pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog PREMIUM-PR Presseversand nav

Pressemeldung von ZEBAU GmbH

Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz präsentiert Gebäude auf höchstem energetischen Niveau

Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz Gebäude Niveau


Am 28. November 2012 findet die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz statt. Auch in diesem Jahr dreht sich bei der Fachveranstaltung alles um Passivhäuser und Plus-Energie-Häuser und deren Komponenten. Besondere Beachtung erhalten Modernisierungen mit Passivhauskomponenten und kommunale Projekte.

Bereits zum vierten Mal findet in diesem Jahr die Norddeutsche Passivhauskonferenz statt und erneut werden Gebäude präsentiert, die auf Grund ihrer Technik, der verbauten Komponenten oder ihres energetischen Standards als Vorbildprojekte des energieeffizienten Bauens gelten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir 2012 wieder Projekte präsentieren dürfen, die in der Fachwelt großes Interesse geweckt haben. Dazu zählt insbesondere das Projekt energy+Home von Prof. Dr.-Ing. Karsten Ulrich Tichelmann der TU Darmstadt. Das erste Sanierungs-Projekt eines Wohnhauses zum Plusenergiehaus mit Elektromobilität.“ so Dipl.-Ing. Architekt Peter-M. Friemert, Geschäftsführer der ZEBAU GmbH und Initiator der Fachkonferenz.

Die Organisatoren nehmen die Einführung der EnerPhit-Zertifizierung zum Anlass, den Themen Sanierung und Modernisierung eines der sechs Nachmittagsforen zu widmen. Bestandsobjekte, die unter Verwendung von Passivhauskomponenten modernisiert wurden oder nach der Modernisierung einen Heizwärmebedarf von unter 25 kwh/(m²a) erreichen, können das neue Zertifikat erhalten. Wolfgang Hasper vom Passivhaus Institut Darmstadt wird die neue Zertifizierung vorstellen.

Aber noch mehr Neuheiten werden präsentiert. Dr.-Ing. Gerd Koch von der Bädergesellschaft Lünen mbH stellt z.B. das Lippe Bad Lünen, ein Hallenbad in Passivhaustechnologie, vor. Dieses umfassende Konzept führt zu einer Einsparung bei den Betriebskosten von ca. 200.000 Euro/Jahr im Vergleich zum EnEV-Standard und dürfte damit bei vielen Kommunen mit großem Interesse aufgenommen werden.

Weitere Projekte, die insbesondere für Vertreter der öffentlichen Verwaltung und der Politik von Interesse sein dürften, die Plus-Energie-Schule, Gymnasium Reutershagen in Rostock oder der zero:e-Park in Hannover, ein Neubaugebiet mit überwiegend Passivhaus-Standard.

Auch Nebeneffekte des Passivhausstandards wie z. B. Lärmschutz oder soziale Verträglichkeit werden Themen der Fachkonferenz sein. „Die Netto-kalt-Mieten plus Nebenkosten müssen bezahlbar bleiben. Der sehr geringe Energiebedarf von Mietwohngebäuden im Passivhausstandard leistet hierfür einen wichtigen Beitrag, bewirkt er doch hohe Energie- und CO2-Einsparungen und hält damit die Nebenkosten für die Mieter gering.“ so Jutta Blankau, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg.


Neben diesen und vielen weiteren interessanten Vorträgen, wird die Veranstaltung von einer Ausstellung rund um Passivhauskomponenten und -technologien ergänzt. Die Ausstellung bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich über neue und bewährte Produkte auf dem Markt zu informieren und sich mit den Herstellern über Lösungswege und -möglichkeiten auszutauschen.

Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz wird von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern und der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen als Fortbildung anerkannt.

Weitere Informationen zu dem genauen Programm und der Anmeldung entnehmen Sie bitte www.zebau.de.

Veranstaltungsort: Empire Riverside Hotel, Bernhard-Nocht-Straße 97,
20359 Hamburg

Veranstaltungszeitraum: 28. November 2012, 9.00 – 18.00 Uhr

Teilnahmebeitrag: 140,00 € (bei Anmeldung bis 31.10.2012: 110,00 €)
Der Teilnahmebeitrag versteht sich pro Person und einschließlich Tagungsverpflegung.

Ansprechpartnerin:
ZEBAU GmbH
Anna Muche, M.Sc.
Große Elbstraße 146
22767 Hamburg
T: 040 380 38416
anna.muchezebau.de


Quelle: ZEBAU GmbH / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: ZEBAU GmbH
Ansprechpartner: Anna Muche
Straße: Große Elbstraße 146
Stadt: -
Land: Deutschland

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung

Enerphit,Passivhaus


Ähnliche Pressemeldungen

Virtueller Beifahrer mit Niveau

(djd/pt). "Suchet, so werdet ihr finden". Das Bibelzitat stimmt zwar, doch wer viel mit dem Auto unterwegs ist, weiß, wie nervig dieses Suchen sein kann. Da linst man mit einem Auge auf den Stadtplan, während man verzweifelt nach irgendwelchen ...
Hartz hilft nicht, Arbeitslosigkeit bleibt auf Höchstniveau

Zur Situation auf dem Arbeitsmarkt im Monat Juni erklärt Bundesgeschäftsführer Rolf Kutzmutz:Die Gründe für den schwachen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 103.000 gegenüber dem Vormonat auf jetzt 4,704 Millionen sind ...
Minister Voigtsberger: Die Bundesregierung spielt bei der energetischen Gebäudesanierung ein übles Schwarzer-Peter-Spiel

Bundesregierung will Kosten der Gebäudesanierung auf Länder und Kommunen abwälzenDüsseldorf. Wirtschafts- und Bauminister Harry K. Voigtsberger hat die Bundesregierung im Zusammenhang mit der im Vermittlungsausschuss erneut ergebnislos gebliebenen Diskussion ...
Hessische Umweltministerin hofft auf positives Votum des Vermittlungsausschuss zur energetischen Gebäudesanierung

Wir brauchen eine Einigung und keine BlockadeHessens Umweltministerin Lucia Puttrich hat die rot-grün regierten Länder aufgefordert, ihre Blockadehaltung im Vermittlungsausschuss aufzugeben und den Weg für die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung ...
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor Berlin zu Mietminderungen während der Bauphase von energetischen Modernisierungsmaßnahmen

Bauarbeiten, die den Mietgebrauch stören, führen zu einer Minderung der Miete. Wird der Wohnkomfort baubedingt durch Lärm, Erschütterungen, Staub, Baugerüste und andere Unannehmlichkeiten eingeschränkt, kann der Mieter für den Zeitraum der Bauarbeiten ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz präsentiert Gebäude auf höchstem energetischen Niveau' (Stand 01.07.2015 )


Insgesammt wurden alle 34 Pressetexte 6897 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz präsentiert Gebäude auf höchstem energetischen Niveau wurde bisher 391 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie" und "Medien und PR". Die aktuellste Meldung wurde am 20.03.2015 - 11:13 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz präsentiert Gebäude auf höchstem energetischen Niveau'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Die 4. Norddeutsche Passivhauskonferenz präsentiert Gebäude auf höchstem energetischen Niveau'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.