pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Berliner Umschau Ltd.

Gesundheitssystem: Hartmannbund will weg vom Sachleistungsprinzip

Gesundheitssystem: Hartmannbund Sachleistungsprinzip


Verbandsvorsitzender Kuno Winn kündigt in der "Berliner Umschau" Fortsetzung der Proteste an

Als lächerlich hat der Vorsitzende des Hartmannbundes, Kuno Winn, Aussagen von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt zurückgewiesen, für eine Reform des Gesundheitswesens habe es ungenügende Vorleistungen der Ärzte gegeben. In einem Gespräch mit der internetbasierten Tageszeitung "Berliner Umschau" (www.berlinerumschau.de) sagte Winn, es sei am Gesetzgeber, hier Vorschläge zu unterbreiten.

Gleichzeitig sprach er sich für eine Entwicklung weg vom Sachleistungsprinzip aus. "Aus dem jetzigen Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen müssen die versicherungsfremden Leistungen herausgenommen und in einen extra Topf gepackt werden. Dann hätte man auch die erforderliche Transparenz, weil jeder Patient natürlich eine Rechnung bekommt. Für die unteren Lohngruppen und Sozialhilfeempfänger ist das nur zur Kontrolle. Die anderen zahlen dann die Rechnung, wenn sie von den Krankenkassen ihre eingereichte Rechnung bezahlt bekommen und haben dann eine prozentuale Zuzahlung. Das hat den Vorteil, daß die ganzen Zuzahlungen im jetzigen System, angefangen von der Praxisgebühr bis hin zu Rezeptzuzahlungen alle wegfallen."

Gleichzeitig kündigte Winn gegenüber der "Berliner Umschau" eine Fortsetzung der Ärzteproteste an.

Das vollständige Interview finden Sie unter

Die internetbasierte Tageszeitung "Berliner Umschau" (www.berlinerumschau.de) ging aus der seit 1999 existierenden Nachrichtenseite rbi-aktuell.de hervor und gehört damit zu den ältesten deutschen Onlinemedien. Sie erscheint täglich mit Berichten aus Politik, Umwelt, Wirtschaft, Medien und Sport.

Weitere Informationen:
Martin Müller-Mertens
Gaudystr. 6
10437 Berlin
www.berlinerumschau.de
mueller.mertensberlinerumschau.de
Tel.: 030 / 47 71 591

Quelle: Berliner Umschau Ltd. / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Berliner Umschau Ltd.
Ansprechpartner: Martin Müller-Mertens
Straße: Gaudystr. 6
Stadt: -
Telefon: 030 / 47 71 591
Fax: 030 / 47 71 591

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Gesundheitssystem: Hartmannbund will weg vom Sachleistungsprinzip' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 41 Pressetexte 34036 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Gesundheitssystem: Hartmannbund will weg vom Sachleistungsprinzip wurde bisher 1537 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 01.06.2006 - 9:39 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Gesundheitssystem: Hartmannbund will weg vom Sachleistungsprinzip'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Gesundheitssystem: Hartmannbund will weg vom Sachleistungsprinzip'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.