pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Navitum Pharma GmbH

Probiotika bei entzündlichen Darmerkrankungen – Es gibt große Unterschiede in der biologischen Wirksamkeit

Probiotika Darmerkrankungen – Es Unterschiede Wirksamkeit


In Deutschland leiden viele Erwachsene an entzündlichen Darmerkrankungen. Zur Behandlung der Erkrankung stehen je nach Ausprägung Arzneimittel und auch chirurgische Methoden zur Auswahl. Zunehmend mehr Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulzerosa oder bakteriell ausgelösten Entzündungen setzen zur Linderung ihrer Beschwerden auch Probiotika ein. Diese natürlichen diätetischen Mittel sollen die entzündlichen Prozesse im Darm günstig beeinflussen und die Phasen zwischen den akuten Schüben verlängern können. Allerdings hat sich herausgestellt, dass nicht alle Probiotika gleichermaßen für die Behandlung entzündlicher Darmerkrankungen geeignet sind. Gute Erfahrungen machen viele Betroffene mit der medizinischen Hefe Saccharomyces boulardii. Warum gerade dieses Probiotikum so wertvoll für die Gesundheit von Menschen mit Darmentzündungen ist, zeigen aktuelle Forschungsarbeiten.
Probiotika sind lebensfähige Mikroorganismen, Bakterien oder Hefen, die über den Magen-Darmtrakt aufgenommen werden und eine positive gesundheitliche Wirkung entfalten. Bekannte Probiotische Stämme gehören zu den Bakteriengattungen Lactobacillus und Bifidobacterium. Probiotische Hefen gehören zur Gattung Saccharomyces. In einer experimentellen Forschungsarbeit wurden Vertreter dieser Gattungen auf ihre Fähigkeit untersucht, Entzündungsparameter günstig zu beeinflussen. In der Studie stellte sich die medizinische Hefe Saccharomyces boulardii als am wirkungsvollsten heraus. Dieses Ergebnis wird durch eine frühere Studie untermauert, in der gezeigt wird, wie Saccharomyces boulardii Entzündungen unterschiedlicher Ursache gleichermaßen günstig beeinflussen kann. So entfaltet es seine Wirkung bei Entzündungen, die durch Bakterien und Bakteriengifte hervorgerufen werden genauso wie bei Entzündungen im Gefolge von Morbus Crohn. Diese vielfältige Wirkung ist nur möglich, weil das Probiotikum das Entzündungsgeschehen an verschiedenen Stellen beeinflusst und so stabilisierend auf den Krankheitsverlauf einwirken kann. Bekannt ist von Sacharomyces boulardii, dass es direkt Entzündungsfaktoren und -mediatoren hemmen kann, dass es bakterielle Gifte unschädlich machen kann oder dass es das Andocken von schädlichen Bakterien an der Darmwand verhindern kann. All diese Wirkungen zusammen und noch einige mehr sorgen dafür, dass Saccharomyces boulardii mit sehr unterschiedlichen Wirkansätzen Betroffenen mit akuten oder chronischen Darmentzündungen helfen kann. Nicht zu vergessen seine segenreiche Wirkung bei bakteriell ausgelösten Durchfällen. Der regelmäßige Verzehr von Saccharomyces boulardii bietet Betroffenen eine Chance, mit der Erkrankung besser zu leben und die Phasen der relativen Symptomfreiheit zu verlängern. In Deutschland ist Saccharomyces boulardii in den leicht zu schluckenden afterbiotic® Kapseln verfügbar. Afterbiotic® als Kurpackung (PZN 5852096) mit 3x40 Kapseln und je 250mg probiotischer Keime ist via Apotheken, guten Gesundheitszentren oder direkt bei der Firma versandkostenfrei beziehbar. Bei Bezug via Apotheke sollte darauf hingewiesen werden, dass afterbiotic® wegen der einzigartigen Zusammensetzung und seines günstigen Preises nicht durch andere, scheinbar ähnliche in der Apotheke vorrätige Produkte ausgetauscht werden kann. Die Produkte von Navitum Pharma sind immer direkt lieferbar, auch weil sie nicht jeder Großhändler immer vorrätig hat. Jede Apotheke, wie auch der Anwender selbst, können afterbiotic® direkt bei Navitum Pharma versandkostenfrei beziehen. Weitere Informationen sind unter www.navitum-pharma.com oder 0611 58939458 verfügbar. Interessierte können Navitum auch auf besuchen. Dort sind weitere interessante Hintergrundinformationen zu Gesundheitsthemen abgelegt.
Quelle: Foligné B et al. World J Gastroenterol. 2010 May 7;16(17):2134-45.; Pothoulakis C. Aliment Pharmacol Ther. 2009 Oct 15;30(8):826-33



