pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von

[BReg] Bildung ist der Rohstoff des 21. Jahrhunderts

[BReg] Bildung Rohstoff 21. Jahrhunderts


Bildung ist der Rohstoff des 21. JahrhundertsPresse- und Informationsamt der Bundesregierung

"REGIERUNGonline" - Wissen aus erster Hand

Artikel

Veröffentlicht am: 27.01.2006

----------------------------------------------------------------------
Wissenschaftsrat
Bildung ist der Rohstoff des 21. Jahrhunderts
----------------------------------------------------------------------

Bundeskanzlerin Merkel hat den Wissenschaftsrat zu einem Empfang in
das Bundeskanzleramt eingeladen. Sie will Forschung und Technologie
zum Schwerpunkt ihrer Politik der kommenden Jahre machen.  


Auch bei der G8-Präsidentschaft Deutschlands im nächsten Jahr will
sie das Thema Innovationen in den Vordergrund rücken. Mit Blick auf
den internationalen Wettbewerb müsse Deutschland in der Umsetzung von
Technologie besser werden, sagte Merkel am 26. Januar in Berlin.  

Drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes

Die Kanzlerin betonte, dass "Teilhabe an Bildung" eine "ganz
wesentliche Gerechtigkeitsfrage" sei. Sie will bis 2010 drei Prozent
des Bruttoinlandsproduktes pro Jahr in Forschung und Entwicklung
investieren.

Die Koalition hatte sich darauf verständigt, bis 2009 sechs Milliarden
Euro mehr für Forschung und Entwicklung zur Verfügung zu stellen.
Merkel appellierte an die Länder und die Wirtschaft, auch ihren
Beitrag dazu zu leisten.

>> Die Einigung der Kabinettsklausur zur Forschungspolitik
<,-944809/Foerderung-von-Forschung-und-E.htm>

Zweidrittel der Mittel müssen aus der Wirtschaft kommen

Die Bundesregierung erwartet vier Milliarden Euro aus den
Landeshaushalten. Darüber hinaus werde davon ausgegangen, dass die
Wirtschaft für jeden Euro zusätzlicher öffentlicher Förderung selbst
zwei Euro investiere.

Die Kanzlerin erklärte, sie wolle sich bei der Verwendung der
geplanten zusätzlichen Forschungsmittel stark auf Empfehlungen des
Wissenschaftsrates stützen.


Der
<;Wissenschaftsrat
<; berät die
Bundesregierung und die Regierungen der Länder. Das 54-köpfige Gremium
arbeitet Empfehlungen zur inhaltlichen und strukturellen Entwicklung
der Hochschulen aus. Es gibt auch Empfehlungen zu den
Themen Wissenschaft und Forschung sowie Hochschulbau ab. Zusammen mit
der Deutschen Forschungsgemeinschaft entscheidet der Rat über die
Förderung der künftigen Elite-Universitäten.




KONTEXT

>> Zum Wissenschaftsrat <;



-----------------------------------------------
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
E-Mail: InternetPostbundesregierung.de
Internet:

Dorotheenstr. 84
D-10117 Berlin
Telefon: 01888 / 272 - 0
Telefax: 01888 / 272 - 2555

--

  



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung '[BReg] Bildung ist der Rohstoff des 21. Jahrhunderts' (Stand 03.01.2019


Insgesammt wurden alle 0 Pressetexte Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung [BReg] Bildung ist der Rohstoff des 21. Jahrhunderts wurde bisher 4800 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind . Die aktuellste Meldung wurde am Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung '[BReg] Bildung ist der Rohstoff des 21. Jahrhunderts'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung '[BReg] Bildung ist der Rohstoff des 21. Jahrhunderts'


Weitere Infos folgen...

Diese Redaktion hat noch keine anderen Pressemeldungen verö:ffentlicht.

Alle Meldungen der Redaktion >>

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.