pressbot Pressemeldungen Marketing & PR-Blog IKZ Haustechnik nav

Pressemeldung von pr-gateway.de

FUTURO - das Allround-Talent unter den Heckträgern für Kastenwagen

FUTURO - Allround-Talent Heckträgern Kastenwagen


Der Trend in der Reisemobilbranche geht hin zum Kastenwagen - und dieser Entwicklung trägt das neue Trägersystem FUTURO Rechnung. Als bislang erstes und einzigartiges System für Fiat Ducato mit Befestigungspunkten an den Hecktür-Scharnieren erfüllt das innovative Neuprodukt aus dem Hause Sawiko alle Anforderungen an ein robustes Kastenwagenträgersystem. Hinzu kommt, dass der FUTURO mit einer Nutzlast von bis zu 80 Kilogramm nicht nur für Fahrräder, sondern auch für E-Bikes geeignet ist.

Die Produktvorteile im Überblick:

-Einfache Montage: Der Träger wird an den vorhandenen Scharnieren der Hecktüren sowie mittels Adapter in der Halterung der dritten Bremsleuchte befestigt. Die demontierte Bremsleuchte kann nach der kompletten Montage in der Verkleidung des Bremsleuchten-Adapters wieder montiert werden.

-Schonend für das Fahrzeug: Durch die stabile Aufhängung an den robusten Befestigungspunkten gehören Schiefhängen oder Klappern der Vergangenheit an. Dadurch entstehen auch keine Roststellen am Fahrzeug. Der Träger ist für die Wintersaison demontierbar und kann auch bei einem Fahrzeugwechsel mitgenommen und wieder verwendet werden - ohne am Fahrzeug Spuren zu hinterlassen.

-Keine Beleuchtungswiederholung notwendig: Durch die Positionierung der Transportplattform über den Rückleuchten ist eine Beleuchtungswiederholung (Leuchtenträger + E-Satz) nicht notwendig.

-Klappbare Trägerplattform: Sollte der Träger einmal nicht im Gebrauch sein, lässt sich die Plattform hochklappen. So kann der Träger platzsparend am Fahrzeug verbleiben.

-Schwenkbar - auch im beladenen Zustand: Diese Funktion ermöglicht einen für Kastenwagen notwendigen, kompletten Zugang zu beiden Hecktüren. Der Camper kann dann uneingeschränkt am Fahrzeugheck agieren.

-Niedrige Beladehöhe: Die Plattform des FUTURO lässt sich mithilfe einer Handkurbel bis zur Beladekante des Kastenwagens absenken und beladen. Diese niedrige Beladehöhe kann bislang kein anderer Heckträger am Markt vorweisen.

-Erweiterbar mit einer Dachreling: Das System lässt sich mit einer optionalen Dachreling ausbauen. Diese kann dann genutzt werden, um beispielsweise Satelliten-Anlagen oder Solar-Paneelen zu montieren. Die notwendigen Kabel können durch den Bremsleuchten-Adapter ins Fahrzeuginnere geführt werden. Es sind keine Bohrungen im Blech notwendig.

-Optionale Transportoptionen: Außer Fahrrädern oder E-Bikes können auch beispielsweise eine GFK-Box zur Stauraumerweiterung oder Skihalter montiert werden.

Der FUTURO ist Gebrauchsmuster geschützt. Das Heckträgersystem wird ab Spätherbst zum einem Preis von rund 1500 Euro erhältlich sein.


Bildrechte: AL-KO Kober SE

Kontakt:
AL-KO Kober SE
Ichenhauser Str.14 89359 Kötz
Thomas Lützel
thomas.luetzelal-ko.de
+49 8221 97-8239


Pressekontakt:
Kiecom GmbH
Doreen Kinzel
Rosental 10 80331 München
089-2323620
kinzelkiecom.de



Quelle: pr-gateway.de / pr-gateway.de

Details zur verantwortlichen Redaktion:

Firma: pr-gateway.de
Ansprechpartner: pr-gateway.de


Zur Redaktions-Visitenkarte



Schlagworte zu dieser Pressemeldung



Ähnliche Pressemeldungen

Geräte und Schnittstellen zentral verwalten - StarTech bietet mit DeviceWatch komfortable Systemmanagementlösung

Stuttgart, 22. Juni 2005 - Mit DeviceWatch erweitert die StarTech Competence Center GmbH aus Stuttgart sein Angebot um eine Lösung, die netzwerkweit die Kontrolle aller eingesetzten Geräte mittels einer zentralen Administration ermöglicht. ...
JBoss vereinfacht J2EE-Entwicklung mit EJB 3.0

Java-Entwicklung in Unternehmen wird mit neuen Versionen der JBoss-Produkte Applikationsserver 4, Hibernate 3 und JBoss Eclipse IDE so einfach wie nie zuvor Stuttgart, 21. Juni 2005 - JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, hat Enterprise ...
Japanische Regierung beauftragt NEC mit der Entwicklung neuer Basistechnologie für den Supercomputer der Zukunft

Heidelberg, 22. Juni 2005 - NEC erhielt vom japanischen Ministerium für Bildung, Kultur, Sport und Wissenschaft (MEXT) einen Forschungsauftrag im Rahmen des Projektes zur "Entwicklung einer IT Infrastruktur der Zukunft". Hinter dem unscheinbaren ...
Studie: Hälfte der CRM-Systeme werden nicht optimal eingesetzt

München, 22. Juni 2005 - Rund die Hälfte der Systeme für Customer Relationship Management (CRM), also das systematische Kundenbeziehungsmanagement, in der deutschen Wirtschaft werden nach Einschätzung von Marketingfachleuten nicht ...
Neue Motorisierung für Citroën Berlingo Kastenwagen

7. August 2012. Nachdem der Citroën Berlingo Kastenwagen erst kürzlich optisch und technisch überarbeitet wurde, erhält dieser nun als Ergänzung zu den bestehenden Motorisierungen HDi 75 und HDi 90 ab sofort einen weiteren, durchzugsstarken Dieselmotor. ...

Es gibt keine Downloads für diese Pressemeldung.

Medienclipping & Statistiken zur Meldung 'FUTURO - das Allround-Talent unter den Heckträgern für Kastenwagen' (Stand 03.01.2019


Insgesammt wurden alle 113233 Pressetexte 20529455 Mal bei pressbot und ggf. weiteren Seiten (z.B. energieportal24.de) aufgerufen. Die Pressemeldung FUTURO - das Allround-Talent unter den Heckträgern für Kastenwagen wurde bisher 278 Mal aufgerufen. Genutzte Kategorien sind "Bauen und Wohnen", "Bildung und Kultur", "Energie und Umwelt", "Informationstechnologie", "Politik und Gesellschaft", "Reisen", "Telekommunikation", "Verschiedenes" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellste Meldung wurde am 19.09.2013 - 6:02 Uhr eingestellt.



Weitere Quelle im Web zur Meldung 'FUTURO - das Allround-Talent unter den Heckträgern für Kastenwagen'


Die Meldung tauchte ausserdem auf folgenden Medienblogs, Verzeichnissen, Newsdiensten, Pressediensten auf:
Weitere Infos folgen...



Reichweite der Meldung 'FUTURO - das Allround-Talent unter den Heckträgern für Kastenwagen'


Weitere Infos folgen...

Diese Funktion folgt demnächst. Wir bitten um Verständnis.