pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von iPark-Media GmbH

PVcomB nimmt Sputter-Anlagen von Leybold Optics in Betrieb

PVcomB Sputter-Anlagen Leybold Optics Betrieb


Berliner Kompetenzzentrum für Photovoltaik startet Vollbetrieb auf
kleinen Modulen

Das Kompetenzzentrum Dünnschicht- und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin (PVcomB) - eine Initiative des Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie GmbH und der Technischen Universität Berlin, - nahm gemeinsam mit Leybold Optics GmbH, Deutschland, zwei Anlagen zur Herstellung von Dünnschicht-Solarmodulen in Betrieb. Mit diesen Inline-Sputter-Anlagen ergänzt das PVcomB die letzten Lücken in seinen beiden Forschungslinien für Silizium- und CIGS-Dünnschicht-Solarmodule und beginnt nun den vollen Betrieb mit Modulgrößen von 30 mal 30 Zentimetern.

,,Die Dünnschicht-Technologie wird im Labor immer weiter entwickelt, sie muss schnellstmöglich industriell umgesetzt werden können", fasst Dr. Rutger Schlatmann, Leiter des PVcomB, die Mission des Kompetenzzentrums zusammen. An zwei industrienahen Forschungslinien arbeiten Wissenschaftler und Techniker, um Fragestellungen aus der industriellen Fertigung zu lösen. Gleichzeitig werden Alternativen aus der Grundlagenforschung weiterentwickelt und in jedem Prozess- und Analyseschritt getestet.

Mit der Inbetriebnahme der Sputter-Anlagen von Leybold Optics im Mai 2012 hat das PVcomB die Forschungslinien für Dünnschicht-Silizium und Kupfer-Gallium-Indium-Selenid (CIGS) fertiggestellt. Damit ist das Kompetenzzentrum in der Lage, die gesamte Modulherstellung - ausgehend vom Reinigen der Gläser bis hin zum Verkapseln der Module - auf einer Glasgröße von 30 mal 30 Zentimetern durchzuführen.

In der Referenzlinie für Dünnschicht-Silizium (a-Si/µc-Si) verfügt PVcomB mit der Sputter-Anlage A600V7 von Leybold Optics nun auch über die Möglichkeit, eigene Schichten für Front- und Rückkontaktsysteme herzustellen. ,,Damit schließen wir die letzte Lücke in unserer Forschungslinie", ergänzt Dr. Schlatmann.

Eine zentrale Rolle in der Referenzlinie für CIGS bildet die zweite A600V7. Für das sogenannte ,,sequentielle Verfahren" werden Molybdän-Rückkontakte und vor allem die Schichten aus Kupfer, Gallium und Indium abgeschieden. In weiteren Prozessschritten werden diese zum Absorber der CIGS-Solarmodule umgeformt.

Die ausgereifte Technologie der A600V7 Inline-Sputter-Anlage in Kombination mit den langjährigen Erfahrungen des traditionsreichen Unternehmens Leybold Optics in Beschichtungsverfahren für Photovoltaik-Anwendungen waren entscheidend für PVcomB, gemeinsam mit Leybold Optics die Anlagen auf seine Forschungslinien für die technisch komplexen Sputterprozesse anzupassen. Die Anlagen von Leybold Optics zeichnen sich darüber hinaus durch ihre hohe Flexibilität aus. So können nachträglich Komponenten integriert und Erweiterungen vorgenommen werden. Substratwechselmagazine und die Möglichkeit, gleichzeitig zwei Substrate zu beschichten, erlauben es, automatisierte Prozesse mit hohem Durchsatz und sehr hoher Reproduzierbarkeit zu fahren.

,,Mit unseren Inline-Sputter-Anlagen erfüllen wir die hohen Anforderungen des PVcomB, CIGS- und Dünnschicht-Silizium-Solarmodule in einer State-of-the-Art-Umgebung herzustellen. Gleichzeitig haben wir durch diese Zusammenarbeit die großartige Chance, aus Erfahrungen des PVcomB-Forschungsteams zu lernen. Erkenntnisse daraus fließen in die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Anlagen der nächsten Generation ein", kommentiert Patrick Binkowska, Manager der Division Glass & Solar, Leybold Optics, die Inbetriebnahme der Sputter-Anlagen durch PVcomB.

Bildunterschrift:
PVcomB nimmt Sputter-Anlagen von Leybold Optics in Betrieb
v.l.n.r.: Dr. Bernd Stannowski, Dr. Sven Ring, PVcomB, Berlin

Bildquelle:
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH/PVcomB, Berlin/Deutschland

Unternehmenskontakt:
Leybold Optics GmbH
Jörg Hahn
Manager Sales and Marketing Glass & Solar
Siemensstraße 88
63755 Alzenau
Deutschland
Telefon: +49 (0)6023 500-0 oder-188
Telefax: +49 (0)06023 500-9188
joerg.hahnleyboldoptics.com
www.leyboldoptics.com

