pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von ACC Albers Communication Consulting

Unternehmen nutzen Potentiale des Social Marketing nur unzureichend

Unternehmen Potentiale Social Marketing


- B&F Brüggemann & Freunde stellt aktuelle Studie vor
- Chancen werden erkannt - Strukturen und Prozesse bleiben verbesserungswürdig

Borken, 18. Juni 2012. Die sozialen Netzwerke sind für viele Unternehmen inzwischen zu einem integralen Bestandteil ihres Marketings geworden. Allerdings sorgen fehlende Ressourcen und Unsicherheiten dafür, dass viele Potentiale im Dialog mit den Kunden ungenutzt bleiben. Dies ist das Fazit Studie "Social Marketing I/2012", zu der die Borkener Dialogmarketing-Agentur B&F Brüggemann & Freunde rund 650 Entscheider aus Unternehmen befragt hat.

"Hinsichtlich ihrer Ziele im Social Marketing haben die Unternehmen eine klare Vorstellung", erklärt B&F-Geschäftsführer Andreas Romanowski, "Sie wollen ihre Markenbekanntheit und die Umsätze steigern, Kunden binden und mit ihnen den Dialog suchen". Zusammen mit der allgemeinen Verbesserung des Images sind dies die fünf wichtigsten Effekte, die mit sozialen Netzwerken erzielt werden sollen. Dass es also Chancen auf positive Ergebnisse - auch finanzieller Art - gibt, haben die Verantwortlichen erkannt.

Etwas anders sieht es mit den Ressourcen aus. Andreas Romanowski meint: "Soziale Medien darf man weder als Gratisveranstaltung noch als Feierabendbeschäftigung ansehen, wenn sie einen echten Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele leisten sollen." Dennoch gaben vier von fünf der befragten Unternehmen an, kein definiertes Budget für Social Media zu haben.

Ähnlich steht es um die personellen Verantwortlichkeiten. Nur in etwas mehr als der Hälfte der Unternehmen sind die Zuständigkeiten für die Netzwerke klar definiert. Die Abteilungen für Marketing oder - wenn vorhanden - für Werbung und PR betreuen die offiziellen Seiten in Facebook, Twitter, Xing oder bei Youtube. Bei 15 Prozent der Unternehmen kümmert sich die Geschäftsführung selbst um diese moderne Form der Außendarstellung.

Trotz der oftmals weitreichend formulierten Ziele der Unternehmens-Aktivitäten in den Social Networks ist externer Sachverstand nur in wenigen Unternehmen ein Thema. Am ehesten noch beim Monitoring könnten sich die Verantwortlichen vorstellen, auf Hilfe von außen zurückzugreifen. Aufbau und Pflege der Präsenz, Steuerung von Kampagnen oder auch Pflege des Kundendialogs glaubt nur etwa jeder Fünfte aus der Hand geben zu können. Gerade hier aber liegt für Andreas Romanowski eine Fehleinschätzung vor: "Wie beim Online-Marketing oder der Kommunikation mit E-Mails, bei Mailings oder Anzeigen benötigt auch Social Marketing professionelle Unterstützung. Schließlich ist das Dialogmarketing in Reinkultur."

Die vollständigen Ergebnisse der Studie "Social Marketing I/2012" können bei B&F über die Homepage www.bfbo.de angefordert werden.

2.800 Zeichen

B&F Brüggemann & Freunde, Agentur für dialogische Markenführung, ist der Dialogmarketing-Spezialist für das digitale Zeitalter. Die rund 50 Mitarbeiter der Agentur stellen allein den Erfolg des Kunden in den Mittelpunkt ihrer Arbeit, wenn sie Multichannel-Kampagnen kreieren, Maßnahmen im Mobile-Marketing, in Social Media oder auch mit klassischen Direktmarketing-Instrumenten entwickeln. Zu den Kunden gehören unter anderem XING, Postbank, O2, die Swiss Post und Der Spiegel.

Kontakt:
B&F Brüggemann & Freunde - Andreas Romanowski
Nordring 14 - 46325 Borken
Tel: +49 – (0)2861 – 928-250 - Fax: +49 – (0)2861 – 928- 221
E-Mail: andreas.romanowskibfbo.de - www.bfbo.de


Quelle: ACC Albers Communication Consulting / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: ACC Albers Communication Consulting
Ansprechpartner: Holger Albers
Straße: Bodelschwinghstraße 26
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Dialogmarketing , Direktmarketing , Performancemarketing , Agentur , Werbeagentur


Ähnliche Pressemeldungen

Vorbild USA: Direktmarketing entscheidender Faktor für Wahlsieg

Was deutsche Parteien von G. W. Bush lernen können / Potentielle Wechselwähler müssen individuell angesprochen werdenMünchen, 1. September 2005 - Die US-Wahl 2004 hat es demonstriert: Intelligente Direktmarketing-Kampagnen können ...
Pepper sponsort gemeinsam mit Quark und HP eine Direktmarketing Kampagne

Unternehmen können eine Direktmarketing Kampagne im Wert von 20.000 Euro gewinnen und von dem Know-how drei marktführender Unternehmen im Bereich One-to-One Kommunikation profitieren.München, 29. August 2005 - Ab 01. September haben Unternehmen ...
Werbebriefe als Dialogmarketing-Medium sehr beliebt

"Werbebriefe einfach machen" sagt, wie's geht Er ist und bleibt das Dialogmedium Nr. 1: Der Werbebrief. Das beweist der Direktmarketing-Monitor 2008 der Deutschen Post. Insgesamt wurden im Jahr 2007 11,5 Milliarden Euro in volladressierte ...
Gemischtversand aus Dialogmarketing-Portal

Europas zweitgrößter Touristikkonzern Thomas Cook nutzt für seinen Vertrieb in Deutschland WebExpress, ein neues Dialogmarketing-Por­tal des Münchener Messaging-Experten Retarus. Über eine intui­tiv per Web-Browser zu bedienende, ...
Werkzeug für grenzenloses Direktmarketing

Direkt Marketing Monitor 2005 wird auf der DIMA vorgestelltDüsseldorf, 28. September 2005 - Nur 44 Prozent der Chinesen werden durch Mailings regelmäßig erreicht - ein unvergleichlich niedriger Werbedruck. In Japan sieht die Welt ganz ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Unternehmen nutzen Potentiale des Social Marketing nur unzureichend' (Stand 14.01.2019


Insgesammt wurden alle 29 Pressetexte 6371 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Unternehmen nutzen Potentiale des Social Marketing nur unzureichend wurde bisher 271 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Telekommunikation", "Verschiedenes", "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 23.07.2013 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Unternehmen nutzen Potentiale des Social Marketing nur unzureichend'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Unternehmen nutzen Potentiale des Social Marketing nur unzureichend'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.