pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland startet mit Niederlage gegen Japan!

Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland Niederlage Japan!




Montreux - Mit einer 1:3 (25:18, 19:25,24:26, 22:25)-Niederlage gegen Japan startete die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Damen in das internationale Turnier in Montreux. "Zwar war das heute schon eine Leistungssteigerung gegenüber dem Turnier in Courmayeur letzte Woche, aber wir sind einfach noch zu instabil. Japan ist sicherlich zu schlagen. Im ersten Satz lief es ganz gut, doch dann fanden wir nicht immer unser Tempo und verpassten es, die wichtigen Punkte zu machen", erklärte Mannschafts-Kapitän Angelina Grün (Bergamo) nach dem Spiel. Grün war mit 19 Punkten auch beste Punktesammlerin vor Cornelia Dumler (Leverkusen/13) und Christiane Fürst (Dresden/12). Auch Bundestrainer Hee Wan Lee beklagte die instable Leistung: "Wir haben gute und schwache Phasen; die schwachen müssen wir abstellen. Daran arbeiten wir derzeit, weil das wichtigste Turnier, die WM-Qualifikation in Dresden vom 17. bis 19. Juni, kurz vor der Tür steht. Nach den Ausfällen von Judith Sylvester, Tina Benecke und Zuspielerin Tanja Hart müssen wir noch die richtige Formation finden." Lee setzte bis auf Kathy Radzuweit alle Spielerinnen ein.

Bei den Japanerinnen, mit denen am Dienstag auch der WM-Vierte Brasilien beim 3:1 große Schwierigkeiten hatte, waren Ai Otomo mit 18 und Miyuki Takahasshi mit 15 Punkten die besten.

Montreux: China auch gegen Polen erfolgreich!

Das chinesische Team von Trainer Chen Zhonghe hat am 21. Montreux Volley Masters auch sein zweites Spiel gewonnen: Die Olympiasiegerinnen bezwangen Polen mit 3:1 Sätzen. Im Aufeinandertreffen der beiden Sieger des Vortages startete China gewohnt sicher und liess den Polinnen vor allem in der Schlussphase des ersten Umgangs keine Chance. Die Polinnen zeigten in der Folge jedoch, dass ihr 3:2-Sieg am Dienstag gegen die Italienerinnen kein Zufall war. Malgorzata Glinka im Angriff und Agata Mroz am Block sorgten zusammen mit ihren Teamkolleginnen für den 1:1-Satzausgleich. Zu mehr reichten die Kräfte der Europameisterinnen von 2003 nach dem Fünfsatzmarathon gegen Italien allerdings nicht: In Satz 4 setzten sich die Chinesinnen in gewohnt souveräner Art und Weise durch. Beste Skorerin der Chinesinnen: Yang Hao mit 18 Punkten.

CHN-POL 3-1 (25-21, 20-25, 25-22, 25-20)

Montreux: Brasilien gewinnt Duell gegen Kuba!

Erfolgreiches brasilianisches Team am 21. Montreux Volley Masters: Die Südamerikanerinnen gewannen auch ihr zweites Spiel am Genfersee und stehen damit kurz vor dem Einzug in die Halbfinals von Samstag. In einer emotionsgeladenen Partie schlug das Team von Head-Coach JosÖ© Guimaraes Kuba mit 3:1. Die Zuschauerinnen und Zuschauer in der nahezu ausverkauften Perrier-Halle bekamen ein grossartiges Volleyball-Spektakel zu sehen, in dem sich in beiden Teams Höhen und Tiefen abwechselten. Während die Brasilianerinnen im ersten Umgang bis kurz vor Satzende alle Trümpfe in der Hand hielten, schnappten ihnen die jungen Kubanerinnen mit einer imposanten Aufholjagd im letzten Moment die Satzführung weg. Doch die Reaktion Brasiliens liess nicht lange auf sich warten: Mit 25:11 entschieden sie den zweiten Durchgang klar und deutlich für sich. In der Folge entwickelte sich ein hart umkämpftes Duell, in dem die Brasilianerinnen das bessere Ende schliesslich für sich behielten.

BRA-CUB 3-1 (24-26, 25-11, 25-19, 25-23)

Alle Infos zum Turnier in Montreux unter: www.volleymasters.ch

Alle Infos zur WM-Qualifikation in Dresden unter: www.volleyball-verband.de >>> Halle >>> WM-Qualifikation

Männer-Nationalmannschaft: Frank Dehne wechselt innerhalb Italiens nach Croce!

Frank Dehne, Deutschlands Nummer eins auf der Zuspielposition, hat für die kommende Saison einen neuen Verein: Der Aufsteiger in die 1. Liga Italiens, Codyeco Lupi C. Croce, sicherte sich die Spielkünste des 29-jährigen Berliners. Dehne hatte zuletzt beim Spitzenklub Macerata unter Vertrag gestanden, jedoch kaum Spielanteile erhalten, da der brasilianische Olympiasieger Maurizio gesetzt war.

