pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

Solarstromspeicher ersetzen das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Solarstromspeicher Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)


Die Photovoltaikbranche hat in den vergangenen Monaten massive Einschneidungen mitmachen müssen. Die Solarstromförderung wurde stark beschnitten und stellte damit die gesamte Zukunft der Branche in Frage. Dabei ist eine Förderung des Solarstroms eigentlich nicht mehr notwendig. Die Wirtschaftlichkeit einer Anlage kann heute durch die Maximierung des Eigenverbrauchs, gerade bei Einfamilienhäusern erreicht werden. Die Lösung heißt Solarstromspeicher.

Heutiger Solarstrom wird bei Einspeisung mit ca. 18,5 Cent pro Kilowattstunde (Ct/KWh) vergütet. "Als privater Stromverbraucher zahle ich aber aktuell ca. 25 Cent für jede verbrauchte Kilowattstunde", erläutert Peter Knuth Geschäftsführer des bundesweit tätigen Anbieters Enerix. Somit ist Solarstrom heute schon günstiger als Strom vom Energieversorger. "Das Ziel für den privaten Betreiber einer Photovoltaikanlage ist es deshalb den Strom selbst zu verbrauchen."
Es kann davon ausgegangen werden, dass der Strombezugspreis wie in den vergangenen Jahren um durchschnittlich sechs Prozent auch in den nächsten Jahren steigen wird. Sollte diese Prognose eintreten, wird der Strom in zehn Jahren bei 40Ct/kWh liegen und in 20 Jahren bei über 80Ct/kWh. "Unsere SmartEnergyHome Lösungen refinanzieren sich nach ca. 12 Betriebsjahren. Danach liefern die Anlagen Strom zu Nulltarif." Während die Strompreise kontinuierlich ansteigen, bleibt Ihr Solarstrom konstant günstig und umso mehr direkt oder durch Zwischenspeicherung selbst verbraucht wird, desto geringer fällt die Stromrechnung aus.

So funktioniert"s. Die Photovoltaikanlage wandelt die Sonnenenergie in elektrische Energie um, die intelligente Steuerung entscheidet automatisch und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten darüber, ob die gewonnene Energie sofort verbraucht, gespeichert oder wenn der Strom nicht selbst genutzt wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet wird. Verbrauchsintensive Geräte, z.B. Waschmaschine, Trockner, etc. sollten Sie künftig während des Tages und nicht in der Nacht betreiben. Alle Produktions- und Verbrauchsdaten liefert Ihnen das Enerix-Powermanager System.

Weitere Informationen unter: |

Bildmaterial unter:


Kontakt:
Enerix Alternative Energietechnik GmbH & Co KG
Prüfeninger Schloss 2a 93051 Regensburg
Peter Knuth
peter.knuthenerix.de
0941.2804370


Pressekontakt:
Enerix Alternative Energietechnik GmbH & Co KG
Peter Knuth
Prüfeninger Schloss 2a 93051 Regensburg
0941.2804370
peter.knuthenerix.de



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Erneuerbare Energien: Weitere Förderung unverzichtbar

20.07.2005 - Eine spezielle Förderung erneuerbarer Energien ist sowohl aus Gründen des Klimaschutzes als auch aus technologiepolitischen Gründen längerfristig unverzichtbar. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz in der Novelle von ...
Erneuerbare Energien stabilisieren die Kosten für Strom, Wärme und Kraftstoffe - Einladung zur Pressekonferenz

mit Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen BankBerlin,10. August 2005 - Erneuerbare Energien werden aktuell wieder dazu missbraucht, die steigenden Strompreise zu begründen. Dass die Erneuerbaren Energien nur einen winzigen Anteil am Strompreis ...
"Weltversammlung für Erneuerbare Energien" vom 26.-30. November 2005

Weltrat für Erneuerbare Energien (WCRE) lädt nach Bonn ein:Bonn, den 14.07.2005 - Nach der Internationalen Regierungskonferenz für Erneuerbare Energien ("Renewables") in Bonn vom Juni 2005 wird weltweit nach neuen Ansätzen gesucht, ...
Was Strom aus erneuerbaren Energien wirklich kostet

Neue Verbraucherinformation des BMU widerlegt Vorwuerfe gegen OekostromBerlin, 14. Juli 2005 - Die Strompreise in Deutschland sind ungerechtfertigt hoch. Die Stromversorger haben ihre Preiserhoehungen in den letzten Jahren fast durchgehend auch mit den ...
Erneuerbare Energien: Der Jobmotor brummt - Jedes fünfte Unternehmen will Mitarbeiterzahl verdoppeln

Erneuerbare Energien: Der Jobmotor brummtJedes fünfte Unternehmen will Mitarbeiterzahl verdoppelnBerlin, 4. Juli 2005 - Die Unternehmen der Erneuerbaren-Energie-Branche wollen in den kommenden fünf Jahren in erheblichem Umfang Arbeitsplätze ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Solarstromspeicher ersetzen das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)' (Stand 07.01.2019


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20621844 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Solarstromspeicher ersetzen das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) wurde bisher 430 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Solarstromspeicher ersetzen das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Solarstromspeicher ersetzen das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.