pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

Energiedatenmanagement für Unternehmen: KBR aus Schwabach

Energiedatenmanagement Unternehmen: KBR Schwabach


Erneuerbare Energien verteuern die Produktion

Die EEG-Umlage verteuert den Strom. Je mehr Windkraft-, Biogas- oder Solaranlagen existieren, um so mehr Subventionen zahlt der Staat. Der gibt diese Mehrausgaben über eine Besteuerung an die Unternehmen und Privathaushalte weiter. Aufgabe von heute ist die Energieeffizienz von morgen. Das Unternehmen muss wissen, wo und wie viel Energie verbraucht wird. Dazu zählen Strom, Gas, Öl, Wasser und Fernwärme. Christian Wiedemann, Vertriebsleiter von KBR dazu: "Da bleibt die Heizung am Wochenende an, da laufen Kompressoren, weil es Leckagen gibt oder Lüftungsanlagen werden nicht zurückgefahren. Und es sind auch die Zeiten interessant, in denen weniger Last benötigt wird. Wir visualisieren beim Kunden, wo seine Energie hinfließt." Alle Medien werden gemessen. Vom Großverbraucher hin zu denen, die nicht effizient sind. Ein intelligentes Mess-System der KBR zeigt den Weg zur Effizienz.

Energiekosten sind nicht zu senken - aber der Verbrauch

ISO 50001 schafft die Möglichkeit zur Steuerentlastung. Dazu muss das Unternehmen zertifiziert sein. Und dafür benötigt das Unternehmen Energiedatenmanagement. Das noch größere Potential liegt aber in den Einsparungen. In den meisten Betrieben liegt der Strom im Gesamtenergieverbrauch bei 20%. Den Überblick zu allen Energieträgern schaffen die Systeme von KBR. Energieverantwortliche und Energiemanager in den Unternehmen sind neben dem Verbrauch auch daran interessiert, nachhaltig zu handeln. Mit visual energy von KBR besteht aktueller Einblick in den tatsächlichen Verbrauch. Aus diesen Daten lassen sich dann Verläufe und Prognosen erstellen.

KBR ist Deutschland verpflichtet

Achim Tempelmeier, Geschäftsführer des inhabergeführten Unternehmens in zweiter Generation: "Wir produzieren und entwickeln alles in Deutschland. Messgeräte und Kompensationsanlagen von KBR sind made in Germany." Ein Unternehmen mit Tradition und Verantwortung in Franken - und weltweit tätig. Seit 36 Jahren ist der Mittelständler aus dem Raum Nürnberg für seine Kunden tätig. Messgeräte und Energiezähler sorgen zuverlässig für Energie-Erfassung und Erhöhung der Energieeffizienz.

Schlüsselfertige Übergabe ist Prinzip

Von der Projektierung über die Hard- und Software bietet KBR Schwabach alles für das Energiedatenmanagement. Die Inbetriebnahme des Systems, die Übergabe und die Schulung sind weitere Leistungen. Doch der Kunde bleibt auch nach dem Start des schlüsselfertigen Systems in der Betreuung durch die Energie-Experten. Service wird im Haus KBR groß geschrieben. Eine Hotline zum Ortstarif ist während der Geschäftszeiten erreichbar. Dort sitzen kompetente und engagierte Mitarbeiter von KBR. Fernwartung zum Energiedatenmanagement erlaubt den Service-Mitarbeitern den Zugriff auf die Systeme weltweit.

Kontakt:
KBR Kompensationsanlagenbau GmbH
Am Kiefernschlag 7 91126 Schwabach
Christian Wiedemann, Vertriebsleitung
VertriebsleitungKBR.de
+49 9122 63730 Fax: +49 9122 637


Pressekontakt:
Medienagentur Pflumm
Hubert Pflumm
Wolkersdorfer Hauptstraße 25 91126 Schwabach
+40 911-64155233
hubertpflumm.de



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

JBoss Portal 2.0 für den Unternehmenseinsatz ab sofort verfügbar

JBoss beruft ehemaligen IBM-Strategen als Produktverantwortlichen für das meistverwendete Open Source Java Portal Stuttgart, 21. Juni 2005 - JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, hat mit JBoss Portal 2.0 eine neue Version seines ...
Studie: Hälfte der CRM-Systeme werden nicht optimal eingesetzt

München, 22. Juni 2005 - Rund die Hälfte der Systeme für Customer Relationship Management (CRM), also das systematische Kundenbeziehungsmanagement, in der deutschen Wirtschaft werden nach Einschätzung von Marketingfachleuten nicht ...
My Vibi – der Onlineshop für Sextoys

Der My Vibi Onlineshop für Sextoys bietet qualitativ hochwertiges Sexspielzeug Wer hat nicht schon einmal darüber nachgedacht, sein Sexualleben wieder aufzufrischen und neuen Pep ins Schlafzimmer zu bringen? Nicht erst seit dem Bestseller „The Shades ...
Unternehmenskommunikation bei Arcor ab 1. August 2005 unter neuer Leitung

29.06.2005 - Ab 1. August übernimmt Dr. Stephan Albers (42) die Leitung der Unternehmenskommunikation bei Arcor. Barbara Kögler (42), die seit Gründung von Arcor die Unternehmenskommunikation leitet, orientiert sich zukünftig im ...
Chemie-Unfall in Frankreich: Umweltminister Mörsdorf übt scharfe Kritik an französischem Chemieunternehmen

In scharfer Form hat der saarländische Umweltminister Stefan Mörsdorf die französische Informationspolitik nach dem Chemie-Unfalll am vergangenen Freitag gerügt. So sei den saarländischen Behörden nicht mitgeteilt worden, ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Energiedatenmanagement für Unternehmen: KBR aus Schwabach' (Stand 09.01.2019


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20646470 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Energiedatenmanagement für Unternehmen: KBR aus Schwabach wurde bisher 435 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Energiedatenmanagement für Unternehmen: KBR aus Schwabach'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Energiedatenmanagement für Unternehmen: KBR aus Schwabach'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.