pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von BEINNALE AUSTRIA-Verein zur Förderung zeitgenössischer Künstler

KULTURSCHOCK - LE CHOC DES CULTURES - CULTURE SHOCK

KULTURSCHOCK - LE CHOC DES CULTURES - CULTURE SHOCK


42 KünstlerInnen aus 15 Nationen
Galerie ArtGarage expérimental
5020 Salzburg, Bayerhamerstrasse 12a

ERÖFFNUNG: Freitag, 15. April 2011, 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 16. – 26. April 2011





Der Verein BIENNALE AUSTRIA und die Galerie ArtGarage expérimental par KRUEGER DOSSIER Centre d’Art Moderne sind als Veranstalter der Ausstellung „Le choc des cultures – Kulturschock – culture shock“ sehr erfreut, dass sehr viele Künstler der verschiedensten Disziplinen an der internationalen Ausschreibung der Organisatoren teilnahmen.

Die Jurymitglieder waren vor die schwierige Aufgabe gestellt, aus den künstlerisch sehr interessanten Arbeiten quantitativ so die Auswahl zu treffen, dass die Ausstellungs- und Hängefläche optimal beschickt werden kann. Am Ende des Entscheidungsprozesses blieb es nicht bei den ursprünglich anvisierten vierzig Künstlern, sondern die Mitglieder gaben schließlich 42 Einreichern aus 15 Nationen ihre Zustimmung, auf der ersten ArtGarage Präsentation ausgestellt zu werden.
Bei den Arbeiten handelt es sich Werke aus den Bereichen Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Fotografie, Mixed Media und Skulptur. Die Juroren waren überrascht über die Vielfalt und hohe Qualität der eingereichten Arbeiten, was die Entscheidungsfindungen umso schwieriger gestaltete.
Der ausgeschriebene Titel der Ausstellung ließ eine große Bandbreite der Auseinandersetzung mit diesem Thema zu, welches von den Künstlern nicht nur künstlerisch eindringlich umgesetzt wurde, sondern von ihnen auch in den von den Organisatoren angeforderten Erklärungen in sehr ansprechenden Texten vermittelt wird.

Einige Teilnehmer haben bereits Erfahrungen im Rahmen der Sommerakademie in Salzburg machen können und freuen sich auf ein Wiedersehen mit der Kunst- und Kulturstadt an der Salzach. Zum jetzigen Zeitpunkt hat bereits ein Viertel der Künstler ihre Teilnahme an der Vernissage am 15. April zugesagt.

Die Veranstalter wollen den Eröffnungsabend zu einer Veranstaltung der besonderen Art für eine Ausstellungseröffnung machen. So sollen u.a. die Besucher interaktiv in das Geschehen mit einbezogen werden, um ihnen nicht nur das Gefühl von „schauenden Randfiguren“ zu geben.

Dass solche Vorhaben sich nicht aus dem Nichts und mit Nichts planen und durchführen lassen ist hinlänglich bekannt. Hierbei leisten die Künstler schon einen großen Beitrag, indem sie sich selbst der Transporte ihrer Werke annehmen

Beide Organisatoren versuchen darüber hinaus weitere Sponsoren aus der Privatwirtschaft wie bei öffentlichen Institutionen im regionalen wie überregionalen Raum für dieses Projekt zu gewinnen.
Gleichzeitig hoffen der Verein BIENNALE AUSTRIA und KRUEGER DOSSIER, dass sowohl bei den Kunst- und Kulturressorts der vielen Printmedien als auch bei den lokalen Fernsehstationen eine gehörige Portion Neugierde geweckt werden kann. Nur so kann der enorme Einsatz der Künstler, die zum Teil für diese Ausstellung Werke schufen, gewürdigt werden und ihnen den Ansporn geben, sich weiterhin künstlerisch mit sich und dem sie umgebenden Weltgeschehen auseinander zu setzen.

„Wie jeder Veranstalter glaubt man an eine positive Aufnahme dieser Kunstpräsentation in Salzburg, die dann bei einem für alle erfolgreichen Abschluss die „ArtGarage expérimental“zu einer festen Institution im Ausstellungskalender der Stadt werden soll und den SalzburgerInnen und den Besuchern Salzburgs zeitgenössische Kunst zu speziell gewählten Themen vorstellen wird.
Am linken Salzachufer werden die weltberühmten Osterfestspiele während der ArtGarage-Ausstellung abgehalten, für die sich die Veranstalter wünschen, dass sie auf der rechten Salzachseite zu kleinen Festspielen für die internationale Gegenwartskunst werden.“, so Bernd Krueger und Armand Dossier.

