderung der globalen Energienutzung eintritt. Im Rahmen ...
Intelligente Rollladensteuerung senkt Energieverbrauch und Heizkosten mit einem Klick

Leer, 29. September 2009 - Eine intelligente Rollladensteuerung bietet ein hohes Energiesparpotenzial, das jedoch oftmals unterschätzt wird. So zeigt eine Studie des Fraunhofer-Instituts, dass eine rechtzeitig geschlossene Jalousie als Wärmedämmer im ...
Energieverbrauch immer im Blick: mit Smart Metering-Lösungen der ELV/eQ-3-Gruppe

Hamburg/Leer, 10. Dezember 2009 - Die Uhr für Energieversorger und Netzbetreiber tickt: Ab dem 1. Januar 2010 müssen in allen Neubauten und bei Sanierungen Smart Meter installiert werden. Dies schreibt die EU-Richtlinie im § 21 des Energiewirtschaftsgesetzes ...
Höherer Komfort, mehr Sicherheit, geringerer Energieverbrauch: Intelligente Gebäudetechnik

Voraussetzung dafür ist, dass sich der Bauherr schon bei der Planung für ein KNX System entscheidet – für eine zukunftssichere elektronische Infrastruktur nach einem weltweit gültigen Standard. Zunächst ist das nichts weiter als ein unscheinbares Kabel, ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Deutlich geringerer Energieverbrauch durch richtiges Dämmen von Gebäuden' (Stand 03.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 21 Pressetexte 5683 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Deutlich geringerer Energieverbrauch durch richtiges Dämmen von Gebäuden wurde bisher 303 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.12.2010 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Deutlich geringerer Energieverbrauch durch richtiges Dämmen von Gebäuden'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Deutlich geringerer Energieverbrauch durch richtiges Dämmen von Gebäuden'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.