pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von ergo Kommunikation

Studie: Banken sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

Studie: Banken Verantwortung übernehmen


Köln/Hamburg, 22. November 2010. 78 Prozent der Menschen in Deutschland erwarten, dass ihre Bank oder Sparkasse gesellschaftliche Verantwortung übernimmt – etwa durch die Förderung von ökologischen und sozialen Projekten oder durch das Angebot von nachhaltigen Anlageprodukten. 70 Prozent wünschen sich zudem ein Höchstmaß an Transparenz von ihrer Bank: Sie möchten wissen, wie und wo die Spareinlagen der Kunden angelegt oder für welche Zwecke damit Kredite vergeben werden. Das geht aus einer repräsentativen Studie hervor, herausgegeben von ergo Kommunikation, EVERS & JUNG und YouGovPsychonomics.

Ein weiteres Ergebnis: Trotz hoher moralischer Ansprüche an ihr Kreditinstitut fordern 81 Prozent der Bundesbürger, ihre Bank oder Sparkasse solle möglichst das Beste für sie herausholen, etwa in Form hoher Zinsen und Renditen.


Hinweis an Redaktionen:

Die komplette Studie wird am Mittwoch, 24. November, im Rahmen der Veranstaltung „Quo vadis, Social Banking?“ vorgestellt. Beginn ist um 17 Uhr (Westin Grand-Hotel, Konrad-Adenauer-Straße 7 in Frankfurt/Main). Zudem findet eine Diskussionsrunde mit führenden Branchenvertretern statt:

• Matthias Kröner (Vorstand FIDOR Bank AG)
• Alexander Artopé (Geschäftsführer smava GmbH)
• Thomas Goldfuß (Bereichsleiter Vermögensberatung GLS Gemeinschaftsbank eG)
• Georg Schürmann (Geschäftsleiter Triodos Bank N. V. Deutschland)
• Lothar Lochmaier (Social Banking-Experte)
• Katharina Beck (Managing Director Institute for Social Banking e.V.)

Medienvertreter, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, werden um Anmeldung gebeten. Senden Sie uns dazu eine Nachricht an die unten angegebene Kontaktadresse.

Kontakt und Rückfragen zur Veranstaltung:
ergo Kommunikation
Lisa Mörth
Telefon (0221) 91 28 87 22
E-Mail: lisa.moerthergo-komm.de



Quelle: ergo Kommunikation / pressbot.net



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Die Verantwortung von Hiroshima und Nagasaki übernehmen – den Abrüstungsprozess wiederbeleben

Zum sechzigsten Jahrestag des Atombombenabwurfs ueber Hiroshima und Nagasaki erklaert die stellvertretende aussenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzende des Unterausschusses Abruestung, Ruestungskontrolle und Nichtverbreitung, ...
Reform steht im Zeichen von sozialer Verantwortung und wirtschaftlicher Effizienz

8. August 2005 - Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di sowie dbb Beamtenbund und Tarifunion unterzeichnen am 8. August 2005 eine Vereinbarung zur Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung ...
DHL kann Logistik von KarstadtQuelle übernehmen

Bundeskartellamt genehmigt Übernahme ohne AuflagenBonn/Essen, 16. Juni 2005 - Die DHL kann wie geplant die Distributionslogistik für Groß- und Stückgut der KarstadtQuelle AG übernehmen. Das Bundeskartellamt genehmigte die im ...
DHL kann Logistik von KarstadtQuelle übernehmen Bundeskartellamt genehmigt Übernahme ohne Auflagen

Essen/Bonn, 16. Juni 2005. Die DHL kann wie geplant die Distributionslogistik für Groß- und Stückgut der KarstadtQuelle AG übernehmen. Das Bundeskartellamt genehmigte die im Januar dieses Jahres vereinbarte Übernahme, die zum ...
DaimlerChrysler und Ford übernehmen Brennstoffzellen-Systemgeschäft von Ballard

- Wesentlicher Schritt in der Neuordnung der Brennstoffzellen-Allianz zwischen Ballard, DaimlerChrysler und Ford- DaimlerChrysler und Ford übernehmen Ballard Power Systems AG in Nabern und gründen Joint Venture NuCellSys GmbH- NuCellSys GmbH ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Studie: Banken sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen' (Stand 07.01.2019


Insgesammt wurden alle 107 Pressetexte 26793 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Studie: Banken sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen wurde bisher 642 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Telekommunikation", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 14.01.2014 - 15:39 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Studie: Banken sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Studie: Banken sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.