Quelle: Navitum Pharma GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Navitum Pharma GmbH
Ansprechpartner: Dr. Gerhard Klages
Straße: Am Wasserturm 29
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0611 58939458
Fax: 0611 9505753

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Probiotika , Darm , Hefe , natürlich , Saccharomyces
Gesundheit , Entzündung , Bakterien


Ähnliche Pressemeldungen

In der Schwangerschaft an Mikronährstoffe denken: Gesunde Lebensweise und Orthomol Natal® - das Beste für Mutter und Kind

Während der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Vitaminen, Mineralstoffen bzw. Spurenelementen sicherzustellen. Gerade im Sommer bieten frisches Obst und Gemüse eine gute Basis. In der Schwangerschaft ...
Stillen und Probiotika können helfen, Neurodermitis zu vermeiden!

Aktuelle evidenzbasierte Möglichkeiten der Ernährungstherapie bei Neurodermitis und Allergien stellte der Aachener Allergologe und Neurodermitisspezialist Professor Dr. Dr. A. Albert Hartmann am Vormittag des 17. Juni 2006 beim 3. Internationalen Diätetik ...
Die Darmflora - Das Immunsystem des Darms

Die Darmflora leistet einen sehr wichtigen Beitrag zu unserer Gesundheit. Die angesiedelten Bakterien der Darmflora wehren eindringende Krankheitserreger, wie Viren und Keime ab und können so vor Krankheiten schützen. Beinahe jeder kennt die Aufgabe ...
PROBIOTICA KIDS Bärchen - Neu bei FeelGood-Shop

FeelGood-Shop.com erweitert sein Sortiment um das Produkt „PROBIOTICA KIDS“ der niederländischen Firma Lucovitaal. Probiotica Kids" enthalten Bifidobakterien in einer speziellen Dosierung für Kinder. Die kleinen "Bärchen" mit leckerem ...
Probiotika oder probiotische Arzneimittel – genaues Hinschauen lohnt sich

Probiotische Präparate, also Zubereitungen, die lebende Mikroorganismen enthalten, stehen hoch im Kurs bei Züchtern und Haltern. Bemüht um Gesundheit und Vitalität ihrer Heimtiere, sind nicht wenige von ihnen bereit zu entsprechenden Investitionen in ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Probiotika bei entzündlichen Darmerkrankungen – Es gibt große Unterschiede in der biologischen Wirksamkeit ' (Stand 09.01.2019


Insgesammt wurden alle 133 Pressetexte 27223 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Probiotika bei entzündlichen Darmerkrankungen – Es gibt große Unterschiede in der biologischen Wirksamkeit wurde bisher 327 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Informationstechnologie" und "Mensch und Gesundheit". Die aktuellste Meldung wurde am 14.06.2011 - 11:58 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Probiotika bei entzündlichen Darmerkrankungen – Es gibt große Unterschiede in der biologischen Wirksamkeit '


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Probiotika bei entzündlichen Darmerkrankungen – Es gibt große Unterschiede in der biologischen Wirksamkeit '


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.