pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von DTW GmbH

Börsen-Kursrückgänge – Anleger sollten nun die Ruhe bewahren

Börsen-Kursrückgänge – Anleger Ruhe


Die Aktienanleger sind im Moment extrem nervös. Droht die nächste Wirtschaftskrise innerhalb weniger Jahre? Die Kreditwürdigkeit der USA wurde herabgestuft. Die Aktienmärkte reagierten mit starken Kursrückgängen. Der Deutsche Aktien Index (DAX) büßte innerhalb weniger Tage mehr als 1800 Punkte ein. Der ganz große Crash blieb jedoch aus. Experten raten nun, die Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu verfallen.

Viele Anleger fühlen sich dieser Tage an die Situation im Jahre 2008 erinnert, doch die Umstände sind diesmal nicht vergleichbar. Die Herabstufung der US-Bonität durch die Rating-Agenturen wurde seit langem erwartet. Fundamental gesehen geht es den Unternehmen im DAX immer noch sehr gut. In den vergangenen zwei Jahren sind die Unternehmen insbesondere in Deutschland gesund gewachsen. Die sinkende Arbeitslosigkeit und die gestiegenen Löhne treiben zudem den privaten Konsum an. Es spricht vieles dafür, dass es sich bei dem aktuellen Kursrückgang um eine Überreaktion der Märkte handelt.

„Die Talfahrt an den Börsen ist zum wesentlichen Teil auf die panische Flucht der Aktionäre und den computergestützten Handel zurückzuführen und weniger auf eine Änderung der wirtschaftlichen Zusammenhänge“, sagt Christoph Müller, Geschäftsführer des Fondsdiscounters FondsClever.de. „Aktienverkäufe werden heute immer seltener von Menschen beauftragt. Computer sind darauf programmiert worden, Aktien zu verkaufen, sobald der Kurs unter eine bestimmte Marke fällt. Fatalerweise werden dadurch aus kleinen Kursrückgängen häufig große“, so Müller weiter. Reagieren die Privatanleger bei den ersten Kursrückgängen besonnen, folgen mit zunehmendem Verlust immer mehr Panikverkäufe. Die Folge: Es wird bei niedrigen Kursen verkauft und bei hohen wieder in Aktien investiert. „Privatanleger sollten langfristig planen und sich nicht von Kursschwankungen irritieren lassen. Langfristig schneiden Aktien besser ab als die meisten Anlageformen. Eine breite Aufstellung mit Investmentfonds kann dabei die Kursschwankungen mindern“, empfiehlt der Diplom-Volkswirt.

Viele Experten sehen mittlerweile sogar wieder günstige Kurse um von den Überreaktionen am Markt zu profitieren. „Die meisten Unternehmen im DAX haben eine weitaus höhere Dividendenrendite als Staatsanleihen, Tages- oder Festgeld jährlich an Zinsen liefern. Solange es sich dabei um eine langfristige Anlage handelt, ist auch das Risiko überschaubar“, beruhigt der Geschäftsführer des Mannheimer Finanzdienstleisters.


Die Marke: FondsClever.de

FondsClever.de ist eine Marke der DTW Fonds-Service GmbH, ein unabhängiger Spezialist für Investmentfonds zu Sonderkonditionen sowie Direktanbieter zinsgünstiger Baufinanzierungen. Die DTW Fonds-Service GmbH gehört zu den ersten direkten Kooperationspartnern der Fondsplattform ebase und betreut seit Jahren mehrere Tausend Investmentdepots. Äußerst effiziente Abwicklungssysteme sowie extrem schlanke Strukturen ermöglichen dem DTW Fonds-Service die besten Investmentfonds zu äußerst attraktiven Konditionen anbieten zu können.



Quelle: fondsclever.de / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: DTW GmbH
Ansprechpartner: Udo Hirschinger
Straße: Q5, 14-22
Stadt: -
Telefon: 06218675041
Fax: 06218675075

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Eurex Bonds startet Handel mit österreichischen und niederländischen Staatsanleihen

Die internationale Rentenhandelsplattform Eurex Bonds erweitert ab dem 27. Juni 2005 ihr Produktangebot um Euro-Staatsanleihen aus Österreich und den Niederlanden.Mit der Aufnahme von österreichischen und niederländischen Staatsanleihen ...
Finanzberater empfehlen Aktienfonds mit west- oder osteuropäischen Werten

Kassel, 17.Juni 2005 - Private Kapitalanleger, die Aktienfonds in ihr Portfolio aufnehmen wollen, sollten sich vor allem in Europa umsehen. In der Frühjahrs-/Sommerstudie 2005* der unabhängigen Finanzberatungsgesellschaft Plansecur empfehlen ...
Neues Fondsportal im Internet: aktienfonds.com bietet aktive Risikokontrolle und Depotheilung

Frankfurt, im Juni 2005 - Unter dem Schlagwort "intelligenter investieren" bietet das neue Internet-Fondsportal http://www.aktienfonds.com verschiedene Möglichkeiten der Geldanlage vom Discount-Broking über gemanagte Depots bis hin zum ...
HCI-Fonds weiterhin sehr erfolgreich - Aktuelle Übersicht verkaufter Schiffe: 22,6 Prozent Rendite

Neue Immobilien- und Lebensversicherungsfonds in der Pipeline(Hamburg, 30. Juni 2005) Die HCI Capital AG, das führende bankenunabhängige Emissionshaus in Deutschland, hat erneut hervorragende Renditen mit ihren Fondsprodukten erwirtschaftet ...
Mai-Auszahlung für CasMaker-Anleger - Stabile Rendite beim CasMaker-Beteiligungsmodell

Hannover, 27. Juni 2005. Für Mai zahlt CasMaker, Anbieter und Vertriebsunternehmen von Gewinnbeteiligungen der Digital Media N.V., 72,85 Dollar pro Gewinnanteil an die Anleger aus. Die Netto-Spieleinnahmen der Online-Casinos, an deren Software-Lizenzgebühren ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Börsen-Kursrückgänge – Anleger sollten nun die Ruhe bewahren ' (Stand 03.01.2019


Insgesammt wurden alle 20 Pressetexte 16638 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Börsen-Kursrückgänge – Anleger sollten nun die Ruhe bewahren wurde bisher 390 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 07.02.2014 - 12:35 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Börsen-Kursrückgänge – Anleger sollten nun die Ruhe bewahren '


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Börsen-Kursrückgänge – Anleger sollten nun die Ruhe bewahren '


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.