pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

PRO BAHN für Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband nennt die Petition aus Wolfratshausen aktive Gefährdung der Verkehrssicherheit

PRO BAHN Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband Petition Wolfratshausen Gefährdung Verkehrssicherheit



München, 20. April 2012

in einer Stellungnahme an den Petitionsausschuss im Landtag hat der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN sich für den Erhalt des Industriegleises nach Geretsried eingesetzt. Unfallstatistiken belegen, dass Gefahrguttransporte auf der Schiene 40-mal sicherer als auf der Strasse abgewickelt werden. Die Stellungnahme ist im Internet unter verfügbar.

"Die Antragsteller wollen mit bewusst geschürten Ängsten in der Bevölkerung gegen die sinnvolle Verlängerung der S-Bahn nach Geretsried aufwiegeln" , kritisiert Norbert Moy, Vorsitzender von PRO BAHN Oberbayern die Petition.

Es ist längst bekannt, dass die Nutzung der neuen S-Bahn-Strecke für den Güterverkehr eine Querung der kreuzungsfrei ausgebauten B11 notwendig machen würde. Dies ist aber aus Sicherheitsgründen nicht so einfach möglich - die Gründe wurden bereits mehrfach in 2009 öffentlich diskutiert. Zudem würde selbst eine Aufhebung des heutigen Industriegleises anders als behauptet den Bestandsschutz des Bahnübergangs an der Sauerlacher Straße nicht berühren, da er weiterhin für die Abstellanlage der S-Bahn benutzt werden würde.

Die eigentliche Intention ist eine andere: Es geht darum, mit allen Mitteln die Verlängerung der S7 zu torpedieren. Denn es ist ebenso bekannt, dass nur mit dem bestehenden Bahnübergang an der Sauerlacher Straße die S-Bahn nach Geretsried möglich ist. "Jede andere Behauptung ist schlicht scheinheilig, oder zeugt von einem mangelnden Aufnahmevermögen für Fakten" so Norbert Moy.

PRO BAHN vermisst von der Wolfratshauser Kommunalpolitik konstruktive Beiträge und Lösungen. Dass die Planung in 2008 wesentlich geändert wurde, und die Schrankenschliesszeiten erheblich verkürzt wurden, wurde bis heute noch nicht verstanden oder wird einfach ignoriert.

Mit dem neuesten Querschläger wird jetzt auch die Verkehrssicherheit gefährdet. Schließlich ist Gefahrguttransport auf der Schiene 40mal sicherer als auf der Straße (Quelle: EU-Kommission/Eurostat: Panorama of Transport, 2007).


Verantwortlich und für Rückfragen der Redaktion:
PRO BAHN Regionalverband Oberbayern e.V., Andreas Barth, Andreas.Barthmuenchen.pro-bahn.de

München - Veröffentlicht von pressrelations

Quelle: PRO BAHN / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

PRO BAHN für Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband nennt die Petition aus Wolfratshausen aktive Gefährdung der Verkehrssicherheit

München, 20. April 2012in einer Stellungnahme an den Petitionsausschuss im Landtag hat der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN sich für den Erhalt des Industriegleises nach Geretsried eingesetzt. Unfallstatistiken belegen, dass Gefahrguttransporte ...
PTC ernennt Marc Diouane zum PTC Divisional Vice President European Sales

Paris, 9. Juni 2005 - PTC (Nasdaq: PMTC), führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, ernennt Marc Diouane zum PTC Divisional Vice President European Sales. Zu den Hauptaufgaben von Diouane gehört es, die Geschäftsstrategie ...
Heizen mit Sonnenwärme: ab 1. Juli höhere Förderung - Auch steigende Ölpreise machen Solarwärme immer attraktiver

Heizen mit Sonnenwärme: ab 1. Juli höhere Förderung Auch steigende Ölpreise machen Solarwärme immer attraktiver Berlin, 30. Juni 2005: Hausbesitzer, die auf ihrem Dächern eine Solarwärmeanlagen zur Heizungsunterstützung ...
Gleicke: Verkehrssicherheit bleibt vorrangiges Anliegen

Mitgliederversammlung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates am 14. Juni 2005 in Berlin"Die Verkehrssicherheit bleibt vorrangiges Anliegen der Bundesregierung", betonte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr, ...
Deutscher Verkehrssicherheitsrat startet bundesweiten ""Tag der Verkehrssicherheit""

Beckstein: "Verkehrssicherheit genießt in Bayern seit Jahrzehnten hohen Stellenwert positive Zwischenbilanz der Kampagne - ""Verkehrssicherheit Bayern 2006""" (PM 256/05 vom 17.06.05)Anlässlich des am morgigen 18. Juni auf Initiative des ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'PRO BAHN für Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband nennt die Petition aus Wolfratshausen aktive Gefährdung der Verkehrssicherheit' (Stand 15.05.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 101963590 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung PRO BAHN für Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband nennt die Petition aus Wolfratshausen aktive Gefährdung der Verkehrssicherheit wurde bisher 159 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'PRO BAHN für Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband nennt die Petition aus Wolfratshausen aktive Gefährdung der Verkehrssicherheit'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'PRO BAHN für Geretsrieder Industriegleis; Fahrgastverband nennt die Petition aus Wolfratshausen aktive Gefährdung der Verkehrssicherheit'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.