pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von NeueNachricht

Verständnisvolle Automaten – Virtueller Kundenkommunikator als Helfer beim Ticketverkauf oder bei der Reisebuchung

Verständnisvolle Automaten – Virtueller Kundenkommunikator Helfer Ticketverkauf Reisebuchung


Darmstadt/Düsseldorf, www.ne-na.de - Fahrkartenmaschinen, die das Ticket nicht herausrücken, Geldautomaten, die gerade außer Betrieb sind, Kassenapparate, die die Annahme von Scheckkarten verweigern – der Kontakt zwischen Mensch und Maschine entpuppt sich oft als Ärgernis. Doch die bockigen Automaten könnte man schon bald durch virtuelle Menschen ersetzen, die auf die Wünsche der Kunden eingehen. Das berichtet die Zeitschrift Wirtschaftsbild in ihrer aktuellen Ausgabe. Ein solcher Roboter blicke den Reisenden auf einem Bildschirm freundlich an. In umgangssprachlichen Ton schildert der Kunde seinen Fahrkartenwunsch – ganz so, als würde er von einem Bahnangestellten bedient.

Der virtuelle Verkäufer gehe sogar geduldig auf Fragen ein und übermittelt die gewünschten Informationen. Forscher der Fraunhofer-Institute für Graphische Datenverarbeitung (IGD) und Medienkommunikation IMK arbeiten mit Hochdruck an intelligenten virtuellen Wesen: „Die Idee hinter dem virtuellen Charakter ist, die Mensch-Computer-Schnittstelle möglichst natürlich zu gestalten“, erklärt Christian Knöpfle, verantwortlich für virtuelle Realität am IGD. Die Ansprüche an den virtuellen Kundenkommunikator sind enorm: Er muss sozial interagieren, über Sprache, Gestik und Mimik kommunizieren, ein menschliches, sympathisches Aussehen haben und seine Dialoge müssen glaubwürdig sein. „Anders als virtuelle Schauspieler, die in Filmproduktionen eingesetzt werden, soll der virtuelle Mensch in Echtzeit reagieren – unmittelbar und ohne eine lenkende menschliche Hand. Hierzu entwickeln die Forscher verschiedene Module wie Dialogerzeugung, Sprachverstehen sowie Grafikausgabe und verbinden sie über einen webbasierten Ansatz miteinander“, schreibt die Wirtschaftsbild.

Der Spracherkennungsexperte Bernhard Steimel, Sprecher der Brancheninitiative Voice Business , wertet das Forschungsprojekt als wichtigen Schritt, Maschinen mit mehr Intelligenz auszustatten und kundenfreundlicher auszurichten. „Wenn Computersysteme sich zu logischen Schlussfolgerungsautomaten entwickeln, gibt es eine enorme Anwendungsbandspalette für Unternehmen. Allerdings müssen die Entwickler enorme Aufgaben beachten: Die verbale und nonverbale menschliche Kommunikation ist sehr komplex. Die Sprache gleicht dem Spiel Scharade. In normalen Gesprächen vermitteln wir relativ wenig Informationen und der Zuhörer versteht trotzdem den Zusammenhang. So können wir uns glücklich oder verlegen artikulieren – hier wirkt sich auch die Körpersprache oder die Tonlage aus. Man benötigt also assoziative und lernfähige Speichermodelle“, so Steimel.

Die IGD-Forscher sehen vielfältige Einsatzgebiete für den virtuellen Menschen: so könne er etwa als Tutor Studenten bei E-Learning-Kursen unterstützen, ihre Fragen beantworten und Hilfestellung bei Problemen geben – und so das lernen am und mit dem Computer attraktiver gestalten. Auch bei Themen, die das Training von Sozialverhalten beinhalten, bieten sich menschenähnliche Charaktere an: So könnte das Personal der Deutschen Bahn mit Hilfe eines virtuellen Beraters üben, mit schwierigen Kunden umzugehen. „Der virtuelle Mensch kann etwa einen störrischen Reisenden spielen, auf den der reale Verkäufer reagieren muss“, erläutert Knöpfle. Der Verkäufer könnte sich auch verschiedene Reaktionen zweier virtueller Menschen – etwa Verkäufer und Kunde – anschauen, um aus ihrem Verhalten zu lernen.



Quelle: medienbüro.sohn / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: NeueNachricht
Ansprechpartner: Gunnar Sohn
Straße: Ettighofferstr. 26a
Stadt: -
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Ein Reiseerfahrungsbericht mit Tipps für Online- Reisebuchungen

Drum prüfe gut wer eine Reise tut… Von den Hoffnungen und Erlebnissen eines unbescholtenen Reisenden im Massentourismus in Ägypten! Als Herr B. zu seinem 50sten Geburtstag eine Reise nach Ägypten geschenkt bekommen hat, wusste er noch nicht, was auf ...
89,5 Prozent aller Deutschen halten privaten Ticketverkauf für rechtmäßig

PRESSEINFORMATION 26. Februar 201389,5 Prozent aller Bundesbürger sind der Meinung, dass sie das Recht haben, ein käuflich erworbenes Ticket weiterzuverkaufen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts mafo.de im Auftrag von viagogo. ...
Flexibler Abflugort spart bares Geld bei der Reisebuchung

Grevenbroich, den 08. April 2008 – Urlauber buchen meist Reiseangebote mit Abflug vom Flughafen nahe ihres Wohnortes. Doch weicht man auf einen anderen Flughafen aus, ergeben sich oft große Preisvorteile. Das Urlauberforum Votello.de (www.votello.de) ...
Mobile Advertising direkt nach der Reisebuchung - mvolution bietet ein reiseaffines Werbeumfeld auf dem Mobiltelefon

ENA, 26.05.2008 - Ab sofort haben Werbetreibende die Möglichkeit Reisende unmittelbar nach der Buchung direkt auf ihrem Mobiltelefon zu erreichen. mvolution, ein technischer Dienstleister für die Touristik, schafft mit mobilen Reisebestätigungen und ...
Jede 100. Reisebuchung nach Thailand ist gratis.

Mitte Februar 2011 hat der Reiseveranstalter CHENTHAYTRAVEL eine neue Super-Aktion "Jede 100ste Thailand-Reisebuchung ist gratis" ins Leben gerufen. Wieder einmal beweist der seit mehr als 20 Jahren beliebte thailändisch/deutsche Veranstalter ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Verständnisvolle Automaten – Virtueller Kundenkommunikator als Helfer beim Ticketverkauf oder bei der Reisebuchung' (Stand 12.01.2019


Insgesammt wurden alle 2347 Pressetexte 2553290 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Verständnisvolle Automaten – Virtueller Kundenkommunikator als Helfer beim Ticketverkauf oder bei der Reisebuchung wurde bisher 1357 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Industrie und Handel", "Information Technology", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 12.12.2009 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Verständnisvolle Automaten – Virtueller Kundenkommunikator als Helfer beim Ticketverkauf oder bei der Reisebuchung'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Verständnisvolle Automaten – Virtueller Kundenkommunikator als Helfer beim Ticketverkauf oder bei der Reisebuchung'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.