pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award geht an SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen und an den Produzent der Maran Film Martin Bach

Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen Produzent Maran Film Martin Bach




27.06.2005, Baden-Baden - München/Baden-Baden. Carl Bergengruen, SWR, und Martin Bach, Maran Film, wurden für den SWR-Fernsehfilm "In Sachen Kaminski" am Sonntag, 26. Juni 2005, beim Filmfest München mit dem renommierten Produzentenpreis VFF TV Movie Award ausgezeichnet. SWR- Fernsehfilmchef Carl Bergengruen ist der Produzent und Martin Bach der durchführende Produzent des vom Produktionsbetrieb des Südwestrundfunks hergestellten Fernsehfilms "In Sachen Kaminski", der in Zusammenarbeit mit der Maran Film und ARTE entstand. Mit dem mit 25.000 € dotierten VFF TV Movie Award würdigt die Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten VFF die Produzenten herausragender Fernsehfilme.

"In Sachen Kaminski", inszeniert von Stephan Wagner nach einem Drehbuch von Holger Karsten Schmidt, erzählt von dem beeindruckenden Kampf eines benachteiligten Ehepaars um die Erlaubnis, sein Kind selbst erziehen zu dürfen. In der Jurybegründung hieß es: Der Film habe ein Thema, "das man eigentlich für unverfilmbar halten kann. Ein Thema, das sperrig ist und doch genau in unsere Zeit passt. Weil es eben eine Moral hat, weil es Stellung bezieht, weil der Film an das Gute und an die Kraft der Menschen glaubt. Eine wahre Geschichte, die ganz einfach und klar erzählt wird. Ohne Schnörkel. Ohne Übertreibungen."

In den Hauptrollen spielen Juliane Köhler, Matthias Brandt, Amber Bongard, Anneke Kim Sarnau, Heikko Deutschmann und Aglaia Szyszkowitz. "In Sachen Kaminski" ist ein bewegendes Drama um Elternliebe und Behördenwillkür, um Ausgeliefertsein und Verzichtenkönnen, in dessen Mittelpunkt die kleine Amber Bongard in ihrer ersten Hauptrolle bezaubert.

Mit der Preisvergabe an die Produzenten von "In Sachen Kaminski" zeichnet der VFF zum zweitenmal, nach ‚Vom Küssen und vom Fliegen" im Jahr 2000, eine außergewöhnliche Eigenproduktion des SWR aus. An die Redaktionen des Ersten Deutschen Fernsehens/Medien/Kultur Die Premiere von "In Sachen Kaminski" findet beim Filmfest München am Montag, 27.6.2005, 22.00 Uhr im Maxx 5 statt, in Anwesenheit des durchführenden Produzenten Martin Bach, des Regisseurs Stephan Wagner, der Redakteurin Brigitte Dithard und der Darsteller Matthias Brandt, Juliane Köhler, Amber Bongard, Heikko Deutschmann, Anneke Kim Sarnau und Astrid Fünderich.

Rückfragen während des Filmfests: Annette Gilcher, Tel. 0172 765 91 71



Quelle: SÜDWESTRUNDFUNK - SWR / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award geht an SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen und an den Produzent der Maran Film Martin Bach

27.06.2005, Baden-Baden - München/Baden-Baden. Carl Bergengruen, SWR, und Martin Bach, Maran Film, wurden für den SWR-Fernsehfilm "In Sachen Kaminski" am Sonntag, 26. Juni 2005, beim Filmfest München mit dem renommierten Produzentenpreis ...
Neue internationale Herausforderung - Martin Knauer wechselt zu T-Mobile International

Höttges: "Erfahrener Manager verstärkt Sales and Service Team"Bonn, 30. September 2005 - Martin Knauer (41), bisher Geschäftsführer Marketing T-Mobile Deutschland, wird ab 1. Dezember neue Aufgaben bei T-Mobile International wahrnehmen. ...
Landesdenkmalamt und Stadt Völklingen informieren über die Ausgrabungen an der Martinskirche

Umweltstaatssekretär Rainer Grün: "Ein bedeutsamer Ort für die Völklinger Stadtgeschichte"Seit einigen Wochen laufen in Völklingen auf dem Gelände der ehemaligen Martinskirche, die in den dreißiger Jahren des vergangenen ...
NEC präsentiert digitales Kino der Zukunft in Amsterdam: Die Filmrolle hat ausgedient

Amsterdam, Juni 2005 - Auf der Cinema Expo International, dem europäischen Branchentreff der Filmindustrie vom 27. bis 30. Juni in Amsterdam, stellt NEC erstmals eine komplette Lösung für das volldigitalisierte Kino der Zukunft vor. Weitere ...
Dr. Hans-Werner Martin wird neuer Pressesprecher von Union Investment

Frankfurt, 07. Oktober 2005 – Der Vorstand der Union Asset Management Holding AG hat Herrn Dr. Hans-Werner Martin (47) zum neuen Leiter der Abteilung Unternehmenskommunikation der Union Asset Management Holding AG und zum Pressesprecher der Union Investment ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award geht an SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen und an den Produzent der Maran Film Martin Bach' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113586802 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award geht an SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen und an den Produzent der Maran Film Martin Bach wurde bisher 43334 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award geht an SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen und an den Produzent der Maran Film Martin Bach'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Südwestrundfunk (SWR ) VFF TV Movie Award geht an SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen und an den Produzent der Maran Film Martin Bach'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.