pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

Tabuthema Nachtodkontakte: Ein Fall für die Medien

Tabuthema Nachtodkontakte: Ein Fall Medien


Bei "Nachtodkontakten", auch "Nachtod-Kommunikation" genannt, handelt es sich nach den Feststellungen der Nachtod-Forschung um Erfahrungen, bei denen die Erlebenden meinen, ein Verstorbener trete mit ihnen in Kontakt oder kommuniziere mit ihnen. Die Wahrnehmung kann auf unterschiedliche Weise geschehen, z.B. über das Hören der Stimme, über eine visuelle Erscheinung oder auch über ein Gegenwartsempfinden. Diese "Nachtodkontakte" werden häufig als real empfunden. Meist sind die Kontakt-Erfahrungen mit positiven Gefühlen verbunden; sie wirken in der Regel tröstlich und haben nicht selten eine Minderung der Trauer zur Folge, manchmal sogar in erheblichem Umfang.

Mittlerweile liegen zahlreiche medizinische und psychologische Studien zu Nachtodkontakten () vor, die belegen, dass dieses Phänomen weit verbreitet ist, vor allem bei nahen Angehörigen der verstorbenen Personen. Die möglichen Ursachen dieser Erfahrung sind jedoch noch nicht endgültig erforscht. Einigkeit scheint bei den Forschern darüber zu bestehen, dass diese Erfahrung bei der Trauer-Bewältigung von großer Bedeutung ist.

Obwohl zahlreiche Fachbücher und Fachzeitschriften über dieses Phänomen berichtet haben, ist es in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Dies hängt damit zusammen, dass es sich beim Tod und zugehörigen Bereichen um Tabuthemen handelt. Das ist auch der Grund, weshalb kaum jemand wagt, über seine Nachtodkontakte zu berichten, aus Furcht, nicht mehr ernst genommen oder gar für unzurechnungsfähig erklärt zu werden.

Öffentliche Berichte über Nachtodkontakte könnten nicht nur das Tabu abzubauen helfen und damit Verunsicherungen bei zahlreichen Betroffenen beseitigen, sie könnten auch Anstöße für weitere Ursachenforschung geben. Im übrigen sollte das Wissen um ein Thema, das weltweit zwischen 10% und 40% der Bevölkerung betrifft, nicht einigen wenigen Experten vorbehalten bleiben.

Kontakt:
Christian von Kamp
Peter-Adolphs-Str. 18 40593 Düsseldorf
Christian von Kamp
reichinaol.com
0211-708291


Pressekontakt:
Christian von Kamp
Christian von Kamp
Peter-Adolphs-Str. 18 40593 Düsseldorf
0211-708291
reichinaol.com



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

BR-Rundfunkratsvorsitzender Bernd Lenze: Schleichwerbung verdirbt die Sitten im Mediensektor

06.07.2005, München - Ein senderübergreifendes "Bündnis gegen Schleichwerbung" hat der Vorsitzende des Rundfunkrats des Bayerischen Rundfunks, Bernd Lenze, vorgeschlagen. Die jüngsten Schleichwerbungsfälle bei öffentlich- ...
Mit dem Schleswig-Holstein-Ticket kostenlos die "Sterne der Pharaonen" im Mediendom Kiel erleben

Sonderveranstaltung für Kunden der Deutschen Bahn AG am 24. Juli (Kiel, 11. Juli 2005) Am Sonntag, 24. Juli, um 15:30 Uhr haben Kunden der Deutschen Bahn AG die Möglichkeit, kostenlos eine Sonderveranstaltung im Mediendom Kiel zu erleben.Teilnehmen ...
TOMORROW FOCUS beteiligt sich an der CLAUDIO Medien GmbH

Hörbuch-Download-Portal startet im Herbst 2005München, 19.07.05. Die TOMORROW FOCUS AG beteiligt sich an der CLAUDIO Medien GmbH mit 15 Prozent.19. Juli 2005 - Die CLAUDIO Medien GmbH ist eine Neugründung der FOCUS Magazin Verlag GmbH ...
Neue Dimensionen für Heimkino und Speichermedien

IFA 2005 in Berlin: High-Definition-Geräte von NECIsmaning, Juli 2005 - Die neuesten Technologien in der Unterhaltungselektronik und bei Speichermedien präsentiert NEC auf der IFA 2005 in Berlin. Schwerpunkt ist der Bereich Heimkino - mit dem ...
GMP TRAINER – Medienpaket für professionelle Inhouse-Schulungen

Mit dem GMP-TRAINER veröffentlicht der Maas & Peither GMP Verlag ein Unterrichtskonzept, das der GMP-Schulung ein durchweg sympathisches Image verleiht. "Paul-Kapsel", eine animierte Zeichentrickfigur, unterstützt nicht nur den Trainer ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Tabuthema Nachtodkontakte: Ein Fall für die Medien' (Stand 14.01.2019


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20695982 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Tabuthema Nachtodkontakte: Ein Fall für die Medien wurde bisher 147 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Tabuthema Nachtodkontakte: Ein Fall für die Medien'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Tabuthema Nachtodkontakte: Ein Fall für die Medien'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.