Frank Dehne meinte zu seinem Wechsel: "Croce ist ein sehr gut geführter Verein, der souverän die Meisterschaft in der 2. Liga geholt hat. Für mich ist einfach wichtig, dass ich als erster Zuspieler spielen kann." In den Reihen des zwischen Florenz und Pisa angesiedelten Vereins waren die Spanier Falasca und Suela sowie der Brasilianer Wallace Garanten für den Aufstieg. Mit der Verpflichtung Dehnes erhoffen sich die Verantwortlichen, weitere etablierte Angreifer nach Croce zu locken.

Erst in der vergangenen Woche hatte Christian Pampel seinen Wechsel innerhalb der 1. italienischen Liga von Valentia nach Padua bekannt gegeben. Vereins-Wechsel sind auch von Norbert Walter, Frank Bachmann (beide Trento/Italien) und Eugen Bakumovski (Taranto) zu erwarten. Des weiteren sind mit Björn Andrae (Cuneo) und Stefan Hübner (Trento) zwei weitere Nationalspieler in der besten Liga der Welt aktiv.

Alle Infos zur European League 2005 unter: www.volleyball-verband.de >>> Halle >>> European League 2005

Junioren-Nationalmannschaft: 12-er Kader für Viererturnier steht - Bundestrainer Warm: "Wollen hohe Spielleistung erzielen"!

U21-Bundestrainer Michael Warm hat seinen 12-er Kader für das vom 10.-12. Juni im Raum Bielefeld stattfindende Viererturnier bekannt gegeben. Als letztes strich der Bundestrainer Libero Willy Belitzer (TV Rottenburg) sowie die angeschlagenen Lukas Kampa (Volleyball-Internat Frankfurt/Zuspieler) und Falko Steinke (Zurich Team VC Olympia Berlin/Diagonalangreifer). Das Turnier mit den Teams von Brasilien, den Niederlanden und Bundesligist Moerser SC ist der erste Härtetest auf dem Weg zur U21-WM in Indien (6. bis 14. August 2005). Dort trifft die deutsche Mannschaft in seiner Vorrundengruppe auf den Iran, Tunesien, die Niederlande, die USA und Brasilien.

Mit dabei sind natürlich auch die drei frischgebackenen A-Nationalspieler Sebastian Schwarz, Patrick Steuerwald und Max Günthör, um die herum Warm eine schlagkräftige Truppe hat: "Wir haben sehr viel von dem Jahr in der 1. Bundesliga profitiert. Die Jungs haben ein unglaublich hohes Trainingsverhalten entwickelt und trainieren sehr gut. Mit Brasilien und den Niederlanden sind zwei absolute Top-Teams Gegner, da hängen die Trauben sehr hoch. Wir wollen eine eigene hohe Spielleistung erzielen und gucken, ob wir eine Chance haben, diese Top-Teams in Bedrängnis zu bringen." Dabei stört es Warm auch nicht, dass der Jugend-Weltmeister Brasilien und der Jugend-Vize-Europameister Niederlande auch bei der WM in Indien Gruppengegner sind: "Bis dahin sind es noch acht Wochen, und es ist noch viel Zeit und passiert noch viel. Jetzt müssen wir diese Spiele intensiv nutzen, da wir ein sehr knappes Vorbereitungsprogramm haben." Leicht wird es sicher nicht: Brasiliens Nachwuchsteams nehmen eine ähnliche Ausnahmestellung ein wie die Männer, und die Bilanz gegen den niederländischen Nachwuchs fällt mit 1:6-Siegen alles andere als prächtig aus. Vielleicht hilft ja die gemachte Erfahrung der drei A-Nationalspieler: "Es ist eine tolle Sache für die Jungs, auf diesem Niveau Spielpraxis gesammelt zu haben. Ich hoffe, dass sie den Spirit in die Mannschaft bringen", so Warm

Spielplan des Viererturniers:

10.6. in Bielefeld: Moers - Brasilien (18.30 Uhr) + Deutschland - Niederlande (20.30 Uhr)11.6. in Bad Essen: Brasilien - Niederlande (18.00 Uhr) + Moers - Deutschland (20.00 Uhr)12.6. in Minden: Moers - Niederlande (17.00 Uhr) + Brasilien Deutschland (19.00 Uhr)

Der Kader der DVV-Auswahl: Patrick Steuerwald, Sebastian Schwarz, Dirk Westphal, Dirk Mehlberg, Marcus Böhme, Alexander Mayer, Michael Neumeister, Martin Pomerenke, (alle Zurich Team VC Olympia Berlin), Anton Borger, Jaromir Zachrich (beide Volleyball-Internat Frankfurt), Max Günthör (VfB Friedrichshafen), Oliver Gies (Rumelner TV)

Das sehr gelungene Internet-Tagebuch des U21-Nationalmannschaft auf dem Weg nach Indien unter: www.road2india.de

Beach World Tour: Nur Polte/Koreng schaffen Sprung ins Hauptfeld!

