pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

Solarpark Elsterheide setzt auf Schweizer Qualität mit SolarMax Wechselrichtern und Monitoring-System

Solarpark Elsterheide Schweizer Qualität SolarMax Wechselrichtern Monitoring-System


Biel, 06. März 2012: Bisher vor allem für das Lausitzer Leinöl bekannt, ist Hoyerswerda im Freistaat Sachsen seit Januar 2012 um eine Attraktion reicher: den Solarpark Elsterheide. Die moderne Freiflächen-PV-Anlage mit einer Gesamtleistung von 20 MW erstreckt sich über 450.000 Quadratmeter. Insgesamt wurden 86.960 Module der Firma Sunowe verbaut. In 18 Power Stationen verteilt, befinden sich 54 SolarMax Zentralwechselrichter des Modells 330TS-SV - jeder mit einer Nennleistung von 330 kW. Damit ist der Solarpark Elsterheide das bislang größte Projekt für SolarMax weltweit. Seit Januar 2012 fließt der Solarstrom aus Hoyerswerda ins deutsche Netz.

Die Firma Gräss Solartechnik GmbH & Co. KG ist seit vielen Jahren auf die Montage von PV-Freifeldanlagen spezialisiert. Bei Projekten dieser Größenordnung vertraute Gräss bereits mehrfach auf die Expertise von SolarMax. Beide Unternehmen sind sich einig, dass Qualität, Zuverlässigkeit und eine punktgenaue Zusammenarbeit die Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektumsetzung sind.

Eine besondere Herausforderung beim Solarpark Elsterheide war für beide Unternehmen die extrem kurze Abwicklungszeit: Zwischen der Auftragsunterzeichnung und dem Projektstart lagen lediglich zehn Tage. Innerhalb von nur vier Wochen waren bereits alle Teile ausgeliefert. "Nur mit Hilfe verlässlicher Partner ist eine solche Leistung unter derartigem Zeitdruck überhaupt realisierbar. Dabei hat der Schweizer Wechselrichterhersteller SolarMax seine Flexibilität und Schnelligkeit perfekt unter Beweis gestellt", resümiert der Geschäftsführer Harald Gräss.

Für die Qualitätssicherung der PV-Anlage sorgt das ausgeklügelte Monitoring-System von SolarMax. Über die Kommunikationsplattform MaxComm kann die gesamte Anlage bis hin zum einzelnen String permanent überwacht werden - entweder vom Anlagenbetreiber selbst oder als Dienstleistung von SolarMax. So wird ein reibungsloser Betrieb des Solarparks auch über Jahrzehnte hinweg gewährleistet.

Anlagendaten
Leistung / Fläche: 20.004,4 kWp / 450.000 qm
Module: 86.960 monokristalline Module von Sunowe
Wechselrichter: 18 Wechselrichterstationen à je 3 SolarMax 330TS-SV
Neigung/Ausrichtung: 25° Süd
Erwarteter Jahresertrag: 19.464.000 kWh

Bildmaterial zur Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link:
Link: www.solarmax.com/press
Pin: V4ZY9
Copyright: Sputnik Engineering AG

Kontakt:
SolarMax
Münchener Straße 14 85748 Garching bei München
Karina Elmer
karinagcpr.net
089 360 363 45


Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Karina Elmer
Münchener Straße 14 85748 Garching bei München
089 360 363 45
karinagcpr.net



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Mit Sputnik zur Spitze - Die höchste Solarstromanlage der Welt arbeitet mit SolarMax-Wechselrichtern

Biel, 27. Februar 2008. In den Schweizer Alpen bietet die Forschungsstation des Jungfraujochs auf 3.500 Metern Höhe Forschern aus ganz Europa die Infrastruktur für wissenschaftliche Untersuchungen. Ärzte der Universität München erforschen die praktische ...
Größte Solarstromanlage Norddeutschlands mit SolarMax-Wechselrichtern installiert

Biel, 21. Dezember 2006. Die größte Solarstromanlage Norddeutschlands wird heute im nordfriesischen Rodenäs in Betrieb genommen. Das 2-Megawatt-System wurde von der Solarpark Rodenäs GmbH realisiert, einem Anbieter von schlüsselfertigen Solarstromanlagen. ...
Weltgrößte Freiflächen-Solarstromanlage mit Solarmodulen aus Kupfer-Indium-Diselenid und Wechselrichtern von Sputnik Engineering in Spanien installiert

Der Schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering AG und der Systemanbieter Würth Solergy haben im spanischen Albacete die weltgrößte Freiflächen-Solarstromanlage mit Modulen aus Kupfer-Indium-Diselenid (CIS) in Betrieb genommen. Das System aus ...
Trendwechsel bei spanischen PV-Wechselrichtern

Während der Schweizer Hersteller Sputnik Engineering in den vergangenen Jahren vor allem Zentralwechselrichter für Freiflächensysteme nach Spanien verkauft hat, entwickeln sich seit Mitte 2009 die SolarMax-Strangwechselrichter zum neuen Bestseller. Biel, ...
Neue Photovoltaikstudie: SMA Solar gilt als der bekannteste Hersteller von Wechselrichtern

Seelow, 01. Juli 2010 - In den letzten Monaten hat sich die Liefersituation auf dem Markt von Wechselrichtern immer weiter zugespitzt. Noch immer besteht eine starke Verknappung von elektronischen Bauteilen und Halbleitern auf dem Weltmarkt, welche die ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Solarpark Elsterheide setzt auf Schweizer Qualität mit SolarMax Wechselrichtern und Monitoring-System' (Stand 30.12.2018


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20444244 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Solarpark Elsterheide setzt auf Schweizer Qualität mit SolarMax Wechselrichtern und Monitoring-System wurde bisher 721 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Solarpark Elsterheide setzt auf Schweizer Qualität mit SolarMax Wechselrichtern und Monitoring-System'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Solarpark Elsterheide setzt auf Schweizer Qualität mit SolarMax Wechselrichtern und Monitoring-System'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.