Weitere Informationen über
- das Projekt ArtGarage :
- die Ausstellung „Kulturschock – Le Choc des Cultures – culture shock“

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: artkrueger-dossier.at oder telefonisch +43 (0) 699 1814 95 55 (Bernd Krueger)

KRUEGER DOSSIER
Centre d'Art Moderne
Bayerhamerstrasse 12b
5020 Salzburg – Austria
Tel/Fax: +43 (0)662 87 50 19
mobil: +43 (0) 699 1814 9555
mail: artkrueger-dossier.at
www.krueger-dossier.at

Öffnungszeiten der ArtGarage: Täglich geöffnet von 11:00 – 19:00 Uhr
Auf dem Grundstück Bayerhamerstrasse 12b und dem Nebengrundstück stehen Parkplätze zur Verfügung.

Credits: KRUEGER DOSSIER – für den Abdruck freigegeben
Galerie KRUEGER DOSSIER ist Mitglied des Vereins BIENNALE AUSTRIA.


Quelle: BEINNALE AUSTRIA-Verein zur Förderung zeitgenössischer Künstler / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: BEINNALE AUSTRIA-Verein zur Förderung zeitgenössischer Künstler
Ansprechpartner: Elisabeth Rass
Straße: Schottenfeldgasse 19/8
Stadt: -
Land: Österreich

Telefon: ++43 (0)1 526 83 27
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Biennale Austria , KRUEGER DOSSIER , Kulturschock , Ausstellung , Salzburg


Ähnliche Pressemeldungen

Leben und Arbeiten in China - Entsendetraining für Expatriates, mitreisende Partner und Familienmitglieder

HANNOVER, 4. August 2010: Chinas Wirtschaft boomt. Der Auslandseinsatz von Mitarbeitern* in China wird für viele deutsche Unternehmen aufgrund wirtschaftlicher Perspektiven zunehmend attraktiver. Die kurz- und langzeitige Entsendung von Mitarbeitern ins ...
Kulturstaatsminister Bernd Neumann: "Cup of Cultures" ergänzt Fußball-WM um kulturelle Dimension

Das Berliner Haus der Kulturen der Welt lädt während der Fußball-Weltmeisterschaft gemeinsam mit der Botschaft der Republik Südafrika zu einem afrikanischen Kunst- und Kulturprogramm sowie zum Public Viewing ein.Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat ...
Celesio und Thomas Kettner beteiligen sich am Stuttgarter Fotosommer 2005 mit einer Ausstellung

Ausstellungseröffnung mit Bildern des Komitees Ärzte für die Dritte Welt aus KeniaStuttgart/Deutschland, 07. Juli 2005. Im Rahmen des Fotosommer Stuttgart 2005 zeigt Thomas Kettner in Zusammenarbeit mit der Celesio AG Film- und Videoinstallationen ...
BILD am SONNTAG erscheint am 11. September 2005 mit Journal zur Internationalen Automobil-Ausstellung 2005

4. August 2005 - Vom 15. bis zum 25. September 2005 öffnet die Messe Frankfurt zum 61. Mal ihre Tore für die IAA, die weltweit größte Automobilfachmesse der Welt. Mehr als 500 Aussteller präsentieren die neuesten Produkte und ...
Concept Car Dodge Nitro und Concept Car Dodge Caliber auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt 2005

- Premieren für die Chrysler Group: Welt-Motoren mit zweifach variab-len Ventilsteuerzeiten und stufenloses Getriebe erstmals im Einsatz- Concept Car Dodge Nitro - ganz großer Auftritt in einem mittelgroßen SUV- Produktions-Bestätigung ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'KULTURSCHOCK - LE CHOC DES CULTURES - CULTURE SHOCK' (Stand 06.01.2019


Insgesammt wurden alle 6 Pressetexte 1776 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung KULTURSCHOCK - LE CHOC DES CULTURES - CULTURE SHOCK wurde bisher 164 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bildung und Kultur". Die aktuellste Meldung wurde am 16.03.2011 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'KULTURSCHOCK - LE CHOC DES CULTURES - CULTURE SHOCK'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'KULTURSCHOCK - LE CHOC DES CULTURES - CULTURE SHOCK'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.