Marvin Polte/Eric Koreng haben die Qualifikation bei der World Tour in Zagreb/Kroatien überstanden und den Sprung ins Hauptfeld geschafft: Im entscheidenden Spiel besiegten sie die zweifachen Olympia-Vierten Maia/Brenha (POR) mit 2:0-Sätzen. Dagegen sind die anderen deutchen Qualifikationsteams allesamt ausgeschieden. Besonders bitter: Bei der World Tour der Frauen in Mailand scheiterten mit Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich, Helke Claasen/Antje Röder und Geeske Banck/Mireya Kaup gleich drei DVV-Duos in der alles entscheidenden Runde.

Somit stehen in Zagreb mit Christoph Dieckmann/Andreas Scheuerpflug, Markus Dieckmann/Jonas Reckermann, Julius Brink/Kjell Schneider und Marvin Polte/Eric Koreng vier Männer-Duos im Hauptfeld, und bei den Frauen in Mailand kämpft mit Stephanie Pohl/Okka Rau nur ein deutsches Team um den Sieg.

Dabei kommt es in Zagreb in der ersten Runde zu sehr interessanten Duellen aus deutscher Sicht: Dieckmann/Scheuerpflug treffen auf Polte/Koreng, Dieckmann/Reckermann auf die Europameister von 2003, Berger/Doppler (AUT), und Brink/Schneider auf Egger/Laciga (SUI).

Alle Infos zum Turnier in Mailand unter: ;PG=PR

Alle Infos zum Turnier in Zagreb unter: ;PG=PR

Zurich Masters 2005: Ab Freitag gehört der Kennedyplatz den Beach-Volleyballern - Strandatmosphäre in der Essener City beim Zurich Masters!

Hamburg / Essen - Der Aufbau in der Essener Innenstadt läuft bereits auf Hochtouren, damit am kommenden Wochenende die besten deutschen Beach-Duos beim Zurich Masters Essen aufschlagen können. 1.100 Tonnen Sand und Tribünen mit 1.500 kostenfreien Sitzplätzen werden für das Beach-Areal in die Stadt gebracht.

Vom 10. bis zum 12. Juni wird auf dem Kennedyplatz gepritscht und gebaggert. Zum achten Mal findet die ranghöchste deutsche Beach-Volleyball Serie in Essen statt. Neu ist in diesem Jahr der Aufbau des Stadions. Um mehr Platz für die TV-Übertragungen und die Kameras zu haben, wird das Stadion um 90 Grad gedreht werden. So gibt es auch mehr Platz für die Beach-Volleyballfans rund um den Center Court und dem Nebenplatz. Über die Fußgängerzone erreichen Spieler und Zuschauer schnell einen weiteren Court auf dem Willy Brandt Platz. So werden die Beach-Volleyballfans und Schaulustigen bereits vor dem Hauptbahnhof von der Strandatmosphäre empfangen. 12 Damenteams und 16 Herrenteams spielen im Hauptfeld des mit 28.000 EUR dotierten Zurich Masters Essen.

Für das Damenturnier haben die Nationalteams Stephanie Pohl / Okka Rau (beide Hamburg, Susanne Lahme / Danja Müsch (beide Berlin) und die Deutschen Meisterinnen Rieke Brink-Abeler / Hella Jurich (beide Münster) gemeldet. Einige Teams starten zuvor beim World Tour Turnier in Mailand und reisen dann Freitagabend an, um in Essen zu spielen. Bei den Herren werden Julius Brink / Kjell Schneider an eins gesetzt sein und bekommen unter anderem Konkurrenz von dem Nationalteam Thomas Kröger / Niklas Rademacher. Acht Essener Spieler werden sich vor dem heimischen Publikum präsentieren. Im Hauptfeld sind Stephan Kern / Martin Plöntzke, Marvin Polte / Thorsten Schoen dabei sowie Marcus Popp mit seinem Berliner Partner Kay Matysik. In der Qualifikation am Freitag treten Christian Bewer / Daniel Braeckevelt und Thomas Kaczmarek mit dem Bottroper Matthias Pompe an.

Bei den Damen muss Lina Gorenc alleine die Essener Fahnen hochhalten. Zusammen mit Anne Richter (Dresden) muss sie sich bereits am Freitag in der Qualifikation beweisen. Je 10 Damen- und Herren Duos spielen in der Qualifikation jeweils vier freie Hauptfeldplätze aus.

