pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pressrelations.de

Studie: Über 20 % der Beschäftigten in Call Centern arbeiten von zu Hause

Studie: Über 20 % Beschäftigten Call Centern Hause




Taunusstein/London, 14. Juni 2005 -Deutschland ist Europameister bei Heimarbeitsplätzen in der Call Center-Branche. Über ein Fünftel (22 Prozent) der Beschäftigten in deutschen Call Centern arbeiten in Wahrheit zu Hause. Dies hat eine neue Studie von Interactive Intelligence Europe zutage gefördert, in deren Rahmen 101 Call Center in Europa unter die Lupe genommen wurden.

Als den mit Abstand wichtigsten Grund für den Einsatz der sog. "Home Agents" nennt die Branche nicht Kostenersparnis, sondern den Zugriff auf Spezialwissen der Daheimbleibenden. 88 Prozent der befragten deutschen Call Center ermöglichen den Mitarbeitern eigenen Angaben zufolge von zu Hause aus zu arbeiten, weil die hochspezialisierten Fachkräfte den täglichen Weg ins Bürogebäude scheuen. 71 Prozent (Mehrfachnennungen waren erwünscht) geben das flexible Reagieren auf ungeahnte Anruferwellen als Hauptmotiv für Heimarbeitsplätze an. Im Bedarfsfall werden die Beschäftigten einfach per Leitung an die Zentrale angeschaltet, um den geplanten Nachfrageschub zu bewältigen. Nicht einmal für die Hälfte (43 Prozent) der hiesigen Call Center spielen laut eigenen Angaben Kostenüberlegungen eine Rolle bei der Schaffung von Heimarbeitsplätzen. Über zwei Drittel der befragten Call Center in Deutschland (68 Prozent) wollen auch künftig keine Home Agents einsetzen, sondern von den Beschäftigten den Weg ins Büro verlangen. Die Mehrzahl der Firmen (68 Prozent) haben offenbar Angst, die Kontrolle über die Mitarbeiter in den heimischen vier Wänden zu verlieren. Über die Hälfte (56 Prozent) stufen die für den Einsatz von Home Agents notwendige Technologie als zu komplex ein.

Europaweit sieht das Bild etwas anders aus, hat die Interactive-Studie herausgefunden. Im Durchschnitt der europäischen Länder steht die Flexibilität im Falle eines Kundenansturms an erster Stelle (86 Prozent). Den zweiten Platz auf der Motivskala nimmt das Spezialwissen der Home Agents ein (52 Prozent). Kostendämpfung steht für ein Drittel (33 Prozent) der europäischen Call Center im Mittelpunkt der heimischen Arbeitsplätze. Fast drei Viertel (74 Prozent) wollen auch in Zukunft auf das Arbeiten von zu Hause aus verzichten.

Interactive Intelligence Inc. (Indianapolis/USA) ist ein weltweit führender Hersteller von Multi-Channel-Kommunikationssoftware. Das 1994 gegründete Unternehmen ist seit 1999 an der NASDAQ börsennotiert (Kürzel ININ), beschäftigt über 350 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2004 rund 55,1 Mio Dollar Umsatz. Zu den mehr als 1000 Firmenkunden gehören große Markennamen wie DuPont, Abbott, Bridgestone/Firestone, Boeing und Wal-Mart. Die seit 1997 kontinuierlich weiterentwickelte Software kann herkömmliche Telefonanlagen, Call-Center-Systeme, Computer-Telefonie-Integrationslösungen, Sprachdialog- und Voicemailsysteme, Faxserver und Webgateways durch eine einheitliche standardisierte Softwarelösung ersetzen, die u.a. Internet-Telefonie (Voice-over-IP) unterstützt. Die Software wird über ein Vertriebsnetz von rund 150 Partnern vermarktet.



Weitere Informationen: Interactive Intelligence, Europe Middle East & Africa (EMEA), Limburger Straße 5B, 65232 Taunusstein bei Frankfurt am Main, Tel. 06128 / 97 05 73, E-Mail: info.deININ.com , Web: www.ININ.com

Pressekontakt: Richard Brown, Managing Director EMEA, Tel. 0044 20 8867 3670, E-Mail: richard.browninin.com

PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel.: 0611/973150, E-Mail: teamdripke.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pressrelations.de
Ansprechpartner: pressrelations.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Studie: Über 20 % der Beschäftigten in Call Centern arbeiten von zu Hause

Taunusstein/London, 14. Juni 2005 -Deutschland ist Europameister bei Heimarbeitsplätzen in der Call Center-Branche. Über ein Fünftel (22 Prozent) der Beschäftigten in deutschen Call Centern arbeiten in Wahrheit zu Hause. Dies hat ...
Studie: In deutschen Call Centern haben Finanzmanager das Sagen

Taunusstein/London, 19. Juli 2005 - In deutschen Call Centern haben die Finanzvorstände das Sagen, wenn es um die Anschaffung neuer Technologien geht. Laut einer aktuellen Studie von Interactive Intelligence Europe sind in 91 Prozent der Call Center ...
City-Kart Challenge "Grosser Preis Vest Recklinghausen" ist kurz vor dem Start

Grosses Rennwochenende in Recklinghausen steht kurz vor dem Start! (Herten/Recklinghausen, 20. Juni 2005) Die gemeldeten Kart-Teams stehen schon in den Startboxen, 19 Kandidatinnen für den Grid-Girl Wettbewerb sind ebenfalls bereit – alles wartet ...
Bundeskanzler Schröder zu Gast bei Betriebsversammlung in Zuffenhausen

Standortsicherungsvereinbarung bei Porsche bald unter Dach und Fach StuttgartBundeskanzler Gerhard Schröder war heute zu Gast bei der Betriebsversammlung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart. Anlass des Besuchs waren die derzeit laufenden ...
Nomaden der Töne: Memminger Meile heuer auf der Freiluftbühne des Antonierhauses

Kempten/Kaufbeuren/Memmingen (jm).Mit Weltmusik-Klängen aus fast allen Kontinenten will die "Memminger Meile" 2005 ihre Besucher in den Bann ziehen. Das traditionsreiche Kulturfestival der Stadt Memmingen vom 24. Juni bis 9. Juli steht heuer unter ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'Studie: Über 20 % der Beschäftigten in Call Centern arbeiten von zu Hause' (Stand 01.01.2019


Insgesammt wurden alle 67819 Pressetexte 113901110 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung Studie: Über 20 % der Beschäftigten in Call Centern arbeiten von zu Hause wurde bisher 32877 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Energy and Environment", "Industrie und Handel", "Informationstechnologie", "Medien und PR", "Mensch und Gesundheit", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Sport und Freizeit", "Telekommunikation", "Verkehr und Logistik", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 10.10.2012 - 10:07 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'Studie: Über 20 % der Beschäftigten in Call Centern arbeiten von zu Hause'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'Studie: Über 20 % der Beschäftigten in Call Centern arbeiten von zu Hause'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.