pressbot Pressemeldungen Marketing & Medien-Blog E-Book Shop & Autorenvermarktung nav

Pressemeldung von Press & More GmbH

hagedorn GmbH: Herausforderungen des Digitaldrucks im Fokus

GmbH: Herausforderungen Digitaldrucks Fokus


Die hagedorn GmbH, einer der führenden deutschen Hersteller und Dienstleister im Bereich Messer für Druckereien und Weiterverarbeitungsbetriebe, präsentiert auf den Fachmessen im Herbst 2011 innovative Messertechniken für das reibungslose Schneiden von Digitaldruck-Produkten. So wird auf der PostPrint in Leipzig (14.- 16.09.2011, Stand 1 B27) und Druck & Form in Sinsheim (12. - 15.10.2011, Halle 6, Stand 6620) speziell der aus der Medizintechnik übernommene MICROTOM-Schliff vorgestellt. Ein weiteres Kernthema wird der Erfahrungsaustausch zu den Problemen „Wellenschnitt, Über- und Unterschnitt sowie Anhaftungen an Messern“ sein. Ergänzt wird die Messe-Präsentation um die Vorstellung von Werkzeugen und Geschäftsmodellen, mit denen Unternehmer aus Druck und Weiterverarbeitung schnell und nachhaltig Einsparungen und Wirtschaftlichkeitsverbesserungen erzielen können. Neben VITECH-Messern und „HardCrown“-Papierbohrern, mit denen bis zu 60.000 Schnitte bzw. 40.000 Hübe ohne Pause und Nachschliff möglich sind, zählen zu diesen auch das „Hagedorn Messermanagement System“ (HMS-Plus). Hierbei erhalten Kunden eine Rundum-Versorgung ohne Investitionen in eigene Messer und zu einem monatlichen Festbetrag.

„Durch die zunehmende Bedeutung des Digitaldrucks wachsen auch die Herausforderungen, die beim Schneiden von digital bedrucktem Papier entstehen“, erklärt Geschäftsführer Dipl.-Ing. Horst Hagedorn das Messe-Konzept des Unternehmens. Mit unserer Präsentation wollen wir hier gezielt Beratung und Hilfestellung geben.“

Zu den Problemstellungen im Digitaldruck zählt zum Beispiel, dass das Schnitt-Maß der Papierlagen im unteren Teil des Stapels nach dem Schneiden nicht selten um bis zu mehrere Millimeter abweicht. Vereinfacht gesagt heißt das: Die untersten Bögen sind größer als die oben liegenden Lagen. Ist es besonders schlimm, kann hier nicht einmal mehr ein nachträglicher Randbeschnitt helfen, so dass noch einmal produziert werden muss. Ein zweites Phänomen betrifft die Anhaftungen, die sich beim Schnitt von Digitaldruckpapier am Messer zeigen.

Als Ursache dafür gilt, dass beim Digitaldruck die Farbe nicht in das Papier eindringt, sondern nur erhaben auf der Oberfläche aufliegt. Die Papierstapel zeigen nach dem Druck im Unterschied zum Offsetdruck daher nicht eine komplett plane, sondern eine leicht wellenförmige Oberfläche. Der Pressbalken in der Schneidemaschine drückt nur auf die „Wellenspitzen“ (hoher Pressdruck), im Wellental hat man so gut wie keine Pressung. Da sich das Messer den einfachsten Weg sucht, bewegt es sich an den leichten Stellen nach innen. An den Stellen, an denen viel Druck herrscht, läuft das Messer dagegen nach außen, es kommt zu dem beschriebenen wellenförmigen Schnitt. Das Phänomen der Anhaftungen am Messer hängt wiederum mit dem Aufbau der verwendeten Papiere zusammen. Fotopapiere weisen beispielsweise bis zu sieben Ebenen auf, darunter einige Klebeschichten. Messer mit Beschichtungen wie Teflon, Titan und Wolframkarbit unterbinden die Anhaftung am Messer.

