pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

NÜRNBERGER informiert: Versorgungslücke durch private Berufsunfähigkeitsversicherung schließen

NÜRNBERGER Versorgungslücke Berufsunfähigkeitsversicherung


Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist der wirksamste Schutz gegen die Folgen der Erwerbs-, Berufs- und Dienstunfähigkeit. Mit den persönlichen Vorsorgemodellen der NÜRNBERGER Versicherung können sich Selbständige, Freiberufler, Beamte und Angestellte individuell absichern.

Mit dem Gesetz zur Reform der Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit hatte der Gesetzgeber 2001 für weitreichende Änderungen bestehender Regelungen zur Berufsunfähigkeit gesorgt. Erhebliche Folgen hatte vor allem die faktische Abschaffung der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung zugunsten einer neuen dreistufigen Erwerbsminderungsrente. Diese Rente wird abhängig von der noch gegebenen Erwerbsfähigkeit gezahlt. Hierbei gilt: Nur wenn der Betroffene weniger als drei Stunden täglich arbeiten kann, besteht Anspruch auf die vollen Leistungen; bei einer täglichen Arbeitsfähigkeit zwischen drei bis sechs Stunden halbiert sich die Erwerbsminderungsrente. Bei einem beispielhaften monatlichen Bruttogehalt von 3.500 Euro (Wohnort: alte Bundesländer) bestünde in diesem Fall ein Rentenanspruch in Höhe von lediglich 560 Euro pro Monat (halbe Rente). Ist der Versicherte in der Lage, sechs oder mehr Stunden täglich zu arbeiten, besteht gemäß der seit 2001 geltenden Regelung überhaupt kein Anspruch auf Rentenleistungen. Dasselbe gilt für Berufseinsteiger, die innerhalb einer Frist von fünf Jahren (vor Eintritt der Berufsunfähigkeit bzw. Erwerbsminderung) noch nicht mindestens drei Jahre lang ihre Pflichtbeiträge geleistet haben. Doch die neuen Regelungen haben noch einen Nachteil: Über die finanziellen Einschränkungen hinaus kann der Betroffene zudem aufgefordert werden, auch unqualifizierte Erwerbstätigkeiten zu übernehmen, die zur Ausbildung und dem beruflichen Werdegang nicht oder nur teilweise passen.

Die NÜRNBERGER Versicherung rät aufgrund der drohenden Versorgungslücken der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente dazu, sich frühzeitig und individuell über bestehende Möglichkeiten der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung beraten zu lassen. Eine NÜRNBERGER BUV schützt Angestellte, die im Falle der Erwerbsminderung in der Lage sein wollen, ihren gewohnten Lebensstandard zu halten, aber auch Angehörige anderer Berufsgruppen – zum Beispiel Selbständige und Freiberufler. Diese gehören nicht zum Kreis der gesetzlich Rentenversicherten, haben also in aller Regel keinen Anspruch auf Zahlungen bei Erwerbsunfähigkeit. Doch auch Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes sollten privat für den Fall der Berufsunfähigkeit vorsorgen, denn bei vorzeitiger Dienstunfähigkeit können im Einzelfall erhebliche wirtschaftliche Einschränkungen drohen.

Vorteilhaft ist für alle Berufsgruppen vor allem der frühzeitige Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung: Berufseinsteiger und Auszubildende profitieren bei der NÜRNBERGER Einsteiger-BU von besonders günstigen Beiträgen und einem gleichbleibenden Versicherungsschutz in den ersten 5 Versicherungsjahren.

Weitere Informationen zum Thema Berufsunfähigkeit und den Versicherungslösungen der NÜRNBERGER:

Über die NÜRNBERGER Versicherung

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe gehört mit einem Umsatz von rund 4,8 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2012 und bundesweit 27.000 Mitarbeitern im Außen- und Innendienst zur Spitzengruppe der deutschen Versicherer. Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist großer Personen- und Sachversicherer sowie Partner mittelständischer Betriebe und berufsständischer Versorgungseinrichtungen. Mit ihren innovativen Entwicklungen unter anderem im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung hat sich die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe einen ausgezeichneten Ruf im deutschen Versicherungsmarkt erworben.


Kontakt

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Öffentlichkeitsarbeit
Roland Schulz
Ostendstraße100
90334 Nürnberg
Tel.: 0911 531-4593
Fax: 0911 531-814593
Internet: www.nuernberger.de
E-Mail: pressenuernberger.de


Quelle: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe / pressbot.net

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Ansprechpartner: Roland Schulz
Straße: Ostendstraße 100
Stadt: -
Land: Deutschland

Telefon: 49-0911-5314593
E-Mail:

Zur Redaktions-Visitenkarte





Ähnliche Pressemeldungen

Berufsunfähigkeitsversicherung als zentrales Element im Vorsorgemix. Politik fordert mehr Eigenverantwortung

In wirtschaftlich schlechten Zeiten überträgt die Politik den Bürgern mehr Verantwortung für sich selbst. In den Kassen ist kein Geld für teure Sozialleistungen und so liegt es an jedem selbst, zu sparen und vorzusorgen. Das Portal für Börsennews www.boersennews.de ...
Krank aufgrund Stress am Arbeitsplatz

Jüngste Meldungen aus Frankreich lassen aufhorchen. Von „Selbstmordserien“ wird gesprochen. In einigen Betrieben wären die Mitarbeiter solchem Stress ausgesetzt, dass Selbstmorde gehäuft auftreten. Genannt werden z.B. Renault oder France Télécom. Die ...
Essstörungen und die Gesundheitsfragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Das bayerische Kultusministerium startet in Zusammenarbeit mit den BKK Landesverbänden von Baden-Württemberg, Bayern und NRW sowie mit dem BKK Bundesverband eine Aufklärungskampagne mit dem Titel „Bauchgefühl“. Schulen und interessierte Lehrer können ...
Neue Infos von www.wegweiser-berufsunfaehigkeitsversicherung.de - Neue Berufskrankheit – „Blutkrebs durch Benzol“

In der gesetzlichen Unfallversicherung gelten – ganz allgemein mal - die Krankheiten als Berufskrankheiten, die sich der Versicherte durch die Ausübung seiner Arbeit zuzieht und die in der Berufskrankheiten-Liste enthalten sind (oder auch durch neueste ...
Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nach psychotherapeutischer Behandlung ist schwer

Eine aktuelle deutschlandweite Erhebung – durchgeführt von der Techniker Krankenkasse – ergab, dass derzeit ca. 90000 Studenten eine psychotherapeutische Behandlung in Anspruch nehmen. Die Ursachen sind in erster Linie Angstzustände (z.B. Prüfungsangst, ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'NÜRNBERGER informiert: Versorgungslücke durch private Berufsunfähigkeitsversicherung schließen' (Stand 14.01.2019


Insgesammt wurden alle 9 Pressetexte 1317 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung NÜRNBERGER informiert: Versorgungslücke durch private Berufsunfähigkeitsversicherung schließen wurde bisher 144 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Versicherungen" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 25.07.2013 - 0:00 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'NÜRNBERGER informiert: Versorgungslücke durch private Berufsunfähigkeitsversicherung schließen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'NÜRNBERGER informiert: Versorgungslücke durch private Berufsunfähigkeitsversicherung schließen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.