pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Ausbilden lohnt sich - Innovative Berufe zum Ausbildungsbeginn 2005

Ausbilden - Innovative Berufe Ausbildungsbeginn 2005




Zu den 23 neuen Ausbildungsberufen, die der DGB und seine Gewerkschaften zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung gestaltet haben, sagte DGB-Vorstandsmitglied Ingrid Sehrbrock am Freitag in Berlin:

"Am 1. August gehen 23 neue oder runderneuerte Berufe an den Start. Die Sozialpartner haben einmal mehr dafür gesorgt, dass Ausbildungsberufe im dualen System auf dem neuesten Stand sind.

Die 5 neuen und 18 modernisierten Ausbildungsberufe, wie die Ausbildung zum Kaufmann/Kauffrau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen oder zum Tierwirt/Tierwirtin sollen dazu beitragen, jungen Menschen den reibungslosen Start in das Berufsleben zu ermöglichen.

Neue und modernisierte Ausbildungsberufe sind nicht nur für die Jugendlichen, sondern auch für die Betriebe von Bedeutung. Wir können den Betrieben nur empfehlen längerfristig zu denken: in Kürze werden ganze Belegschaften aus Altersgründen ausscheiden, insbesondere in den neuen Bundesländern. Betriebe, die erst dann mit der Ausbildung beginnen, verpassen den Anschluss.

Der DGB appelliert an die Betriebe, Jugendliche nicht als billige Arbeitskräfte auszunutzen. Ausbildung erfordert Zeit, Anleitung, qualifizierte Unterstützung. Deshalb muss die Verpflichtung wieder in Kraft gesetzt werden, dass Ausbilder sich nach der Ausbildereignerverordnung (AEVO) qualifizieren.

Auch für das Jahr 2006 geht die Modernisierung weiter: der DGB und seine Gewerkschaften arbeiten mit den Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung an 5 neuen Berufen sowie an 18 Aktualisierungsverfahren für bestehende Ausbildungsberufe, u. a. an der Fachkraft für Küchen- und Möbelservice und an der/den Mediengestalter/in Bild und Ton."

Neue duale Ausbildungsberufe ab 01. August 2005:

Änderungsschneider/-in Baustoffprüfer/-in Fachrichtung Asphalttechnik Fachrichtung Geotechnik Fachrichtung Mörtel- und Betontechnik Binnenschiffer/-in Fachkraft Agrarservice Fachkraft für Kurier-, Express-, und Postdienstleistungen Fleischer/-in Keramische Industrie: Industriekeramiker/-in Anlagentechnik Industriekeramiker/-in Dekorationstechnik Industriekeramiker/-in Modelltechnik Industriekeramiker/-in Verfahrenstechnik Kaufmann/Kauffrau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen Kaufmann/Kaufrau für Tourismus und Freizeit Oberflächenbeschichter/-in Papiertechnologe/Papiertechnologin Polster- und Dekorationsnäher/-in Produktionsfachkraft Chemie Produktionsmechaniker/-in - Textil Produktveredler/-in - Textil Reiseverkehrskaufmann/-frau Sattler/-in Fachrichtung Fahrzeugsattlerei Fachrichtung Feintäschnerei Fachrichtung Reitsportsattlerei Servicefahrer/-in Technische(r) Produktdesigner/-in Tierwirt/-in

 

Verantwortlich:Deutscher GewerkschaftsbundBundesvorstandHenriette-Herz-Platz 210178 BerlinTel.: 0049/30/24060-0Fax: 0049/30/24060-324Email: info.bvvdgb.de



Quelle: DEUTSCHER GEWERKSCHAFTSBUND (DGB) / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Ausbilden lohnt sich - Innovative Berufe zum Ausbildungsbeginn 2005

Zu den 23 neuen Ausbildungsberufen, die der DGB und seine Gewerkschaften zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung gestaltet haben, sagte DGB-Vorstandsmitglied Ingrid Sehrbrock am Freitag in Berlin: "Am 1. August gehen 23 neue oder runderneuerte ...
Der Expressdienstleister weitet sein Angebot an Ausbildungsberufen aus

Neuer Rekord: TNT Express stellt 123 neue Auszubildende einTroisdorf, 30. August 2005. Jahr für Jahr bietet TNT Express Auszubildenden eine Lehrstelle. 2005 starten 123 junge Menschen bei dem Expressdienstleister in ihre berufliche Zukunft. Darunter ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
"Berliner Morgenpost" wirbt für landwirtschaftliche Berufe

DBV stellt neuen Beruf "Fachkraft Agrarservice" vor25.08.2005 - Die "Berliner Morgenpost" informiert im August und September auf ihrer Stellenmarktseite über Berufe in der Landwirtschaft. Die Serie startet am 28. August 2005 mit einem Text zum ...
Regierungssprecher BÖ©la Anda erklärt: CDU kann sich bei ALG II nicht auf Ombudsrat berufen

16.08.2005 - Die Union kann sich bei ihrer Absicht, die Regelsätze für das Arbeitslosengeld II regional zu differenzieren und zugleich den Unterschied zwischen Ost und West aufrecht zu erhalten, nicht auf den Ombudsrat berufen. Der CDU-Vorsitzende ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Ausbilden lohnt sich - Innovative Berufe zum Ausbildungsbeginn 2005' (Stand 30.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113361743 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Ausbilden lohnt sich - Innovative Berufe zum Ausbildungsbeginn 2005 wurde bisher 32424 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Ausbilden lohnt sich - Innovative Berufe zum Ausbildungsbeginn 2005'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Ausbilden lohnt sich - Innovative Berufe zum Ausbildungsbeginn 2005'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.