pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Umfrage: Billig ist nicht gleich schlecht

Umfrage: Billig




Deutsche Verbraucher schließen nicht vom Preis auf die Qualität / Einsparungen durch Preisvergleich werden verkonsumiert

Berlin/Schottenland, 7. Juli 2005 - Die deutschen Verbraucher sind sich einig: Billige Produkte und Dienstleistungen sind nicht automatisch von minderwertiger Qualität. Gerade mal sieben Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass extrem günstige Angebote auf keinen Fall an die Qualität teurer Markenprodukte rankommen. 84 Prozent sagen, dass man vom Preis generell nicht auf die Qualität eines Produktes oder Dienstleistung schließen kann. Ein Preisvergleich ermöglicht zwar ein zum Teil enormes Einsparpotential, aber nur 14 Prozent legen das eingesparte Geld wirklich zur Seite. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Online-Preisvergleichsdienstes von Schottenland.de unter 1.492 Teilnehmern.

Durch einen Preisvergleich eingespartes Geld wird kaum richtig gespart: 39 Prozent der deutschen Verbraucher leisten sich dafür lieber ein höherwertiges Produkt. 38 Prozent der Befragten trennen das eingesparte Geld nicht bewusst und machen sich keine Gedanken über die Verwendung. Weitere 11 Prozent investieren das Geld in ihre Freizeitaktivitäten: Essen gehen, Kino, Sport, Kurzausflüge oder Theater.

Schottenland.de wurde 1999 gegründet und ist einer der marktführenden Online-Preisvergleichsdienste in Deutschland. Der Service vergleicht tagesaktuell rund 2 Millionen Preise von über 60.000 verschiedenen Produkten, die im Internet und in ausgewählten Fachgeschäften und Discountmärkten angeboten werden. Zum Produktspektrum gehören neben Computerhardware (www.hardwareschotte.de mit PCs, Notebooks, Druckern, Monitoren, Elektronik u.v.a.m.) auch Handys, Spielekonsolen, Digitalkameras, Software und DVDs. Dabei werden Preisdifferenzen von bis zu 50 Prozent aufgedeckt. Jeden Monat nutzen rund eine halbe Millionen Verbraucher diesen kostenfreien Service, um sich Markttransparenz zu verschaffen und dadurch bares Geld zu sparen.

Weitere Informationen: Schottenland.de, Palisadenstr. 49, D-10243 Berlin, Tel. 030/4991692-0, Fax. 030/4991692-1, E-Mail: posthardwareschotte.de , Web: www.hardwareschotte.de und www.schottenland.de

Presse-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel. 0611 / 973150, E-Mail: teamdripke.de



Quelle: SCHOTTENLAND.DE / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Umfrage: Billig ist nicht gleich schlecht

Deutsche Verbraucher schließen nicht vom Preis auf die Qualität / Einsparungen durch Preisvergleich werden verkonsumiertBerlin/Schottenland, 7. Juli 2005 - Die deutschen Verbraucher sind sich einig: Billige Produkte und Dienstleistungen sind ...
Umfrage: Für die Deutschen ist Qualität wichtiger als immer nur billig einkaufen

Schottenland.de ermöglicht preiswerten Einkauf von hochwertigen MarkenartikelnBerlin/Schottenland, 20. Juni 2005 - Für die Deutschen ist beim Einkaufen nicht immer der niedrigste Preis entscheidend. Vor allem kommt es auf die Qualität ...
CDU-Pläne zum Abbau der Arbeitnehmerrechte sind schlecht für den Standort Deutschland

AG Wirtschaft und ArbeitCDU-Plaene zum Abbau der Arbeitnehmerrechte sind schlecht fuer den Standort DeutschlandZu dem Treffen fuehrender Gewerkschafter mit der Spitzenkandidatin der CDU/CSU, Angela Merkel, erklaert der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...
Merkel redet Land schlecht

Nach dem TV-Duell erklärt die Bundesministerin für Gesundheit undSoziale Sicherung Ulla Schmidt:Der Bundeskanzler war stark, souverän, überzeugend. Er hat die Inhalte seiner Politik sehr überzeugend rübergebracht. Frau Merkel ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Umfrage: Billig ist nicht gleich schlecht' (Stand 30.12.2018


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113361528 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Umfrage: Billig ist nicht gleich schlecht wurde bisher 6528 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Umfrage: Billig ist nicht gleich schlecht'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Umfrage: Billig ist nicht gleich schlecht'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.