pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von KLARTEXT ONLINE

Fachkräftemangel: Personalpolitik setzt auf Mitarbeiterbindung – Familienfreundlichkeit und innerbetrieblicher Dialog zahlen sich aus

Fachkräftemangel: Personalpolitik Mitarbeiterbindung – Familienfreundlichkeit Dialog


Köln/Düsseldorf, 3. Februar 2011 - In der Personalpolitik setzen die meisten Unternehmen gleichermaßen auf Flexibilität und auf Mitarbeiterorientierung. Dies ergab das Personal-Panel des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) , für das 1.853 Personalverantwortliche aus Unternehmen verschiedener Größen befragt wurden. Nachfrageschwankungen oder eine schlechte Auftragslage federn die Firmen demnach primär über den Abbau von Überstunden oder das Abschmelzen der Guthaben auf Arbeitszeitkonten ab.

Wegen des drohenden Fachkräftemangels werden zugleich Maßnahmen zur Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen immer wichtiger, so die Umfrageergebnisse. Das Personal-Panel zeigt für IW-Geschäftsführer Hans-Peter Klös „dass bereits ein Großteil der Unternehmen in Deutschland ein ineinandergreifendes Konzept von Flexibilitäts- und Stabilitätsmaßnahmen nutzt, die sowohl für Mitarbeiter als auch für das Unternehmen Vorteile mit sich bringen. Unternehmen prüfen sehr genau die mittel- und langfristigen Wirkungen ihrer Personalpolitik. In Zeiten zunehmender demografisch bedingter Fachkräfteengpässe wählen Unternehmen ihre personalpolitischen Maßnahmen verstärkt danach aus, wie gut sie damit auch die Beschäftigten fördern und motivieren können.“

Von allen Befragten war jedes zweite Unternehmen der Ansicht, dass Maßnahmen der Personalbindung stetig wichtiger werden, in Großunternehmen ab 250 Beschäftigte bejahten dies sogar drei Viertel der Personaler. Zwei Drittel der Unternehmen haben die Führungskräfte explizit verpflichtet, die Arbeitszufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu verbessern; von den Großunternehmen ab 250 Beschäftigte tun dies fast drei Viertel.

„In Zeiten des Fachkräftemangels ist die Mitarbeiterbindung ein Muss. Jede Investition in die Belegschaft rechnet sich deshalb“, so die Überzeugung von Udo Nadolski, Geschäftsführer des auf Technical Recruitment und Outsourcing Services spezialisierten Beratungshauses Harvey Nash in Düsseldorf. „Nur wenn sich der Arbeitgeber oder der Vorgesetzte für seine Angestellten als Mensch interessiert, kann er eine emotionale Bindung zu ihnen herstellen. Hieraus wächst Loyalität gegenüber dem Unternehmen. Und treue Mitarbeiter leisten mehr und tragen sich nicht ständig mit dem Gedanken, zur Konkurrenz abzuwandern. Um Leistungsträger zu halten, braucht man daher ein Gesamtkonzept, das aus Benefits, Nebenleistungen, Gesundheits-, Sport- und Kinderbetreuungsprogrammen bestehen kann.“ Auch könnten leistungsorientierte Vergütungssysteme ihren Teil beitragen, aber nicht nur das: Der regelmäßige Dialog mit den Mitarbeitern diene ebenfalls der Bindung an das Unternehmen. „Schließlich gehören Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten zum Paket, das das Betriebsklima verbessern und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen erhöhen kann“, ist der Personalexperte überzeugt.

Vor allem innovative und erfolgreiche Unternehmen haben laut IW den Wert einer mitarbeiterorientierten Strategie erkannt: Gut sieben von zehn dieser Firmen praktizieren eine familienfreundliche und eine sämtliche Mitarbeitergruppen gleich behandelnde Personalpolitik: Etwa genauso viele gewähren ihren Mitarbeitern Freiräume, um Ideen zu entwickeln, die dem Unternehmen nützen. Gut die Hälfte dieser Unternehmen fördert zudem aktiv die Teilnahme der Mitarbeiter an innerbetrieblichen Arbeitskreisen. Auch die Teilnahme an Strategiesitzungen der Geschäftsführung sei für Mitarbeiter in diesen Unternehmen durchaus üblich.


Redaktion
KLARTEXT ONLINE
Auf dem Heidgen 27
53127 Bonn
E-Mail: infoklartextonline.com



Quelle: KLARTEXT ONLINE / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: KLARTEXT ONLINE
Ansprechpartner: Sonja Hergarten
Straße: Auf dem Heidgen 27
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden verzeichnete auch im Mai starkes Wachstum der Passagierzahlen

Mit Zusatzflügen und einer neuen Fluggesellschaft wird der großen Nachfrage Rechnung getragen Rheinmünster, 13.06.2005 - Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden zählte im Mai insgesamt fast 69.000 Passagiere, so dass in den ersten 5 ...
Weltjugendtag 2005: Deutsche Post World Net lädt zum offenen Dialog ein

Podiumsdiskussion "Mensch und Kapital" mit Konzernvorstand Dr. Frank Appel und Erzbischof Diarmuid Martin sowie freiwilligen Helfern des WeltjugendtagsDie Deutsche Post World Net beteiligt sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion am Fuße des Post ...
Kennzahlen-Überwachung mit einfachen Mitteln für Kleinbetriebe

Auch Klein- und Einzelunternehmer müssen die wichtigsten Kennzahlen Ihres Unternehmens im Auge behalten, wenn Sie vor bösen Überraschungen sicher und für Bankgespräche gewappnet sein wollen. Im Artikel "Kennzahlen-Überwachung ...
Neue Auflage von "Namen, Zahlen, Fakten"

Das Wichtigste zu Bayer auf einen Blick: Serviceline für kostenlose BroschüreLeverkusen, 4. Juli 2005 - Alles Wichtige über den Bayer-Konzern - prägnant und übersichtlich gegliedert - führt die Broschüre "Namen, Zahlen, ...
comdirect Monatszahlen im Juni

Kunden, Trades und Kundenvermögen im Plus 07.07.2005 - Die comdirect bank ( www.comdirect.de ) hat im Juni 557.890 Wertpapierorders ausgeführt, im Mai lag dieser Wert bei 435.244 Trades. Die Zahl der aufgegebenen Orders betrug im Juni 689.720 ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Fachkräftemangel: Personalpolitik setzt auf Mitarbeiterbindung – Familienfreundlichkeit und innerbetrieblicher Dialog zahlen sich aus' (Stand 04.01.2019


Insgesammt wurden alle 115 Pressetexte 23880 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Fachkräftemangel: Personalpolitik setzt auf Mitarbeiterbindung – Familienfreundlichkeit und innerbetrieblicher Dialog zahlen sich aus wurde bisher 931 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 14.02.2011 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Fachkräftemangel: Personalpolitik setzt auf Mitarbeiterbindung – Familienfreundlichkeit und innerbetrieblicher Dialog zahlen sich aus'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Fachkräftemangel: Personalpolitik setzt auf Mitarbeiterbindung – Familienfreundlichkeit und innerbetrieblicher Dialog zahlen sich aus'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.