pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

GP Frankreich - Rennen

GP Frankreich - Rennen




03.07.2005

Wetter: trocken, sonnig, 30-32°C Luft, 50-51°C Asphalt

Magny-Cours (FRA). Die Piloten des BMW WilliamsF1 Teams, Mark Webber und Nick Heidfeld, kamen beim Großen Preis von Frankreich nicht über die Plätze zwölf und 14 hinaus. Beide Fahrzeuge hatten technische Probleme, das Team arbeitet an der Analyse. Am kommenden Wochenende steht bereits der britische Grand Prix auf dem Programm.

Mark Webber: 12. Platz

Chassis: FW27 05 / BMW P84/5 Motor: 2. GPSchnellste Runde: 1.18,395 min in Rd. 17 (15.-schnellste insg.)

Mein größtes Problem heute war, dass mein Sitz extrem heiß wurde. Ich musste mir bei den Boxenstopps Wasser ins Cockpit schütten lassen. Es war sehr beschwerlich, unter diesen Bedingungen zu fahren. Das Ergebnis ist eine große offene Brandwunde an meiner rechten Hüfte, die nun ärztlich behandelt wird. Das Rennen selbst war ohnehin schwierig. Nachdem wir so schlechte Startplätze hatten, hingen wir hinten fest. Wir haben eine Menge Arbeit vor uns.

Nick Heidfeld: 14. Platz

Chassis: FW27 06 (T-Car FW27 04) / BMW P84/5 Motor: 2. GPSchnellste Runde: 1.18,102 min in Rd. 36 (13.-schnellste insg.)

Beim Start konnte ich keinen einzigen Platz gutmachen. Dann lag ich eine Weile zwischen Mark und David Coulthard. Beim ersten Boxenstopp blieb ich vor David, aber er ist später als ich zum zweiten Stopp gefahren und war dann vor mir. Dann spürte ich plötzlich, dass etwas mit meinem Auto nicht in Ordnung war. Ich dachte an eine Aufhängung, weil es sich ganz seltsam angefühlt hat, vor allem auf der Gerade. Die Ingenieure sagten mir, dass es ein Problem mit dem Differenzial gebe, aber dass ich doch weiterfahren solle, um wenigstens einen um eine Position besseren Startplatz für das Qualifying in Silverstone zu haben. Mein Auto war heute extrem schwierig zu fahren.

Sam Michael (Technischer Direktor WilliamsF1):

Das Rennen war enttäuschend für das Team. Das war nicht unser normales Leistungsniveau. Wir werden jetzt in der Fabrik die nötigen Untersuchungen durchführen. Wir hatten auch mechanische Probleme an beiden Autos, die wir an der Telemetrie ablesen konnten. Wir werden die Fahrzeuge jetzt gründlich zerlegen, um die fehlerhaften Teile im Antriebsstrang zu finden.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):

Das Rennen war so schwach wie das Qualifying. Beide Fahrer hatten keine Chance, sich nach vorn zu arbeiten. Zum Rennende gab es an beiden Fahrzeugen ein mechanisches Problem, das noch analysiert werden muss. Die Motoren liefen einwandfrei. Im Hinblick auf Silverstone gilt es jetzt, die Daten dieses Wochenendes zu analysieren, um die Ursache für die schwachen Rundenzeiten zu finden. In dieser Situation wäre ein Test sehr hilfreich, was aber wegen des unmittelbar folgenden Rennens nicht möglich ist.



Quelle: BMW GROUP / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

GP Frankreich - Rennen

03.07.2005Wetter: trocken, sonnig, 30-32°C Luft, 50-51°C Asphalt Magny-Cours (FRA). Die Piloten des BMW WilliamsF1 Teams, Mark Webber und Nick Heidfeld, kamen beim Großen Preis von Frankreich nicht über die Plätze zwölf und 14 hinaus. ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
GP Türkei - Rennen

Wetter: trocken, sonnig, 30°C Luft, 40-45°C Asphalt 21.08.2005, Istanbul (TUR). Der erste Große Preis der Türkei verlief unglücklich für das BMW WilliamsF1 Team: Wegen jeweils zwei Reifenschäden hinten rechts kamen weder Mark ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'GP Frankreich - Rennen' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113650634 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung GP Frankreich - Rennen wurde bisher 5200 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'GP Frankreich - Rennen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'GP Frankreich - Rennen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.