pressbot Pressemeldungen Marketing & Medien-Blog E-Book Shop & Autorenvermarktung nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Medienpolitischer Expertenkreis der CDU fordert Reform des Medienkonzentrationsrechts

Medienpolitischer Expertenkreis CDU Reform Medienkonzentrationsrechts



Der Medienpolitische Expertenkreis der CDU Deutschlands hat sich für eine Reform des Medienkonzentrationsrechts im Rundfunk ausgesprochen. Das medienpolitische Gremium der CDU fordert in einem Beschluss, den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Eine zunehmende Digitalisierung, die damit verbundene Annäherung der Medien und Internationalisierung der Medienbranche hätten zu einem grundlegenden Wandel der Medienbranche geführt. Das Medienkonzentrationsrecht müsse an die heutigen Gegebenheiten angepasst werden.

Ziel einer solchen Reform müsse es sein, die Meinungsvielfalt und Qualität zu sichern. Zugleich gelte es auch, die aktuellen Marktentwicklungen zu berücksichtigen und deutsche Medienanbieter vor allem gegenüber ausländischen Anlegern nicht zu benachteiligen. Als einen Kernpunkt einer Reform erachtet der Medienpolitische Expertenkreis die Frage nach den Kriterien zur Gewichtung der unterschiedlichen Medienmärkte und ihrer möglichen Bedeutung für den Meinungsbildungsprozess.

Zudem spricht sich der Beschluss dafür aus, Vielfalt- und Qualitätssicherung nicht nur per Gesetzgebung vorzuschreiben, sondern ebenso aktiv zu fördern. So könnten Anreize wie eine bevorzugte Auffindbarkeit auf Plattformen und in elektronischen Programmführern gesetzt werden, wenn ein privater Anbieter ein deutlich erhöhtes Mehr an Informationen und ein deutlich erhöhtes Mehr an gesellschaftlich relevanten Inhalten sendet.

Darüber hinaus begrüßt das medienpolitische Gremium den Vorschlag der Zeitungsverleger für eine Reform der Pressefusionskontrolle. Die Vorschläge würden nach Jahren der Konfrontation zwischen den Verlegerverbänden nunmehr die Reformüberlegungen durch ein gemeinsames Konzept voranbringen. Die Überlegungen böten die Möglichkeit, den wirtschaftlichen Spielraum der Verlage zu erweitern, ohne die Meinungs- und Pressevielfalt zu beeinträchtigen.

Mehr zum Thema:
Den Beschluss mit dem Titel Reform des Medienkonzentrationsrechts im Rundfunk -Sicherung der Meinungsvielfalt und Qualität im Zeitalter der Digitalisierung" finden Sie hier.


CDU Deutschlands
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin
Telefon: 030-22070-0
Telefax: 030-22070-111
E-Mail: pressemitteilungcdu.de

Berlin - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: CDU / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Top Tags zu dieser Pressemeldung

Beschluss  Informationen  -Sicherung  Kernpunkt   Rundfunk  Anreize   Reform   Gremium   medienpolitische   Medienkonzentrationsrechts  Internationalisierung  Anlegern   Deutschlands   Qualität  E-Mail  Gewichtung  Konzept   Expertenkreis  Auffindbarkeit   Berlin   Digitalisierung   Medienbranche   erhöhtes  Annäherung  Inhalten   Meinungsvielfalt  Gegebenheiten  Klingelhöferstraße  Gesetzgebung  Konfrontation  


Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Medienpolitischer Expertenkreis der CDU fordert Reform des Medienkonzentrationsrechts

Der Medienpolitische Expertenkreis der CDU Deutschlands hat sich für eine Reform des Medienkonzentrationsrechts im Rundfunk ausgesprochen. Das medienpolitische Gremium der CDU fordert in einem Beschluss, den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. ...
DGB fordert komplette Gegenfinanzierung der Unternehmenssteuerreform

15.06.2005 - Anläßlich der Anhörung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages zur Unternehmenssteuerreform, sagte DGB-Vorstandsmitglied Heinz Putzhammer am Mittwoch in Berlin: "Durch die geplante Senkung der Körperschaftssteuer ...
"Bild" und "ddp" unterschlagen statistischen Effekt der Arbeitsmarktreform

Der Sprecher der Bundesregierung, BÖ©la Anda, teilt mit: . Die "Bild"-Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 24. Juni 2005 auf Seite 1, die Zahl der Arbeitslosen betrage im Juni 2005 knapp 4,75 Millionen und schreibt in diesem Zusammenhang, dass diese ...
Zuckermarkt wird reformiert

Zu den Vorschlaegen der EU-Kommission zur Reform des Zuckermarktes erklaert der zustaendige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion im Agrarausschuss, Gustav Herzog:Niemand kann sich wirklich wundern ueber die konkreten Vorschlaege und deren Auswirkungen ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Medienpolitischer Expertenkreis der CDU fordert Reform des Medienkonzentrationsrechts' (Stand 06.05.2013 )


Insgesammt wurden alle 67822 Pressetexte 37952884 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Medienpolitischer Expertenkreis der CDU fordert Reform des Medienkonzentrationsrechts wurde bisher 35 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Medienpolitischer Expertenkreis der CDU fordert Reform des Medienkonzentrationsrechts'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Medienpolitischer Expertenkreis der CDU fordert Reform des Medienkonzentrationsrechts'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.