pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von co2online gemeinnützige GmbH

Verschlingt Ihr Kühlschrank zu viel Strom?

Verschlingt Ihr Kühlschrank Strom?


Neuer Online-Ratgeber prüft die größten Stromverbraucher im Haushalt: Kühl- und Gefriergeräte. Mit sparsamen Modellen können Haushalte hier Geld und Kohlendioxid sparen.

Berlin, 20.12. Kühlen & Gefrieren machen rund ein Viertel des gesamten Stromverbrauchs eines Durchschnittshaushalts aus. Dabei sind gerade in diesem Bereich die Einsparmöglichkeiten enorm. Beim kostenlosen KühlCheck auf www.klima-sucht-schutz.de erfahren Verbraucher, wie bei ihnen Kühlschrank und Gefriertruhe abschneiden. In wenigen Schritten bietet der KühlCheck einen direkten Vergleich zwischen allen aktuellen Neugeräten und über 21.000 Modellen, die in den letzten 15 Jahren auf dem deutschen Markt erhältlich waren. Das Ergebnis: Der Kauf eines sparsamen Neugerätes macht sich für viele Haushalte schnell bezahlt. Kühlgeräte der besten Energieeffizienz-Klasse A++ kommen gegenüber Geräten der A-Klasse mit knapp der Hälfte des Stroms aus. Bis zu 100 Euro jährlich können Verbraucher beispielsweise bei Ersatz eines fünf Jahre alten Kühlschrankes an Stromkosten sparen. Der KühlCheck ist einer von insgesamt neun interaktiven Ratgebern zum Thema Wärme und Strom, die die vom BMU geförderte Klimaschutzkampagne kostenlos zur Verfügung stellt. Seit Juli 2004 nutzten über 500.000 Verbraucher das Angebot.

Umfassender Rat
Wie viel Geld und Treibhausgas CO2 sich mit einem energieeffizienten Neugerät sparen lässt, macht der KühlCheck mit Grafiken anschaulich. Postleitzahlengesteuert erhält der Nutzer zudem die Adressen von Entsorgungsunternehmen für Altgeräte in seiner Nähe. Ob als Ersatz für ein Altgerät oder nicht, der KühlCheck führt schnell zum passenden Spargerät für die jeweiligen Bedürfnisse. „Wer ein ineffizientes Gerät austauscht, entlastet nicht nur seine Stromrechnung: Über fünf Tonnen CO2 erspart ein effizientes Neugerät in 15 Jahren der Umwelt“, erklärt Dr. Johannes D. Hengstenberg, Geschäftsführer der gemeinnützigen co2online GmbH und Projektträger der Kampagne „Klima sucht Schutz“.

Angebote zu Wärme und Strom
Der neue KühlCheck ist einer von insgesamt drei neuen Strom-Ratgebern, mit der die Kampagne ihr Online-Angebot zur effizienten Stromnutzung in Haushalten und Büros ergänzt. So ermöglicht der Ratgeber „ElektrogeräteCheck“ den schnellen Überblick zu Energielabels und -verbrauch aller am Markt erhältlichen sparsamen Geräte: Nicht nur für Haushaltsgroßgeräte wie Waschmaschinen und Geschirrspüler, sondern auch für Bürogeräte und Unterhaltungselektronik. Damit unterstützt er umfassend Haushalte und betriebliche Einkäufer beim Neukauf energiesparender Geräte. Gelungene Beispiele für den umweltfreundlichen betrieblichen Einkauf von Bürogeräten und Ökostrom liefert das GoodPractice Archiv. Beide Tools entstanden in Zusammenarbeit mit der Berliner Energieagentur GmbH.
Gemeinsam mit dem Verbraucherportal Verivox GmbH hat die Kampagne zudem einen Ökostrom-Tarifrechner entwickelt. So erhalten umweltbewusste Stromkunden alle wichtigen Informationen zu Tarifen, den genutzten Energiequellen der Anbieter und dem damit verbundenen CO2-Ausstoß.
Fernsehtipp
Den KühlCheck und wie Haushalte in den eigenen vier Wänden Energie sparen können, zeigt ZDF.umwelt am 8. Januar um 13.25 Uhr. Eine Experten-Hotline beantwortet im Anschluss an die Sendung die Zuschauerfragen.

Über co2online gemeinnützige GmbH
Die Beratungsgesellschaft co2online gemeinnützige GmbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Online-Ratgebern, kommunalen Heizspiegeln, einem Klimaquiz sowie Portalpartnern aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Politik motiviert sie private Haushalte, Handel und Gewerbe, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen – und dabei Geld zu sparen! co2online ist Projektträger der Kampagne „Klima sucht Schutz“ (www.klima-sucht-schutz.de), gefördert vom Bundesumweltministerium.

Kontakt und Bildmaterial:
Andreas Grabolle
co2online gGmbH
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
Tel.: 030 / 76 76 85 - 21
Fax:030 / 76 76 85 – 11
andreas.grabolleklima-sucht-schutz.de

Quelle: co2online gemeinnützige GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: co2online gemeinnützige GmbH
Ansprechpartner: Sophie Fabricius
Straße: Hochkirchstraße 9
Stadt: -
Telefon: 030 - 780 96 65 13
Mobil: 030 - 780 96 65 11
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Verschlingt Ihr Kühlschrank zu viel Strom?' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 312 Pressetexte 226456 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Verschlingt Ihr Kühlschrank zu viel Strom? wurde bisher 7705 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Kochen", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 20.06.2017 - 11:19 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Verschlingt Ihr Kühlschrank zu viel Strom?'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Verschlingt Ihr Kühlschrank zu viel Strom?'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.