pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von Grüne Sachwerte GmbH

Bremer treibt die Energiewende voran

Bremer Energiewende


Umweltminister Altmaier sieht die Energiewende nach der Wiedervereinigung als die größte Herausforderung für Deutschland an. Um sie zu beschleunigen braucht es neben entschlossenem politischen Willen besonders auch bürgerliches Engagement und Finanzierungsbereitschaft. Michael Horling gründete Grüne Sachwerte e.K., um mit geschlossenen Umweltfonds die Energiewende voranzutreiben und die Bürger daran teilhaben zu lassen.

Horling sieht in geschlossenen Umweltfonds das geeignetste Mittel zur Finanzierung und Realisierung erneuerbarer Energieprojekte. Geschlossene Fonds ermöglichen es Bürgern mit überschaubaren Summen große Projekte zu finanzieren und so Miteigentümer einer Windkraftanlage, eines Wasserwerks, eines Waldstücks oder auch einer Solaranlage zu werden.

Unzufrieden mit dem Fortschritt und der Art und Weise der Energiewende, nahm Michael Horling seinen Mut und sein ganzes Wissen zusammen und gründete Grüne Sachwerte e.K.. Getreu seinem Motto „Ehrlich, ökologisch, seriös“ schlägt Horling mit Grüne Sachwerte e.K. einen neuen Weg der Finanzberatung ein: Durch ehrliche, unabhängige und transparente Beratung möchte er den Bürgern, Anlegern und Investoren die Möglichkeit der Teilhabe an der Energiewende aufzeigen. Dabei stehen für ihn die Anleger, die Umweltprojekte und die Energiewende im Vordergrund und nicht der Profit. „Kapitalanlageprodukte, die vernünftige Renditen erzielen und gleichzeitig der Umwelt und einer dezentralen, ökologischen Energiepolitik dienen, sind kein Widerspruch in sich, sondern bedingen einander “, ist Michael Horling überzeugt.

„Geschlossene Umweltfonds sind transparente Kapitalanlagen, die unabhängig von Börsen- und Konjunkturschwankungen sind und dem Anleger regelmäßige Erträge liefern. Die Umweltfonds profitieren in Deutschland von den günstigen Konditionen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, können zum Teil sogar einen Inflationsschutz bieten und garantieren dem Anleger Mitsprache- und Entscheidungsrechte als Eigentümer“, fasst Horling die Vorteile geschlossener Umweltfonds zusammen.

Die niedrigen Zinsen am Markt bei gleichzeitiger Inflationsangst lassen Anleger in Sachwerte flüchten. Insbesondere Sachwerte im grünen Bereich, dem erneuerbare Energie- und Umweltsektor, sind gefragt. „Spätestens seit dem Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie verspürt die ökologische Finanzbranche einen starken Anstieg an Investitionen in Windkraft- und Solaranlagen“, bestätigt Horling den Trend zu grünen Kapitalanlagen. Alleine in Deutschland werden laut VGF,
dem Verband für Geschlossene Fonds, aktuell jedes Jahr rund 10 Milliarden Euro über geschlossene Fonds in die Wirtschaft investiert, davon 2011 knapp 1,5 Mrd. Euro in Energiefonds.

Damit, wie von der Bundesregierung festgelegt, bis spätestens zum Jahr 2050 der Anteil an Strom aus erneuerbaren Energien mindestens 80 Prozent betragen kann, müssen noch einige Windräder, Solaranlagen oder Wasserkraftwerke gebaut und entsprechende Speichertechnologien optimiert werden. Viel Arbeit, aber eine gute Aussicht für den Bremer, seine Kunden und die geschlossenen Umweltfonds.

Grüne Sachwerte e.K. berät Anleger zielführend und unabhängig zu ökologischen Kapitalanlagen – mit Hingabe, Kompetenz und langer Erfahrung im Markt der grünen Geldanlagen. Aus ökologischer, persönlicher und wirtschaftlicher Überzeugung liegt das Hauptaugenmerk dabei auf geschlossenen Umweltfonds. Im Angebot sind Windkraftfonds, Solarfonds, Wasserkraftfonds und Wald- und Bioenergiefonds. Das Tätigkeitsfeld ist der Querschnitt aus Umweltsektor, Energie- und Umweltpolitik und Finanzmarkt. Grüne Sachwerte e.K. setzt sich ein für eine sozial-ökologische Energiewende und unterstützt nicht nur ökologisch sinnvolle Projekte, sondern ist auch selbst im Umweltschutz aktiv.
Weitere Informationen zu Grüne Sachwerte e.K. und geschlossenen Umweltfonds finden Sie unter www.gruene-sachwerte.de.

Pressekontakt:
Für weitere Fragen steht Ihnen gerne unsere Pressereferentin Sandra Horling zur Verfügung
Tel. 04204 - 68 78 54-0, Fax 04204 - 68 78 54-2
E-Mail: pressegruene-sachwerte.de

Grüne Sachwerte GS e.K.
Lehmstraße 14, 27321 Thedinghausen
Tel. 04204 687854-0, Fax 04204 687854-2
infogruene-sachwerte.de
www.gruene-sachwerte.de


Quelle: Grüne Sachwerte e.K. / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: Grüne Sachwerte GmbH
Ansprechpartner: Michael Horling
Straße: Mainstraße, 34
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 42159647960
Mobil: 42159647960
Fax: 42159647960

E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Von der Energiewende profitieren

Immer knapper werdende Ressourcen, gekoppelt mit einer weltweit steigenden Rohstoff- und Energienachfrage führen zu einer gefährlichen Ressourcenknappheit sowie enormen Preissteigerungen bei den Rohstoff-, Energie- und Kraftstoffkosten. Hieraus ...
[GRN-BT] Bundesregierung muss sich für europaweite Energiewende einsetzen

Bundesregierung muss sich für europaweite Energiewende einsetzenPRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN NR. 0341Datum: 13. März 2006Bundesregierung muss sich für europaweite Energiewende einsetzenZur morgigen ...
Energiewende? – Conny Mayer diskutiert mit Hermann Scheer

fesa und SolarMarkt veranstalten Podiumsdiskussion zur BundestagswahlFreiburg, 19. August 2005 - Wie wollen die Parteien die Wende hin zu regenerativen Energien gestalten? Anlässlich der Bundestagswahl veranstaltet der fesa e.V. am Montag, 12. ...
Deutschlands Strategien für die Energiewende und den Schutz der biologischen Vielfalt vorgelegt

Deutschlands Strategien fuer die Energiewende und den Schutz der biologischen Vielfalt vorgelegtKabinett beschliesst "Wegweiser Nachhaltigkeit 2005"Berlin, 10. August 2005 - Deutschlands Strategien fuer die Energiewende und den Schutz der biologischen ...
Energiewende-Portal startet mit Top-News zu Klimawandel und Erneuerbarer Energie

Klagenfurt - Die junge Internet-Werbeagentur AdWebMedia.net startet diese Tage eine neue Plattform für Erneuerbare Energie und Klimawandel. Gerade angesichts der aktuellen Diskussion um Ozonloch, Treibhauseffekt und steigender Ölpreise ist das Thema "Energiewende" ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Bremer treibt die Energiewende voran' (Stand 05.01.2019


Insgesammt wurden alle 6 Pressetexte 4142 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Bremer treibt die Energiewende voran wurde bisher 407 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Energie und Umwelt", "Politik und Gesellschaft" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 18.02.2014 - 10:32 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Bremer treibt die Energiewende voran'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Bremer treibt die Energiewende voran'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.