pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Ina Röpcke Public Relations

Altbausanierer können auf günstigere KfW-Kredite umsteigen

Altbausanierer KfW-Kredite


Planungsbüro Archinea informiert über möglichen Kreditwechsel innerhalb des CO2-Gebäudesanierungsprogramms und des Wohnraummodernisierungsprogramms

München, 20. April 2006. Steigende Energiekosten machen die Sanierung von Altbauten immer interessanter. Und dennoch schrecken viele Immobilienbesitzer trotz der lockenden niedrigeren Betriebskosten und der Wertsteigerung ihrer Immobilie davor zurück. Eine gründliche Dämmung von Dach und Wänden, neue Fenster und ein modernes, energiesparendes Heizsystem gehen ins Geld. Mit dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm und dem Wohnraummodernisierungsprogramm hat die KfW-Förderbank finanzielle Anreize geschaffen, den Schritt zur Sanierung zu wagen. Gerade wurden die Konditionen zum 1. Februar 2006 nochmals verbessert.

Besitzer von Bestandsimmobilien, die sich bereits vor diesem Zeitpunkt entschlossen haben, die Kreditprogramme zu nutzen, können auch nachträglich auf die deutlich besseren Konditionen umsteigen. Darauf macht das Münchner Planungsbüro Archinea aufmerksam.

“Zu den alten Konditionen reichte die Fördersumme häufig nicht aus, um die Sanierung komplett kostengünstig über die KfW-Programme zu finanzieren. Es gab eine Unterdeckung, die durch teure Kredite bei der Hausbank ausgeglichen werden musste“, erläutert Marek Chudy, der bei Archinea für Förderung, Heizungstechnik und Energieberatung zuständig ist. „Anstelle der 250 Euro je Quadratmeter Wohnfläche zum Zinssatz von bis zu 2,5% effektiv gibt es nun 50.000 Euro je Wohneinheit zu aktuell 1,5% effektiv. Damit können auch aufwändigere Sanierungen gut finanziert werden.“ Kreditnehmer im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms und des Wohnraummodernisierungsprogramms können bei gleich bleibender Laufzeit die Kredite wechseln.

Nähere Informationen erteilt das Team des Planungsbüros für energetische Altbausanierung und Neubauten, Archinea, unter der Rufnummer 089 / 99 81 85 - 0.

Beispiel für eine Wohnimmobilie mit 100 Quadratmeter Fläche:

Förderung zu den alten Konditionen:
100 x € 250,00 = € 25.000 zum Zinssatz von 2,5% effektiv
Teilschulderlass: € 3.750,00

Förderung seit dem 1. Februar 2006:
€ 50.000 je Wohneinheit zu einem Zinssatz von derzeit 1,5% effektiv
Teilschulderlass: € 7.500,00

Für Presse-Rückfragen:

Archinea AG
Willy-Brandt-Allee 10
81829 München
Marek Chudy, Vorstand
Tel. 089 / 99 81 85 – 0
Fax 089 / 99 81 85 – 25
E-Mail: teamarchinea.de
Internet: www.archinea.de


Quelle: Ina Röpcke Public Relations / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Ina Röpcke Public Relations
Ansprechpartner: Ina Röpcke
Straße: Augustenstraße 79
Stadt: -
Telefon: 089 - 500 788 15
Fax: 089 - 500 788 28

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

T-Systems vereinfacht Kooperationen im öffentlichen Personennahverkehr

Neues Betriebsleitsystem verwendet Digitalfunk Frankfurt am Main, 9. Juni 2005. - T-Systems hat für Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ein neues rechner­gestütztes Betriebsleitsystem (RBL) entwickelt. Es ist speziell ...
Hyperwave stellt sich dem direkten Vergleich im Dokumentenmanagement

Tagung von BARC und Computerwoche zeigt Strategien und Lösungen führender Hersteller München, 10. Juni 2005. Mit einem herausragenden Ergebnis schnitt die Lösung von Hyperwave in der diesjährigen BARC Studie zu Dokumentenmanagement ...
Clarity nutzt Eicon-Netzwerk

Bad Homburg, 10. Juni 2005 - Die Clarity AG ist Partner des Eicon Networks Technology Programms (ETP-Programm). Eicon ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationshardware und bietet mit seinem ETP-Programm eine Plattform für Softwarehersteller ...
Schottenland warnt vor Abzocke bei Internet-Telefonen

Berlin/Schottenland, 9. Juni 2005 - Eine Reihe von Anbietern nutzt die Unkenntnis vieler Verbraucher bei Internet-Telefonen aus und bietet die Geräte zu stark überhöhten Preisen an. Darauf weist der Preisvergleichsdienst Schottenland.de ...
eco-Verband zeichnet Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting aus

Berlin/Köln/Wiesbaden, 10. Juni 2005 - Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat die beiden Unternehmer Dr. Roland Metzger und Michael Weideneder als Pioniere des E-Recruiting in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte auf ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Altbausanierer können auf günstigere KfW-Kredite umsteigen' (Stand 31.12.2018


Insgesammt wurden alle 37 Pressetexte 91595 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Altbausanierer können auf günstigere KfW-Kredite umsteigen wurde bisher 3565 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen" und "Energie und Umwelt". Die aktuellste Meldung wurde am 16.06.2008 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Altbausanierer können auf günstigere KfW-Kredite umsteigen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Altbausanierer können auf günstigere KfW-Kredite umsteigen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.