pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von

[GRN] Blüms Beispiel sollte Münte schrecken!

[GRN] Blüms Beispiel Münte


Blüms Beispiel sollte Münte schrecken!Pressedienst BUENDNIS 90/DIE GRUENEN Bundesvorstand
Sigrid Wolff, Pressesprecherin
Platz vor dem Neuen Tor 1 * 10115 Berlin
Email: mailto:pressegruene.de
Tel: 030 - 28442 131 * Fax: 030 - 28442 234
**********************************************************

Nr. 56/06
Datum: 8. März 2006

Blüms Beispiel sollte Münte schrecken!
--------------------------------------

Zur Vorstellung des Rentenversicherungsberichts der Bundesregierung
erklärt Reinhard Bütikofer, Bundesvorsitzender von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:


„Dass Norbert Blüm mit seiner langfristigen Rentenvorhersage vor zehn
Jahren völlig schief gewickelt war, das wissen wir heute. Dass Franz
Müntefering mit seiner langfristigen Prognose der Rentenentwicklung
weniger auf Sand gebaut habe, als sein christdemokratischer Vorgänger,
das ist eine nur mäßig plausible Behauptung. Die von Franz Müntefering
prognostizierten langfristigen Rentensteigerungen fußen auf
Rechenannahmen, die man freundlich gesprochen als idealistisch
bezeichnen muss.

Franz Müntefering beschönigt die Rentenperspektive mit dem wunderbaren
Satz: „Sicherheit im Alter ist möglich." Von einem Sozialminister sind
nicht philosophische Weisheiten gefordert, sondern zupackendes,
praktisches Handeln. Da aber bleibt Müntefering widersprüchlich: Er
lässt weiter zu, dass die Rentenkassen mit der 58er Regelung geplündert
werden und ist mitverantwortlich dafür, dass den Rentenkassen über 2
Milliarden Beiträge für die ALG II Bezieher vorenthalten werden. Er
weiß, dass die Alterssicherung ohne betriebliche und private Vorsorge
nicht mehr auskommen wird, schreckt aber vor der obligatorischen
Riester-Rente zurück. Er kann seine Rentenberechnungen nur auf
Wachstumsannahmen stützen, die von Fachleuten als kühn betrachtet
werden. Er verschiebt den Nachholfaktor aus offenkundigem politischen
Kalkül trotz aller Probleme auf das nächste Jahrzehnt ohne wissen zu
können, was dann sein wird.

Man wird leider den Eindruck nicht los, Münte baut auf das Prinzip Blüm
statt auf das Prinzip Realismus. Dabei ist das Prinzip Blüm bereits
offenkundig gescheitert."

_______________________________________________
Pmabogruene.de Mailingliste BUENDNIS 90/DIE GRUENEN
  



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung '[GRN] Blüms Beispiel sollte Münte schrecken!' (Stand 06.01.2019


Insgesammt wurden alle 0 Pressetexte Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung [GRN] Blüms Beispiel sollte Münte schrecken! wurde bisher 1463 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind . Die aktuellste Meldung wurde am Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung '[GRN] Blüms Beispiel sollte Münte schrecken!'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung '[GRN] Blüms Beispiel sollte Münte schrecken!'


Weitere Infos folgen...

Diese Redaktion hat noch keine anderen Pressemeldungen verö:ffentlicht.

Alle Meldungen der Redaktion >>

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.