pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von Next Kraftwerke GmbH

Next Kraftwerke GmbH erreicht Eintrittsgröße in zwei Regelzonen und beantragt Zulassung zum Regelenergiemarkt als virtuelles Kraftwerk

Next Kraftwerke GmbH Eintrittsgröße Regelzonen Zulassung Regelenergiemarkt Kraftwerk


Die Next Kraftwerke GmbH hat im Gebiet der Übertragungsnetze der Amprion GmbH und der 50Hertz Transmission GmbH die erforderliche Poolgröße von jeweils mindestens 15 Megawatt (MW) zur Teilnahme am Regelenergiemarkt erreicht.
Dank zahlreicher neuer Vertragsabschlüsse in den vergangenen Monaten konnte die Kapazität für positive Minutenreserve auf einen Next-Pool von mindestens 15 MW in der Regelzone von Amprion GmbH und für negative Minutenreserve auf zwei Next-Pools in der Regelzone von 50Hertz Transmission GmbH erhöht werden. Bei beiden Übertragungsnetzbetreibern wurden die notwendigen Anträge zur Zulassung zum Regelenergiemarkt gestellt. Amprion GmbH hat unter der Vorbedingung einer erfolgreichen Netzverträglichkeitsprüfung der im virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossenen Anlagen bereits die zeitnahe Zulassung in Aussicht gestellt. Die Zulassung von Next-Pools für negative Minutenreserve aus Biogasanlagen im Netz von 50Hertz Transmission GmbH hat sich hingegen aufgrund vermeintlich unklarer gesetzlicher Rahmenbedingungen für die Partizipation von EEG-geförderten Biogasanlagen verzögert. Next Kraftwerke GmbH hat daher am 21.12.2010 ein Missbrauchsverfahren mit einer gesetzlich festgeschriebenen Entscheidungsfrist von höchstens vier Monaten bei der Bundesnetzagentur beantragt.
Jochen Schwill, Mitbegründer der Next Kraftwerke GmbH, freut sich über den Erfolg des Poolkonzepts und erwartet eine positive Entscheidung der Bundesnetzagentur: „Das Erreichen der notwendigen Poolgröße in zwei Übertragungsnetzen ist ein Meilenstein in unserer noch jungen Unternehmensgeschichte und ein wichtiger Beitrag zum Aufbau einer dezentralen Stromversorgung im Regelenergiemarkt. Durch unser Poolkonzept und unsere intelligente Steuerungssoftware können Netzschwankungen passgenauer als bisher ausgeglichen werden. Dadurch sinkt der Bedarf an Minutenreserve aus herkömmlichen Stromerzeugungsanlagen wie Atomkraftwerken und Kohlekraftwerken. Im Bereich der negativen Minutenreserve bieten Biogasanlagen eine hervorragende Möglichkeit zur kurzzeitigen Speicherung von überschüssiger Energie. Diese Situation tritt meistens dann ein, wenn Windkraftanlagen mehr Elektrizität produzieren als zu diesem Zeitpunkt am Markt benötigt. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass es politisch gewollt ist, genau diese ökologisch sinnvolle Möglichkeit der Stromspeicherung durch Verweis auf das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) zu behindern – wovon übrigens nicht nur wir betroffen sind, sondern grundsätzlich alle Betreiber von EEG-geförderten Stromerzeugungsanlagen, die am Minutenreservemarkt teilnehmen möchten. Auch juristisch haben wir uns schon im Mai 2010 durch ein Rechtsgutachten von Professor Ulrich Ehricke vom Institut für Energierecht der Universität zu Köln abgesichert. Dieses Rechtsgutachten weist jeden Zweifel an der Verträglichkeit des Next-Konzeptes mit dem EEG, insbesondere mit dem Doppelvermarktungsverbot und dem Vorrang der Einspeisung erneuerbarer Energien, eindeutig zurück. Wir sind daher zuversichtlich, dass die Bundesnetzagentur kurzfristig eine positive Entscheidung fällen wird und unseren Next-Pool für negative Minutenreserve am Regelenergiemarkt partizipieren lässt.“
Um den stetigen Zuwachs von Teilnehmern am Next-Pool bedienen und weiter ausbauen zu können, stellt die Next Kraftwerke GmbH zum Juni 2011 vier neue Mitarbeiter ein.