Besondere Messerqualitäten und spezielle Winkelgeometrien helfen, den beschriebenen Herausforderungen zu begegnen. Herstellern von Schneidmaschinen und Messern ist bekannt, dass sich der Pressdruck auf die Schneidlage wie ein Pilz nach unten verteilt und damit der Schnitt im unteren Bereich des Papierstapels immer instabiler wird. Angepasste Messerqualitäten und widerstandsfähige Schneiden sind hier der richtige Lösungsansatz. VITECH-Messer mit einem neu entwickelten MICROTOM-Schliff wirken dem physikalischen Gesetz der Druckverteilung entgegen. Der MICROTOM-Schliff kommt aus der Medizintechnik und wird schon lange für Schnitte bei der Untersuchung von gefrorenem Gewebe eingesetzt.

Hagedorn: „Wir haben diesen speziellen Gefrierschnitt für die Messertechnik adaptiert und sind nun die einzigen, die ihn unseren Kunden anbieten. Und das mit immer mehr Erfolg, schließlich ergeben die bekannt hohe Standzeit der VITECH-Messer und der besondere MICROTOM-Schliff einen optimalen Mehrwert.“

Ansprechpartner für die Presse:
Press & More GmbH, Jürgen Rönsch, Nottulner Landweg 90, 48161 Münster, Tel: 02534/ 8001-120, Fax: 02534/ 8001-24, roenschpressandmore.de

Quelle: Press & More GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Press & More GmbH
Ansprechpartner: Jürgen Rönsch
Straße: An den Loddenbüschen 95
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0251-8991854
Fax: 0251-8991112

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Kosteneffizienz, Druckqualität und Zuverlässigkeit - die Erfolgsformel im Digitaldruck

Rechenzentrum Schulte erweitert seine Druckinfrastruktur mit IBM Drucklösungen Stuttgart, 05. Juli 2005 - Das Rechenzentrum Schulte in Aßlar hat kürzlich seinen Druckerpark durch eine IBM Infoprint 4100 erweitert. Das neue System ergänzt ...
Kosteneffizienz, Druckqualität und Zuverlässigkeit - die Erfolgsformel im Digitaldruck

Rechenzentrum Schulte erweitert seine Druckinfrastruktur mit IBM Drucklösungen Stuttgart, 05. Juli 2005 - Das Rechenzentrum Schulte in Aßlar hat kürzlich seinen Druckerpark durch eine IBM Infoprint 4100 erweitert. Das neue System ergänzt ...
Prinect schließt Lücke im Workflow zwischen Offset- und Digitaldruck

08.09.2005 - Heidelberg zeigt auf der Print 05 eine JDF basierte Verbindung zwischen dem Prinect Workflow und Workflow-Systemen im DigitaldruckDie Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stellt auf der Messe Print 05, die vom 09. bis 15. September ...
Service auf ganzer Linie - Druckdienstleister abcdruck erweitert sein Angebot durch die Digitaldruckmaschine HP Indigo press 5000

2005-09-30 - Mehr als nur Farbe auf Papier - Als Full-Service Medienhaus ist die abcdruck GmbH sowohl Offset- und Digitaldruckerei als auch Verlag und bietet seinen Kunden darüber hinaus auch Online-Lösungen. Die Digitaldruckaufträge ...
Sommer Corporate Media gewinnt mit Digitaldruck von HP Indigo den Printers Club Award

Mit Personalisierung und Qualität zum Sieg2005-10-28 - Ein erster und ein zweiter Platz in der Kategorie "Mailings" und ein zweiter Platz in der Kategorie "Akzidenzen" - mit diesem Ergebnis konnte Sommer Corporate Media beim diesjährigen Printers ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'hagedorn GmbH: Herausforderungen des Digitaldrucks im Fokus' (Stand 25.07.2014 )


Insgesammt wurden alle 178 Pressetexte 272649 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung hagedorn GmbH: Herausforderungen des Digitaldrucks im Fokus wurde bisher 88 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Reisen", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 13.05.2014 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'hagedorn GmbH: Herausforderungen des Digitaldrucks im Fokus'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'hagedorn GmbH: Herausforderungen des Digitaldrucks im Fokus'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.