pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist ein Eckpfeiler für Galileo

Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum Oberpfaffenhofen Eckpfeiler Galileo




Besuch von Bundesminister Dr. Manfred Stolpe im Weltraumkontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt am 8. Juli 2005 in OberpfaffenhofenMinister für Sitz des Galileo-Kontrollzentrums in Deutschland8. Juli 2005 - "Das deutsche Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist schon heute ein Eckpfeiler bei der Galileo-Entwicklung. Es ist berei ts jetzt maßgeblich an den Vorbereitungen der Galileo-Testphase und an dem nationalen Galileo-Projekt GATE beteiligt." Das betonte Bundesminister Dr. Manfred Stolpe am Freitag anlässlich eines Besuchs beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen. Gemeinsam mit EU-Kommissar Jacques Barrot besichtigte er das deutsche Raumfahrt-Kontrollzentrum GSOC (German Space Operations Center). Das GSOC ist eines der weltweit führenden Zentren seiner Art und verfügt über eine 35jährige Erfahrung im wissenschaftlichen und kommerziellen Satellitenbetrieb und den damit verbundenen erdgebundenen Prozessen. Es hat in diesem Zeitraum mehr als 40 Weltraummissionen durchgeführt.

"Ich unterstütze die Bewerbung von Oberpfaffenhofen für den Sitz des Galileo-Kontrollzentrums in vollem Umfang", bekräftigte Stolpe. "Aufgrund der gesammelten Erfahrungen ist das GSOC geradezu für den Betrieb des Galileo-Kontrollzentrums prädestiniert. Für alle Beteiligten würde dies den größtmöglichen Nutzen darstellen."

Neben der Unterstützung der Bewerbung des GSOC für das technische Kontrollzentrum des Galileo-Betriebs bleiben nach Aussage von Stolpe natürlich alle weiteren Forderungen für den Aufbau und Betrieb von Galileo bestehen. Bei dem vorgelegten gemeinsamen Angebot der beiden Bieterkonsortien bleibe "eine kostengünstige Lösung für die öffentliche Hand das Hauptziel". Hierzu müsse das neue Konsortium insbesondere über eine klare Führungsstruktur verfügen. "Ich möchte nochmals bekräftigen, dass wir als größter Beitragszahler des Galileo-Projekts natürlich eine angemessene Beteiligung der deutschen Industrie beim Systemaufbau und Betrieb von Galileo erwarten", so der Minister.

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Bürgerservice Invalidenstraße 44 10115 Berlin E-Mail: buergerinfobmvbw.bund.de



Quelle: BUNDESMINISTERIUM FÜR VERKEHR, BAU UND WOHNUNGSWESEN / pressrelations.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist ein Eckpfeiler für Galileo

Besuch von Bundesminister Dr. Manfred Stolpe im Weltraumkontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt am 8. Juli 2005 in OberpfaffenhofenMinister für Sitz des Galileo-Kontrollzentrums in Deutschland8. Juli 2005 - "Das deutsche ...
Das Galileo-System wird aus Oberpfaffenhofen gesteuert Beauftragung des DLR weiterer Erfolg für die deutsche Raumfahrt

Das europäische Navigationssystem Galileo wird vom Kontrollzentrum im bayerischen Oberpfaffenhofen und seinem italienischen Partnerzentrum Fucino nahe Rom gesteuert werden.Mit großer Freude kann ich heute mitteilen, dass sich die herausragende Kompetenz ...
Stolpe: Galileo - gutes Ergebnis für den Steuerzahler

"Der jetzt vorgestellte Weg des Zusammenschlusses der beiden bisherigen Bieter für die Galileo-Konzession ist grundsätzlich ein gutes Ergebnis für den Steuerzahler." Das erklärte Bundesminister Dr. Manfred Stolpe heute in Berlin. ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
Sparen mit HP: Preisnachlass auf drei Notebooks

HP setzt seine Preisoffensive in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) fort: Drei Modelle aus dem aktuellen HP Business Notebook Portfolio sind ab sofort mit einem Preisnachlass von bis zu 25 Prozent erhältlich. Sie können über HP ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist ein Eckpfeiler für Galileo' (Stand 17.06.2015 )


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 105109014 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist ein Eckpfeiler für Galileo wurde bisher 10394 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist ein Eckpfeiler für Galileo'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Stolpe: Das Weltraumkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen ist ein Eckpfeiler für Galileo'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.