PVcomB
Das Kompetenzzentrum Dünnschicht- und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin (PVcomB) ist eine gemeinsame Initiative des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie GmbH und der Technischen Universität Berlin. PVcomB ist eine 100-prozentige Tochtereinrichtung des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB). Derzeit konzentriert sich PVcomB auf den Betrieb von zwei industrienahen Forschungslinien für Solarmodule mit einer Größe von 30 cm x 30 cm basierend auf Dünnschicht-Silizium und CIS/CIGSe. Der Industrie bietet PVcomB F&E-Kooperationen und Dienstleistungen wie Analytik und Weiterbildung. Dieses Angebot fußt auf den Ergebnissen aus der exzellenten Grundlagenforschung des Helmholtz-Zentrums Berlin und der TU Berlin im Bereich Dünnschichtphotovoltaik. Die Tätigkeit des PVcomB hat zum Ziel, die Grenzen des industriell Machbaren kontinuierlich auszuweiten.

Unternehmenskontakt:
PVcomB
Dr. Björn Rau
Manager Technology
Telefon: +49 (0)30 8062-18153
bjoern.raupvcomb.de
www.pvcomb.de

Pressekontakt:
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und
Energie GmbH
Dr. Ina Helms
HZB Pressestelle
Telefon: +49 (0)30 8062-42034
ina.helmshelmholtz-berlin.de
www.helmholtz-berlin.de

Bitte Hinweise auf Veröffentlichungen, Links und Belege an Agentur Benson



Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter sowie

Über Leybold Optics GmbH:
Leybold Optics GmbH zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Vakuumtechnologie, entwickelt Prozesse und ist Hersteller für anspruchsvolle High-End-Beschichtungen. Der anerkannte Dünnschicht-Spezialist setzt Meilensteine in den Bereichen Sputtering, PEVCD, plasmaunterstützte Verdampfung, Automation und Software und ist in zwei Divisionen aufgegliedert: Optics und Glass & Solar. Das Portfolio der Division Glass & Solar umfasst Vakuum-Systeme für die Photovoltaik-Industrie sowie Maschinen zur Beschichtung von Architekturglas, Displays und weitere großflächige Anwendungen. Die Division Optics vermarktet Beschichtungsanlagen für Präzisionsoptik, Brillenbeschichtungen, Automobil- und Elektronikindustrie.



Quelle: iPark-Media GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: iPark-Media GmbH
Ansprechpartner: Timo Hähne
Straße: Heinrichstraße 31
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 0511-76822980
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Helmholtz Zentrum Berlin setzt auf Leybold Optics-Technologie

Auftrag für Inline-Sputter-Tools am PVcomB erteilt Das Helmholtz Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB) erteilte nach einer europaweiten Ausschreibung Ende Mai 2011 den Auftrag an Leybold Optics GmbH, Deutschland, zwei Beschichtungsanlagen ...
Leybold Optics liefert Vakuumanlagen für CIGS-Applikationen

Das international agierende Unternehmen Leybold Optics GmbH, Alzenau/Deutschland gilt als wegweisender Anbieter von Vakuum-Systemen für CIGS-Anwendungen. Experten(1) zufolge wird der Anteil der Dünnschichtmodule unterschiedlicher Technologien am Weltmarkt ...
Next Energy-Wissenschaftler forschen mit Technologie von Leybold Optics

Das unabhängige EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie, Next Energy, Oldenburg, beauftragte Leybold Optics GmbH, Deutschland, eine Phoebus Labor-Anlage für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben (F&E) von Silizium-Dünnschicht-Solarzellen bis Anfang ...
Kennzahlen-Überwachung mit einfachen Mitteln für Kleinbetriebe

Auch Klein- und Einzelunternehmer müssen die wichtigsten Kennzahlen Ihres Unternehmens im Auge behalten, wenn Sie vor bösen Überraschungen sicher und für Bankgespräche gewappnet sein wollen. Im Artikel "Kennzahlen-Überwachung ...
Arbeiter bei Betriebsunfall im Gemeinschaftskraftwerk Stöcken tödlich verunglückt

Hannover, den 26. Juni 2005 - Bei Revisionsarbeiten im Gemeinschaftskraftwerk Stöcken (GKH) ist am Samstag Abend ein Mitarbeiter einer Spezialfirma zu Tode gekommen. Er war gemeinsam mit mehreren Kollegen damit beauftragt, den Silo des Rauchgas-entschwefelungsabsorbers ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'PVcomB nimmt Sputter-Anlagen von Leybold Optics in Betrieb' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 1363 Pressetexte 287614 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung PVcomB nimmt Sputter-Anlagen von Leybold Optics in Betrieb wurde bisher 606 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Familie", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 24.05.2013 - 10:04 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'PVcomB nimmt Sputter-Anlagen von Leybold Optics in Betrieb'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'PVcomB nimmt Sputter-Anlagen von Leybold Optics in Betrieb'


Weitere Infos folgen...

TOP 5 beliebteste Pressemeldungen dieser Redaktion



Aufrufe: 1963
Aufrufe: 1889
Aufrufe: 1851



Alle Meldungen der Redaktion >>

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.