Köln, 3.Februar 2011

Kontakt:
Next Kraftwerke GmbH
Lichtstr. 43g
50825 Köln
Telefon: +49 221 / 474418 - 40
www.next-kraftwerke.de

Über Next Kraftwerke GmbH:
Als Dienstleister auf dem Minutenreservemarkt vereint Next Kraftwerke GmbH sowohl Wissen und Technik als auch Service für die intelligente Steuerung von dezentralen Erzeugungsanlagen. Next Kraftwerke vernetzt Kleinerzeugungsanlagen zu einem virtuellen Kraftwerk, einem „Pool“. Mit diesem Konzept kann Next Kraftwerke die gebündelte Kapazität auf dem Minutenreservemarkt anbieten.

Quelle: Next Kraftwerke GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Next Kraftwerke GmbH
Ansprechpartner: Hendrik Sämisch
Straße: Lichtstraße 43 g
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: +49 221/ 47 44 18 – 40
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

WIK untersucht Marktmacht auf dem Regelenergiemarkt: Enges Oligopol beherrscht den Markt

Regelenergie wird von den Übertragungsnetzbetreibern als "Leistungsreserve" benötigt, um kurzfristige Schwankungen der Stromnachfrage oder des -angebots ausgleichen zu können. Im Zuge der zunehmenden Einspeisung regenerativer Energien werden ...
FENECON präsentiert neuen Energiegroßspeicher auf Intersolar

Deggendorf, 15. Mai 2014: Die FENECON GmbH & Co. KG, ein auf dezentrale Energiespeichersysteme spezialisiertes Großhandels- und Entwicklungsunternehmen, zeigt auf der vom 04. bis zum 06. Juni dauernden Intersolar 2014 in München einen neuen Großspeicher: ...
Kein Atomkraftwerk in Sachsen

Dresden, 23.6.05 - "Es ist nicht vorgesehen, in Sachsen ein Atomkraftwerk zu bauen." Mit dieser Aussage tritt Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich dem heutigen Vorschlag eines CDU-Landtagsabgeordneten im Landtag entgegen.Einem ...
Kernkraftwerk Neckarwestheim: GKN I für jährliche Revision vom Netz

20. Juni 2005 - Karlsruhe. Block I des Kernkraftwerks Neckarwestheim (GKN I) wurde für die jährliche Revision am Wochenende planmäßig vom Netz genommen. Neben den allgemeinen Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten wird in ...
DBV: Kraftwerk Pflanze stärker nutzen

10.06.2005 - Generalsekretär Born unterstreicht Bedeutung der BioenergieAuf der Eröffnung der Norddeutschen Energiefachmesse "Energie und Natur 2005" in Hildesheim unterstrich der Generalssekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Next Kraftwerke GmbH erreicht Eintrittsgröße in zwei Regelzonen und beantragt Zulassung zum Regelenergiemarkt als virtuelles Kraftwerk' (Stand 02.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 13 Pressetexte 5262 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Next Kraftwerke GmbH erreicht Eintrittsgröße in zwei Regelzonen und beantragt Zulassung zum Regelenergiemarkt als virtuelles Kraftwerk wurde bisher 646 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt". Die aktuellste Meldung wurde am 22.09.2014 - 13:48 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Next Kraftwerke GmbH erreicht Eintrittsgröße in zwei Regelzonen und beantragt Zulassung zum Regelenergiemarkt als virtuelles Kraftwerk'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Next Kraftwerke GmbH erreicht Eintrittsgröße in zwei Regelzonen und beantragt Zulassung zum Regelenergiemarkt als virtuelles Kraftwerk'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.