Zum ersten Mal in Deutschland am Start ist das brasilianische Juniorenteam Ian Borges / Pedro Solberg, die eine Wild Card für die Qualifikation erhalten haben. Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2008 nutzen sie die Chance des internationalen Vergleichs beim Zurich Masters in Essen.

Zeitplan des Zurich Masters Essen:Freitag, 10. Juni 200512:00 - ca. 20:00 Uhr Qualifikation der Damen und Herren

Samstag, 11. Juni 200508:30 - ca. 21:00 Uhr Hauptfeld Damen und Herren

Sonntag, 12. Juni 200508:30 Uhr Fortsetzung Hauptfeld Damen und Herren14:00 Uhr + 15:00 Uhr Finalspiele anschließend Siegerehrungen

Für redaktionelle Fragen und Bildmaterial erreichen Sie uns unter: Tel.: 040-43 19 30 18. Ab Freitag im Pressebüro vor Ort unter: Tel.: 0201-74 71 838 / Fax: 0201-74 71 837 / E-Mail: a.anninkcomtent.de Comtent GmbH / Axel Annink.

Alle Infos zu den Zurich Masters unter: www.beach-volleyball.tv

Männer-EM 2005: Als "Volunteer" zur Männer-EM 2005 nach Italien?

Die deutschen Männer haben sich leider nicht für die Männer-EM 2005 vom 2.-11. September in Italien und Serbien & Montenegro qualifiziert, dennoch könnte das Event für einige deutsche Volleyball-Begeisterte ein unvergessliches werden: Der Italienische Volleyball-Verband sucht Freiwillige, die bei der Organisation in Rom/Italien mithelfen. Unter dem Motto "Volunteers for Volley" werden Personen gesucht, die gut Englisch sprechen, Leidenschaft für Sport haben und den Willen besitzen, die Veranstaltung so mitzugestalen, dass sie ein großer Erfolg wird. Einsatzgebiete sind: Pressebereich, Sicherheitsbereich, Logistik, Spielhalle und Transport.

Bewerbungen sind zu richten bis zum 30. Juni an: staffeurovolleyroma2005.it Weitere Informationen stehen auch auf der Homepage www.eurovolleyroma2005.it

Thilo von HagenPressesprecher / Press OfficerDeutscher Volleyball-Verband / German Volleyball FederationOtto-Fleck-Schneise 860528 Frankfurt / GermanyT: +49 (069) 69800110F: +49 (069) 69800199H: +49 (0171) 4167559 www.volleyball-verband.de www.volleyball-talk.de (Forum) www.volleyballtutdeutschlandgut.de (Kampagne)

Merken Sie sich bitte diese Termine: 01.05.2004 - 26.06.2005 Die Kampagne "Volleyball tut Deutschland gut."03.06.2005 - 04.06.2005 European League der Männer gegen Finnland in Friedrichshafen10.06.2005 - 11.06.2005 European League der Männer gegen Estland in Düren17.06.2005 - 19.06.2005 Volleyball WM-Qualifikation der Frauen 2005 präsentiert von ZURICH Versicherung in Dresden21.06.2005 - 26.06.2005 Swatch-FIVB Beach-Volleyball Weltmeisterschaften der Frauen und Männer powered by smart in Berlin 02.07.2005 - 03.07.2005 European League der Männer gegen Russland in Friedrichshafen Volleyball-Nachrichten des DVV auf der eigenen Homepage:

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland startet mit Niederlage gegen Japan!

Montreux - Mit einer 1:3 (25:18, 19:25,24:26, 22:25)-Niederlage gegen Japan startete die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Damen in das internationale Turnier in Montreux. "Zwar war das heute schon eine Leistungssteigerung gegenüber dem ...
Japan: Binnennachfrage weiter freundlich

Trotz eher robuster Makrodaten ist das Wachstum der japanischen Verbraucherpreise weiterhin negativ. So betrug der Tokio-CPI-Index im Juli -0,4% im Jahresvergleich. Aller-dings soll der Verfall der Grundstückspreise bereits in 2004 zum Stillstand ...
MorphoSys gibt Zusammenarbeit mit japanischem Pharma-Konzern Shionogi bekannt

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) und der japanische Pharma-Konzern Shionogi & Co., Ltd. gaben heute die Unterzeichnung eines Lizenzvertrages zur Nutzung der HuCAL(R) Technologie von MorphoSys bekannt. Im Rahmen ...
Deutsch-japanische Forschung eröffnet neue Märkte

In München legten am Freitag, 15. Juli, Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft sowie der japanischen Tohoku-Universität den Grundstein für eine künftige Kooperation: Die Experten wollen gemeinsam Mikrosystemtechnik für kleine ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland startet mit Niederlage gegen Japan!' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113743505 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland startet mit Niederlage gegen Japan! wurde bisher 76365 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland startet mit Niederlage gegen Japan!'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland startet mit Niederlage gegen Japan!'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.