pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Markttransparenzstelle - Freie Fahrt für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt

Markttransparenzstelle - Freie Fahrt Wettbewerb Strommarkt


Die Stromerzeugungs- und Stromhandelsmärkte brauchen eine fortlaufende, wettbewerbliche Kontrolle

Heute beriet der Ausschuss für Wirtschaft und Technologie des Deutschen Bundestages über die Ergebnisse der Sektoruntersuchung Stromerzeugung und Stromgroßhandel des Bundeskartellamts. Dazu erklären der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Joachim Pfeiffer, und der Koordinator für Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Bareiß:

Der von der Bundesregierung eingeschlagene Weg, eine Markttransparenzstelle noch in diesem Jahr als eine der zehn Sofortmaßnahmen aus dem Energiekonzept, einzurichten, ist richtig und wichtig. Dies hat die Sektoruntersuchung des Bundeskartellamts gezeigt. Die Stromerzeugungs- und Stromhandelsmärkte brauchen eine fortlaufende, wettbewerbliche Kontrolle. Nur mit ihr lässt sich feststellen, ob Kraftwerke, die eigentlich Geld mit ihrer Stromproduktion verdienen könnten, aus missbräuchlichen Gründen nicht am Markt sind. Die dafür erforderliche umfassende Erhebung von Daten und Informationen kann das Bundeskartellamt alleine nicht leisten.

Die Ergebnisse der Sektoruntersuchung enthalten keine Anhaltspunkte für die Einleitung konkreter Missbrauchsverfahren. Gleichwohl haben einige Stromerzeuger sowohl einen Anreiz als auch die Fähigkeit, den Strompreis maßgeblich zu beeinflussen. Getreu dem Grundsatz: Führe mich nicht in Versuchung wird schon die bloße Existenz einer schlagkräftigen Markttransparenzstelle dafür sorgen, dass sich das strategische Zurückhalten von Kraftwerkskapazitäten nicht lohnt. Das ist gut für den Wettbewerb in Deutschland."


Diese Pressemitteilung finden Sie auch auf unserer Homepage.
Kurz-URL:

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
fraktioncducsu.de


Berlin - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: CDU/CSU-Fraktion / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Markttransparenzstelle - Freie Fahrt für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt

Die Stromerzeugungs- und Stromhandelsmärkte brauchen eine fortlaufende, wettbewerbliche KontrolleHeute beriet der Ausschuss für Wirtschaft und Technologie des Deutschen Bundestages über die Ergebnisse der Sektoruntersuchung Stromerzeugung und Stromgroßhandel ...
Nur mit tragfähigem Strommarktdesign kann die Energiewende gelingen

Gutachten des Energiewirtschaftlichen Instituts der Universität Köln (EWI)Im Rahmen des Kraftwerksforums des Bundeswirtschaftsministeriums wurde mit Verbänden und Ländern über ein zukunftsfähiges Design der Stromgroßhandelsmärkte beraten. Dazu erklärt ...
Diskussion um neues Strommarktdesign

Berlin / Sandkrug, 24. April Deutschland braucht ein neues Strommarktdesign, um einen wirtschaftlichen und sicheren Übergang in eine weitgehend dekarbonisierte Energieversorgung zu gewährleisten. Die konkrete Neugestaltung des Strommarktes wird eine der ...
4. VhU-Energieforum Mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt - GRÜNE: Wettbewerb muss erst tatsächlich in Gang kommen

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN spricht sich für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt aus, und ist der Auffassung, dass dieser erst richtig in Gang kommen müsse. Jahrzehntelang haben die großen vier Energieunternehmen in Hessen und Deutschland ...
Zweites Kraftwerksforum: BMWi berät mit Ländern und Verbänden über das Strommarktdesign

Datum: 20.4.2012Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute auf dem zweiten Kraftwerksforum mit Ländern und Verbänden über ein zukunftsfähiges Design der Stromgroßhandelsmärkte beraten. Dabei ging es vor allem um die Frage, wie ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Markttransparenzstelle - Freie Fahrt für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt' (Stand 07.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 115561653 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Markttransparenzstelle - Freie Fahrt für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt wurde bisher 930 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Markttransparenzstelle - Freie Fahrt für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Markttransparenzstelle - Freie Fahrt für mehr Wettbewerb auf dem Strommarkt'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.